Logo

Aktuelles Programm

Oli Beiers MOSHROOM Metal Benefiz Festival – 2018

20. Oktober 2018 17:00 17:30
VVK 9,00€ zzgl. Gebühren AK 12,00€
Cfcf29707cce1947a8bb6a77bb91a772 thumb

Oli Beiers MOSHROOM Metal Benefiz Festival – 2018

Schon damals in alten Theatern und Zirkussen hieß es immer: "The show must go on." Oli Beier, Organisator und Kopf hinter dem MOSHROOM verstarb im Januar letzen Jahres. Wir vermissen ihn und seine Kraft, Hingabe und sein Organisationsgeschick weiterhin sehr, aber wie wir schon 2017 gesehen haben, wird sein Geist im MOSHROOM weiter leben. Dieses Jahr wollen wir mit unseren Spenden wieder den Deutscher Kinderschutzbund Krefeld e.V. unterstützen.

Seit 2007 geht das MOSHROOM dieses Jahr also in sein 12tes Festival. Die Kulturfabrik ist wieder so freundlich und lässt uns in die heiligen Hallen, in denen sich sonst die Größen der internationalen Musikszene die Klinke in die Hand geben.
Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder auf tolle Lokalbands und Krefelder Metallköpfe, die unser familiäres Festival supporten.
_________________________
Bestätigte BANDS 2018
KiLLiNG A LiON
ISAAC VACUUM
NORDED
THE BUTCHER SISTERS
BREAKDOWN AT TIFFANY'S
DIRTY D SIRE
INVOKE

ZEITPLAN
17:00 – 17:30 Einlass
00:30 – ??:?? Feiern im Café

Dieses Jahr orientieren wir uns abermals an unseren Wurzeln. Lokale Acts, ein oder zwei Bands von weiter weg und gute Laune für den guten Zweck.

Vielen Dank für Euren anhaltenden Support. Metal kann nicht nur böse!
Euer MOSHROOM Team

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Elysian Fields - Pink Air

23. Oktober 2018 19:00 20:00
VVK 15,00€ zzgl. Gebühren AK 19,00€
0f116bffc66c5c9e502429015cad66e7 thumb

ELYSIAN FIELDS
Pink Air ist das neue Album der unverwechselbaren New Yorker Kult-Band Elysian Fields.
Ihr elftes Album ist eine postapocalyptische Rock’n’Roll Spritztour, die noch die weitläufigen Themen wie Naturkatastrophen und globale Erwärmung, das Leben unter einem narzisstischen Möchtegern-Diktator, weiße Vorherrschaft, Zensur und der Auslöschung von Geschichte, verwundbare Familien, die durch die Sozialabsicherung fallen, und Meditationen über Zeit, Freundschaft, Verlust, und Sterblichkeit.
Trotz des beißenden Tons ist das Album nicht schwerfällig, seine Stimmung aufgehellt mit ansteckenden und mitreißenden Dosen an Humor und Satire.
Jennifer Charles und Oren Bloedow sind die Schreiber und Mitglieder der kritisch-gefeierten unter-dem-Radar Band, die 1995 gegründet wurde und von da einen treuen Kult an Fans auf der ganzen Welt bildete.

Pink Air begann in den Bergen außerhalb von Woodstock, New York, und endete in dem Studio des Wunderkinds Thomas Bartlett (the National, Sufjan Stevens) in Manhattan.
Die 11 Songs sind vereint in Rock-Strebe und Höhlenwiderhall, eingehüllt in die Dunkelheit eines Bass-Schuppens und festgenagelt im Schatten eines modernen Albtraums.

Mit ihren präzisen und oft bissigen Texten die gegebene Landschaft malend, trainiert Jennifer ihren Blick auf der persönliche, intime und spirituelle, stellt ihre Freunde und Liebhaber auf eine romantische Art und Weise dar, einen Hintergrund von Wandel und Angst, politischen und sozialen Springfluten.
Sex („Tidal Wave“) und Romantik („Beyond The Horizon“) sind nach Gutdünken mit rein geworfen.
Dieser Engel und ihre befiederten Freunde in Elysian Fields sind immer in luftigen Höhen geflogen.
Für Pink Air haben sie diese Flügel abgeschnitten und wandeln jetzt auf dem Übelland mit ihrem Rock & Roll Spirit Animal.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Aktionskneipe

24. Oktober 2018 19:00 22:00
- Kein Vorverkauf - Eintritt frei!
Kufa logo

Back to the roots. Von 1999-2015 hieß die AktionsBÜHNE AktionsKNEIPE. Die Idee: Komm‘ auf ein Feierabendbier in die KuFa und lass Dich von Newcomer-Bands musikalisch überraschen. So soll es auch wieder sein. Daher heißt sie ab sofort wieder AktionsKNEIPE. Die genauen Termine und Künstler erfahrt ihr kurzfristig.

