Heder

News

KABARETT-HERBST

Jetzt schon an den Herbst denken – zumindest in puncto gute Kabarett-Unterhaltung. Beim Herbst-Programm der Kulturfabrik werden die Dinge beim Namen genannt, die Missstände schonungslos offengelegt – mal mit, mal ohne Musik.

Den Startschuss für eine bessere Welt gibt Hagen Rether (27. 9.) ab, der sich durch das Geflecht aus politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten arbeitet und Strippenzieher und Marionetten, Strohmänner und Sündenböcke zu Wort kommen lässt.
Andreas Rebers (25. 10.) lädt zum Gottesdienst. Seine Glaubensgemeinschaft, die Schlesischen Bitocken, hat bereits Millionen Anhänger gefunden. Gerade jetzt unter Merkels Patriarchat brauchen die Menschen eben spirituellen Halt.
Sebastian Pufpaff (22. 11.) hat erkannt, dass der Schein die Welt regiert – als Zahlungsmittel und als Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert. Doch wir sind anders, meint der Kabarettist. Vergessen Sie den Sinn des Lebens, denn wir bauen uns eine eigene Welt.
Nachdem sich Arnulf Rating (13. 12.) durch seinen Zeitungsstapel gearbeitet hat, empfiehlt er: Abschalten. Durchatmen. Einfach mal schauen, was draußen so los ist. Aber er muss feststellen: Der Wahnsinn ist mitten unter uns.

Der Vorverkauf für das Kombiticket (74 Euro) startet am Sonntag beim Gastspiel von Hennes Bender.

Heute in der KuFa

19.04.2015 19:30 Hennes Bender "Klein/Laut" Details

Kommende Veranstaltungen

21.04.2015 19:30 Pete Lincoln Details
22.04.2015 19:00 Blutengel Details
24.04.2015 18:00 "Grenzgang": Michael Wigge "Ohne Geld bis ans Ende der Welt" Details
24.04.2015 23:00 Depeche Mode Party Details
24.04.2015 22:00 NOYCE™ Details

Aktuelle Highlights

Pete Lincoln

Acoustic Tour 2015

Dienstag, 21. April 2015 - Einlass: 19:30 - Beginn: 20:30 - Vorverkauf 14,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 18,00€

Genre: Musik / Konzert

Die meiste Zeit seines Lebens hielt Pete Lincoln eine Gitarre in den Händen. Während der letzten 20 Jahre tourte er weltweit mit namhaften Künstlern – sowohl als Backingsänger als auch als zweiter Gitarrist. Pete ist zudem als Solo-Künstler in mehr als 3.500 Shows als sogenannte „lebende Juke-Box“ aufgetreten. Außerdem hat er Musik fürs Fernsehen komponiert und Songs für Bands wie S Club 7 geschrieben. Zehn Jahre war Pete Lincoln Frontmann der Band Sailor. Während einer Tour mit The Sweet in 2005 wurden die Musiker der Bands enge Freunde. Dies führte dazu, dass Pete seitdem auch dort an Bord ist. Weitere erwähnenswerte Projekte: Tourneen und Plattenaufnahmen mit Künstlern wie Sir Cliff Richard, Tina Turner, Shakin Stevens und Danni Minogue.

Hier gibt es TICKETS


Facebook Google

NOYCE™

Freitag, 24. April 2015 - Einlass: 22:00 - Kein Vorverkauf - Abendkasse 8,00€

Genre: Musik / Konzert

NOYCE™ haben auf Tourneen mit VNV Nation und Diary of Dreams, unzähligen Gigs etwa mit ASP und The Crüxshadows sowie auf diversen Festivals (WGT, M’era Luna, Blackfield, Dark Munich Festival) überzeugt. In knapp 20 Jahren Bandgeschichte wurde eine treue Fangemeinde aufgebaut. Songs wie „This World“, „Panique“, „Sleepwalker“ oder
„Tagwerk“ haben bleibende Eindrücke in den Clubs hinterlassen. Mit der im Januar veröffentlichten Single „Fall[out]“, dem ersten Release seit der CD „Past:ique“, die auf Platz 1 der Deutschen Alternative Charts landete, ist der Sprung auf die Playlists der Clubs wieder gelungen. Erneut unterstreichen die Düsseldorfer, wie frischer und hochwertiger Electro-Pop heutzutage klingen kann.
NOYCE™ gastieren heute im Rahmen der Depeche Mode-„Icemachine“-Party. Wer melodiösen Electro und SynthPop mit textlichem Tiefgang mag, sollte sich dieses Konzert nicht entgehen lassen.
(Konzertbesucher haben bei der Party freien Eintritt.)

