Heder

Archiv

[1984] [1998] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014]

Die letzen 10 Veranstaltungen

Eko Fresh

Ersatztermin zum 24.10.2014

21. Dezember 2014 - Musik / Konzert - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00

EKO FRESH war mit 17 Jahren der jüngste Rapper, der in Deutschland einen Major-Plattenvertrag unterschrieb. Seine letzten drei Alben landeten allesamt in den Top 3 der Charts. Die Karriere von EKO kann man guten Gewissens als sehr bewegt bezeichnen. Entdeckt und gefördert von Kool Savas, folgte später das Zerwürfnis mit dem Mentor. Mit dem Album „Eksodus“ hat er sich endgültig freigeschwommen – und das auf höchstem Level. "Eksodus" ist ein HipHop-Album allererster Skill-Klasse, wie es heutzutage gerade von den führenden Rappern in Deutschland nicht mehr vorgelegt wird. EKO FRESH spielt seine Stärken voll aus: Technik, Humor, Style, Geschmack und Bodenständigkeit. Endlich HipHop ohne testosterongesteuerte Machotiraden und ohne kalkulierte Hipster-Modekampagne, sondern Rap für Feinschmecker. Mit der Single "Quotentürke" hat EKO z.B. eine selbstironische Satire auf die immer nerviger gewordene Migrationsdebatte formuliert. Mit knapp 490.000 Facebook-Freunden und mehr als 30 Millionen Video-Views auf Youtube gehört EKO FRESH auch im Internet zu den Größten des deutschen Rap. Auch Star-Comedian Bülent Ceylan outet sich als großer Fan: "EKO ist der sympathischste Rapper, den ich kennengelernt habe. Es wird Zeit, dass die Rapper mal ein anderes Image bekommen, dafür steht EKO FRESH." <p>Hier gibt es <a href="http://www.adticket.de/Kulturfabrik-Krefeld-Shop.html?format=raw&searchname=eko fresh" target="_blank">TICKETS</a></p>

30 up - nichts für junges Gemüse

20. Dezember 2014 - Party - Einlass: 21:00 - Eintritt ab 30 Jahren

WELLE: ERDBALL - Komplett-Tour 2014 - "Tanzmusik für Roboter" support: Melted Moon

anschl.: Schwarzfabrik

19. Dezember 2014 - Musik / Konzert - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00

Die neue Platte "Tanzmusik für Roboter“ ist ein WELLE: ERDBALL-Album reinsten Wassers - ganz im Stile der Klassiker „Die Wunderwelt der Technik“ oder „Der Sinn des Lebens“. Viele Songs wurden ausschließlich mit ganz speziellen Klangerzeugern produziert. So entstand „Mimicry“ auf einem MB Senso-Spiel (Kennt das noch jemand?), „Liebe der 3. Art“ mit Hilfe eines Nintendo DS lite oder „Herzschlag-Alarm“ auf einem Casio VL-1 Tone, dem Instrument, das schon Stephan Remmler von Trio bei „Da Da Da“ in den Händen hielt. Und natürlich darf auch das fünfte Bandmitglied, der Commodore C-64, nicht fehlen. Er hat nicht nur selbstständig den Text zu „Vielen Dank für die Information“ geschrieben (Lasst euch überraschen!), sondern zeichnet auch für den Sound von „Gib mir meine Zukunft wieder“ verantwortlich, dem Tanzflur-Hit des neuen Albums. Und dann gibt es ja auch eine neue Sängerin. Deren Identität soll aber noch geheim bleiben. Tickets unter www.protain-ticket.de <p>Hier gibt es <a href="http://www.adticket.de/Kulturfabrik-Krefeld-Shop.html?format=raw&searchname=Erdball" target="_blank">TICKETS</a></p>
Bilder anzeigen

http://www.protain-ticket.de

Schwarzfabrik

Aftershow-Party

19. Dezember 2014 - Party - Einlass: 22:00 - Eintritt ab 18 Jahren

„Schwarzfabrik“, die neue schwarze Subkultur-Party der KuFa: Bauhaus meets Alien Sex Fiend meets Diary of Dreams. Mit wechselnden Schwerpunkten kommen hier alle Dark Wave-, Gothic-, Postpunk-, Dark Electronic-, Neofolk-, 80ies- und Classics-Fans auf ihre Kosten. Konzertbesucher von Welle:Erdball haben freien Eintritt

90´s reloaded

13. Dezember 2014 - Party - Einlass: 22:00

<p>Hier gibt es <a href="http://www.adticket.de/Kulturfabrik-Krefeld-Shop.html?format=raw&searchname=reloaded" target="_blank">TICKETS</a></p>

NICKELODEON - "Christmas Dinner for Two"