GReeeN - Ach du grüne Neune Tour 2018

25. Oktober 2018 19:00 20:00
VVK 20,00€ zzgl. Gebühren AK 25,00€
23ae3ec75e477c0fb4d99accdeea9a6f thumb
Port01

Für den 27-jährigen Mannheimer Pasquale Denefleh, der sich hinter dem Pseudonym GReeeN verbirgt, stecken viel alteingesessenere Dinge hinter der Namensgebung. Grüne Ampeln zum Beispiel. Oder Dinge im grünen Bereich. Grün ist die Farbe der Hoffnung, in der Lehre der Farbtherapien ist Grün die reine Beruhigung. Grün steht für die Natur - und nein, da geht es immer noch nicht um Ott/Weed/Mary Jane, sondern um Bäume und relativ unrauchbare Wiesen. Hippiedinge, ja, aber eben ohne den klischeehaften Joint. Der wird nicht propagiert und nicht verdammt, er findet hier einfach nicht wirklich statt. GReeeN geht es unter’m Strich um ein viel einfacheres High: Das High des Seins an sich. Die Konzentration auf das Wesentliche in einer wahnsinnig schnellen konsum und
statusorientierten Welt. Das vermittelt er dann auch gekonnt in einer gelungenen Melange aus Reggae, Rap und Pop: Eingängige, freundliche Melodien treffen auf positive Vibes in den Texten.

GReeeN hat begriffen, dass man nicht unbedingt Geldbergen nachjagen muss, um glücklich und zufrieden zu sein. Er hat begriffen, dass die schönsten Dinge nichts kosten und, dass Leben und Liebe größere Güter sind, deren Wert wir nur hin und wieder zu gerne vergessen (darauf fußt auch der Titel des im August 2015 erscheinenden Debütalbums „Vergessenes Königreich“). Er hat begriffen, dass man sich vom Alltagsstress nicht auffressen lassen darf und, dass es viel mehr bringt, wenn man sich in regelmäßigen Abständen auf eine Wiese legt und einfach mal ein bisschen ernsthaft über die Existenz von Flora und Fauna staunt. Er hat begriffen, dass man erwachsen werden darf, so lange man dabei nicht das Kind in sich vergisst. Und wenn er das nicht gerade vorlebt, dann verpackt er all diese Weisheiten in seiner Musik, allerdings völlig ohne erhobenen Zeigefinger,
Besserwisserein oder Gemäkel.

Das kommt an, seine Hörerschaft dankt es ihm schon seit seinen ersten Veröffentlichungen, der „Alles Grün EP“ (Aug. 2013) und „Hippie 2.0“ (Aug. 2014). Die gab es nicht nur über die einschlägigen digitalen Portale käuflich zu erwerben, sondern jeweils auch als Gratisdownload; gekauft wurden sie trotzdem - und das nicht zu knapp. Immerhin erlauben sie es ihm bis heute, in Ruhe seiner Arbeit als Musiker nachzugehen - was die Theorie unterstützt, dass einem, wenn man nur positiv genug an die Dinge heran geht, auch fast nur positive Dinge zuteil werden.

In diesem Sinne: Keep it Hippie. Es macht das Leben viel einfacher.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop Tickets kaufen

Roland Bless - STERNENSTAUB Tour 2018

26. Oktober 2018 19:00 20:00
VVK 15,00€ zzgl. Gebühren AK 19,00€
0f706523b0157cd6f723682378464fc3 thumb
C6535a164fcacf45f522e90fa8e2d08d thumb
Veranstalter: Kulturfabrik Krefeld e.V.