Facebook Google

Après-Ski-Party

Samstag, 25. April 2015 - Einlass: 22:00 - Vorverkauf 6,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 6,00€

Genre: Party

Der KuFa-Strand hat noch Pause – stattdessen heißt es wieder: ab zum Après-Ski in die KuFa-Hütt’n. Gefeiert wird zu Schlager, Charts, 80er- und 90er-Hits in der Halle. Im Club gibt’s House.

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Vivid Sun

Mittwoch, 29. April 2015 - Einlass: 20:00 - Beginn: 20:30 - Kein Vorverkauf - Eintritt frei!

Kufa_logo
Genre: Aktionsbühne
Veranstalter: Kulturfabrik Krefeld e.V.

Die aus Krefeld stammende Formation VIVID SUN existiert seit über 20 Jahren. Highlights der Bandhistorie sind der Sieg im St. Peppers Contest und ein Gig als Support der Nina Hagen Band (1999). Der Bandname soll den Charakter der Eigenkompostitionen verdeutlichen: impulsiv und klar, lebhaft und anschaulich und immer in Bewegung. Aktuell stehen Songs auf der Setlist, die das Einordnen der Band in eine Stilschublade nicht einfach machen. Die Musik von VIVID SUN ist mal energetisch und mitreißend, mal funky und tanzbar, mal tricky zum Zweimal-Hören, mal tiefgründig und ruhig.
2013 hat sich die Band neu formiert. Dazugestoßen sind Jenny Slotta an den Stimmbändern, Andreas Jansen am Bass und Swen Jansen alias Swenson an den Drums. Als Gründungsmitglieder bis heute dabei: Thorsten Theelen an den Keyboards und Willi Kerl an der Gitarre.


Facebook Google

Fest gegen Rassismus "Gemeinsam sind wir stark!"

Sonntag, 03. Mai 2015 - Einlass: 15:00 - Vorverkauf 10,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 13,00€

Kufa_logo
Genre: Musik / Konzert
Veranstalter: Solidaritätshaus

Das Krefelder Solidaritätshaus veranstaltet ein Fest gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit. Mit dabei sind die Bands ABDAL (türkisch-kurdische Volksmusik) und Mikrophone Mafia (HipHop und politische Songs).

Facebook Google

Dar Williams

erstes und einziges Konzert in Deutschland!

Samstag, 30. Mai 2015 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 22,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 27,00€

Genre: Musik / Konzert

New York, Chicago, Toronto, Dublin und London. Das sind nur einige der Städte durch die Dar Williams dieses Jahr tourt. In diese Aufzählung reiht sich nun auch Krefeld ein. Zum ersten Mal tritt die Folk-Pop-Sängerin auf einer deutschen Bühne auf. Die Songwriterin aus New York ist mit ihrem brandneuen Album „Emerald“ unterwegs. Dars Markenzeichen: ihre ausdrucksstarke Stimme und die harmonisch verträumten Songs.
"Sie ist eine wichtige Stimme des erwachsenen US-Songwriter-Pop", lobte der Rolling Stone. "Dar Williams singt seit 20 Jahren wahrhaftige Lieder über das Leben und wie es so ist."

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Kabarett-Bühne Krefeld, Herbst-Programm 2015

Kombiticket-Verkauf ab dem 19. April - Start des Einzelticket-Verkaufs am 13. Juni

Sonntag, 27. September 2015 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 74,00€, zzgl. Gebühren

Kufa_logo
Genre: Kabarett

KABARETT 2015, Die 2. Staffel
-----------------------------

Liebe oder Hiebe, Empathie oder auf die Zwölf? Keine Frage! Beim Kabarett-Herbst der KuFa werden die Dinge beim Namen genannt, die Missstände kritisch und schonungslos offengelegt - mal mit, mal ohne Musik. Das hier ist Kabarett und keine Comedy! Nach diesen vier Abenden sieht die Welt anders aus.