Comedy-Theater von Mark Britton - mit Mark Britton und Krissie Illing

12. Dezember 2014 - Comedy - Einlass: 19:30 - Beginn: 20:00

Zur Vorab-Bescherung gibt's von Nickelodeon ihr Weihnachts-Special "Christmas Dinner for Two". Es erzählt die skurrile Romanze zwischen William und Wilma, zwei der verklemmtesten und chaotischsten Figuren, die jemals eine Theaterbühne betreten haben. Ihrem überdrehten ersten Rendezvous im Gourmet-Restaurant folgt ein ganzes Leben im turbulenten Schnelldurchlauf: William und Wilma vor dem Traualtar, auf dem Sofa im ersten Eigenheim und im Ehebett. Höhepunkt des Abends ist das Schlussbild: William und Wilma als Rentnerpaar beim gemeinsamen Kaffee. Noch immer hadern sie mit den einfachsten Dingen wie Würfelzucker, Kaffeetasse und Hörgerät. Doch ihre Liebe ist am Ende stärker als alle Widrigkeiten. Perfekt demonstrieren Mark Britton und Krissie Illing in diesem von Mark Britton geschriebenen und inszenierten Comedy-Spektakel, wie man Slapstick zum Schieflachen macht, ohne ihn zum reinen Klamauk verkommen zu lassen: British comedy at its best! <p>Hier gibt es <a href="http://www.adticket.de/Kulturfabrik-Krefeld-Shop.html?format=raw&searchname=Christmas" target="_blank">TICKETS</a></p>

Laibach

10. Dezember 2014 - Musik / Konzert - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:30

Nach Filmmusik und Kunstprojekten legten Laibach jüngst auch wieder ein neues Album vor. Auf „Spectre“ wenden sich die Slowenen aktuellen politischen Themen zu. Aber musikalisch geht die Entwicklung weiter in Richtung Pop. Die bombastischen Soundlandschaften früherer Tage klingen allenfalls noch als bruchstückhaft eingestreute Zitate an. Zwar geht es gleich mit Military Drums los, aber schnell wird klar, dass Laibach ihre Liebe für Melodien entdeckt haben. Vertreten sind aber auch EBM-Beats, heftige Sounds und viel Pathos. <p>Hier gibt es <a href="http://www.adticket.de/Kulturfabrik-Krefeld-Shop.html?format=raw&searchname=laibach">TICKETS</a>.</p>
Bilder anzeigen

Dietmar Wischmeyer - "Deutsche Helden" 2014

9. Dezember 2014 - Kabarett - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00

Deutsche Helden – wer soll das sein? Jene, die in Blitzlichtgewittern stehen und aus den Leute-Seiten der Magazine grinsen? Ja, die auch, aber vor allem die nervigen Bescheidwisser um uns herum, diese Torfnasen, denen die Piefigkeit aus den Cargo-Hosen tropft. All die von sich selbst eingenommenen Fahrradhelm-Tragegestelle, die Wutbürger und veganischen Edelmenschen, die Busrentner und die Vorortsiedler – das sind Deutsche Helden. Jenen, die, wenn auch noch lebendig, so doch schon gefallen sind, will dieser Abend mit Dietmar Wischmeyer ein deutsches Kriegerdenkmal errichten. Erinnern wir uns ihrer als Sonderlinge, bevor wir merken, dass es gar keine anderen mehr gibt. Mit Oliver Welke, in dessen „heute-Show“ Wischmeyer regelmäßig zu Gast ist, hat der Kabarettist das Buch „Frank Bsirske macht Urlaub auf Krk“ geschrieben. Mit Motiven aus diesem Werk über das Privatleben deutscher Politiker und anderer Vollpfosten ist Wischmeyer nun auf Tour. Und wie immer gilt: Niemand wird verschont. <p>Hier gibt es <a href="http://www.adticket.de/Kulturfabrik-Krefeld-Shop.html?format=raw&searchname=Wischmeyer" target="_blank">TICKETS</a></p>
Bilder anzeigen

HG. BUTZKO - "Super Vision"

7. Dezember 2014 - Kabarett - Einlass: 19:30 - Beginn: 20:00

Der diesjährige Gewinner Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises beehrt die KuFa. Über HG.Butzko hieß es in der Laudatio: „Die Jury zeichnet einen politischen Kabarettisten aus, der mit anspruchsvoller Komik und analytischer Schärfe selbst höchst komplexe Zusammenhänge darstellt. Dabei ist er ein Meister des investigativen Kabaretts.“ Und Dieter Hildebrandt urteilte mal über Butzko: „Sein Kabarett ist so nachhaltig, dass es einen noch Tage drauf beschäftigt.“ Mehr muss man über den Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts nicht verraten. Noch mehr Kabarett: 16. November: Pause und Alich – mit neuem Programm 07. Dezember: HG.Butzko „Super Vision“ <p>Hier gibt es <a href="http://www.adticket.de/Kulturfabrik-Krefeld-Shop.html?format=raw&searchname=butzko" target="_blank">TICKETS</a></p>
Bilder anzeigen

CAVEWOMAN - mit Stefanie B. Fritz

6. Dezember 2014 - Comedy - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00

Sex, Lügen und Lippenstifte: In dieser fulminanten Solo-Show rechnet CAVEWOMAN Heike mit den selbst ernannten Herren der Schöpfung ab. Mal mit der groben Steinzeitkeule, mal mit den spitzen, perfekt gepflegten Nägeln einer modernen Höhlenfrau, aber immer treffend und zum Brüllen komisch. Doch keine Sorge: CAVEWOMAN ist kein feministischer Großangriff auf die gemeine Spezies Mann. Freuen Sie sich vielmehr auf einen vergnüglichen Blick auf das Zusammenleben zweier unterschiedlicher Wesen, die sich einen Planeten, eine Stadt und das Schlimmste, eine Wohnung, teilen. <p>Hier gibt es <a href="http://www.adticket.de/Kulturfabrik-Krefeld-Shop.html?format=raw&searchname=cavewoman" target="_blank">TICKETS</a></p>
Bilder anzeigen