Eine überzeugende Persönlichkeit der deutschen Pop-Musik stellt viele Songs seines neuen Albums STERNENSTAUB (Veröffentlichung Sommer 2018) im Rahmen eines Fan-Hautnahkonzertes in der Kulturfabrik Krefeld vor.
Des Weiteren wird das Publikum Lieder der bekannten CD „ Zurück zu Euch“ zu hören bekommen sowie internationale Rock-und Popklassiker.
Roland Bless, lebt im Großraum Stuttgart und stand bis zum Ende 2009 mit PUR auf der Bühne. Er war Gründungsmitglied; er hat alles miterlebt von den Anfängen in der jungen Schülerband mit kleinen Jugendhaus-Auftritten bis zu den triumphalen Stadionkonzerten der letzten Jahre. Anfangs war er der Schlagzeuger und zweite Sänger, später Gitarrist und als Manager der Gruppe bis zum „Abenteuerland“-Album (1995) maßgeblich für den Riesenerfolg mitverantwortlich.
Jetzt ist er solo und schreibt Pop-Rock mit deutschen Texten, die berühren und bewegen, einen mitnehmen. Eine Musik, die mal Gänsehaut erzeugt, mal mitgrooven lässt.
Er begegnet dem Publikum mit Sympathie und Offenheit. Seine Stimme und das Spiel auf der akustischen Gitarre verleihen seinen Liedern Glaubwürdigkeit und Nähe. Die Geschichten, die zu den Liedern gehören und die er in überzeugender Art erzählt, berühren die Menschen. (Lüder Kriete, Kassel)
Nachdem Roland Bless mit seinem Soloprogramm „Zurück zu Euch“ sehr viele OpenAirs, Hallenauftritte und Clubkonzerte vor insgesamt mehr als 500.000 Menschen in ganz Deutschland, Schweiz und Österreich gespielt hat (u.a. mit Unheilig, Ich+Ich, Scorpions, James Blunt etc) stellt er in diesem Jahr seine neue CD STERNENSTAUB vor.
Versäumen Sie es nicht, an diesem Ereignis teilzunehmen und diesen authentischen, bodenständigen und Star-Allüren-freien Menschen und seine Musik im Rahmen eines ganz besonderen Hautnah-Konzertes kennenzulernen.
Ein Highlight !

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

BOOMBOX

27. Oktober 2018 22:00
VVK 8,00€ zzgl. Gebühren AK 8,00€
Bc11e82033441137e33178acedf4377c thumb

Boombox Vol. 3

Am 27.10. geht unsere Boombox in die nächste Runde - das letzte Mal 2018! Deswegen wollen wir es nochmal richtig krachen lassen.
Wir haben 3 Top-DJs an den Start geholt, um unsere beiden Areas mit dem feinsten Hip Hop, R&B, Dancehall und Moombahton zu beschallen.
Alle 3 sind Experten darin, die Clubs auseinanderzunehmen.

Den Anfang macht Budda - DJ um 22 Uhr in der kleinen Halle mit unseren heiß geliebten Oldschool-Classics.

Ab 23 Uhr lassen dann Djshane und Älvis PressPlay in der großen Halle die Wände erzittern.

Wie ihr seht, steht dem ultimativen 7-Stunden-Tanzmarathon nichts mehr im Wege!

Alles was ihr mitbringen müsst, sind gute Laune und bequeme Schuhe!!

Wir freuen uns auf euuuuch

DJ Line Up:
DJ Shane, Älvis PressPlay, Budda

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Der Postillon LIVE

Deutschlandtour mit Anne Rothäuser und Thiess Neubert

28. Oktober 2018 19:00 20:00
VVK 27,90€ zzgl. Gebühren
D58d16c6395e54f0975de84a5abe7ad6 thumb
Veranstalter: Rhein-Konzerte
Bestuhlung: vollbestuhlt