So., 27. September: Hagen Rether „Liebe“
Alles wird immer komplizierter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten zunehmend undurchsichtig: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher und Marionetten, Strohmänner und Sündenböcke auftreten, versucht den Nutzen von Klischees und Drohkulissen aufzudecken und so genannte Sensationen als mediale Ablenkungsmanöver zu enttarnen. Während er die Fäden entwirrt und sich wieder darin verstrickt, unermüdlich ordnet und vermeintlich Wohlsortiertes umwirft, erscheint dahinter die Eitelkeit der (Ohn-)Mächtigen und hinter eitlen Politikergefechten der Lobbyismus. „Liebe“, so der seit Jahren konstante Titel des Programms, kommt darin nicht vor. Sichtbar wird jedoch die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt.
(VVK 22 €, AK 24 €)

So., 25. Oktober: Andreas Rebers „Rebers muss man mögen“
Reverend Rebers lädt zum Gottesdienst in den „Großen Mompel von Boblowitz“. Seine Glaubensgemeinschaft „Schlesische Bitocken“ hat in kürzester Zeit Millionen Anhänger gefunden. Nun will er eine Sympathieoffensive starten, um auch die letzten verlorenen Herzen der Republik zu erobern. Das Ziel ist die große Ökumene. Gerade jetzt unter Merkels Patriarchat, brauchen die Menschen spirituellen Halt. In einer Welt, in der jeder im World Wide Wok bespitzelt wird und der gute alte deutsche Quittungsblock dem virtuellen Kassenbon weicht, drängen sich den Bürgern Fragen auf. Die digitale Demenz verdrängt die Handschrift des Menschen. Dieser Abend stellt sich selbst den stampfenden Beats der Musikindustrie singend in den Weg. Andreas Rebers hat neue Lieder geschrieben.
(VVK 20 €, AK 22 €)

So., 22. November: Sebastian Pufpaff „Auf Anfang“
Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von Facebook, Twitter und Spiegel online. Doch wir sind anders. Wir wissen Bescheid. Noch sind wir wenige, doch wir werden mehr. Schon mit der Entscheidung, sich diese Live-Show ansehen zu wollen, brechen Sie aus. Ich verspreche Ihnen alles und garantiere für mehr. Wir lachen uns tot, um kurz darauf wieder aufzuerstehen. Vergessen Sie den Sinn des Lebens, denn wir bauen uns eine eigene Welt. Sie fragen sich, wovon das Programm handelt? Woher soll ich das wissen. Bin ich Gott? Ja, bin ich. Sie aber auch. Sind Sie bereit?
(VVK 17 €, AK 19 €)

So., 13. Dezember: Arnulf Rating „Rating akut“
Wenn Arnulf Rating sich seinen Stapel Zeitungen packt, startet eine Karussellfahrt auf dem Medienrummel und man wird schnell schwindelig von dem ganzen Schwindel. Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, was so alles verzapft wird. Aber wer liest schon noch Zeitungen? Immerhin ist das ein abhörsicheres Medium aus einer Zeit, als noch „Lügen wie gedruckt“ angesagt war. Heute verlöschen die Botschaften der Medien in den Hirnen von uns Digitaldeppen schneller als die Pixel auf dem Schirm. Da empfiehlt sich: Stecker rausziehen. Abschalten. Durchatmen. Einfach mal schauen, was draußen so los ist. Und plötzlich ist die Welt wieder richtig bunt. Überall findet Rating originelle Figuren, die der täglichen Serie „Leben live“ entsprungen sind. Sie offenbaren: Der Wahnsinn ist mitten unter uns.
(VVK 17 €, AK 19 €)

Das Kombiticket kostet 74 Euro. Die Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr; Einlass ist stets um 19.30 Uhr.

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Aktueller Monatsflyer

Newsletter

Die neuesten Bilder

Spenden

Unser Spendenkonto bei der Sparkasse Krefeld
Konto-Nr.: 6080
BLZ: 320 50 000
Spenden an gemeinnützige Organisationen wirken steuermindernd.

Kalender

Die KuFa Veranstaltungen für Euren digitalen Kalender

Ical