Facebook down, Internet lahmt, Computer kaputt? Kein Problem! Jetzt auch offline: Nach 172 Jahren kommen die "ehrlichen, unabhängigen und schnellen" Nachrichten des Internetmagazins "Der Postillon" endlich auf die Bühne. Seit Oktober 2017 tourt die Liveshow
quer durch ganz Deutschland (außer Saarbrücken. Niemand will nach Saarbrücken).
Auf die Zuschauer warten die besten und erfolgreichsten Meldungen der Satireseite, die sich mit mehr als 2,5 Millionen Facebook-Fans im Netz großer Beliebtheit erfreut. Laut Postillon-Gründer Stefan Sichermann freue man sich, „nun auch dem internetfernen Publikum das Geld aus der Tasche zu ziehen und dem Ziel der Weltherrschaft ein Stück näher zu kommen“.
Durch das Programm führen Anne Rothäuser und Thieß Neubert, die Originalsprecher der Postillon-Video- und Radionachrichten. Mal spitzfindig, mal plakativ werden dabei Trump, Elbphilharmonie, AfD und Co. durch den Kakao gezogen. Neben dem humorvollen und mitunter bösen Blick auf Politik und Gesellschaft präsentiert die Show im Stil der Tagesschau irrwitzige Studien, Videoclips, die beliebten Newsticker-Wortspiele und weitere Überraschungen.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Halloween 2018 - Asylum

31. Oktober 2018 22:00
VVK 8,00€ zzgl. Gebühren AK 8,00€
521f1c3a3b286f88d54347fdd3a63bca thumb
Ab 18 Jahren

Die KuFa-Heilanstalt öffnet ihre Pforten! Tritt ein in das Universum des Wahnsinns. Feiere mit irren Gangstern, größenwahnsinnigen Kleinkriminellen und den verrücktesten Psychopathen der Welt. Genieße einen Abend des Unvorstellbaren!

Der große Schlafsaal bietet Euch traumatische Musik von heute und erschreckende Stimmungsmacher!

Der Therapieraum bringt Euch beste und schrägste, Jahrzehnte übergreifende Songs der Musiktherapie-Geschichte nah.

Für ausreichend Medikamente ist gesorgt. Herzlich Willkommen in der Anstalt! Zur Begrüßung gibt es Welcome-Shots und weitere Specials.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

GRENZGANG: Island - Sagenhafte Insel

mit Olaf Krüger

2. November 2018 18:00 19:00
VVK 16,00€ zzgl. Gebühren AK 18,00€
8b369e7241cf297264cf2b19455175df thumb
82b30e6bc0a8dca6c6651802dab696c6 thumb
Bestuhlung: vollbestuhlt

Hoch im Norden liegt eine sagenhafte Insel auf der sich die Elemente verbünden, hier wird der Mensch klein im Angesicht der Natur: Island.
Seit 2004 erkundet Olaf Krüger die Vulkaninsel mit großer Begeisterung. Über ein Jahr hat er inzwischen dort verbracht und tiefe Einblicke in ein vielseitiges Land gewonnen. Humorvoll und hintergründig, aber auch mit gefühlvollen Fotografien porträtiert er die Bewohner Islands.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Project Pitchfork - AKKRETION TOUR

+ Special Guest: Faderhead

3. November 2018 19:00 20:00
VVK 28,00€ zzgl. Gebühren
A3b7d3740bc2a0c3c5d9cb19069f1868 thumb
65cd4f4953eb832ea6dc3aeec7739138 thumb
D1c14cf5d3407c4378a339597dffb8ef thumb
D4b48582b075f263423a08ecb8e8f452 thumb

a million years of solitude
about to merge into the cloud

Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Jedes Ende einer Reise ist nur der Beginn einer neuen – ein ewiger Kreislauf aus Entstehen, Werden und Vergehen, der das Universum atmen lässt. Einer, der ganz genau weiß, was diese Worte bedeuten, ist Peter Spilles. Jetzt nimmt sich der ewige Visionär diesem größten aller kosmischen Themen an – und legt den Fundament für eine neue Alben-Trilogie, die sternenklar macht, weshalb Project Pitchfork eine der wenigen Ausnahmeerscheinungen der dunkelelektronischen Musik sind.

when stars are born
no one can stop them

Das sind große Worte. Doch Vordenker Spilles lässt ihnen spielend noch größere Taten folgen. Es mutet beinahe unheimlich an, wie inspiriert, wegweisend und stilprägend er auch nach 25 Jahren Karriere noch zu Werke geht – und mit welcher Regelmäßigkeit er dem Electro-Genre neue Meilensteine beschert. Nicht viel mehr als ein Jahr ist es her, das bewegte und begeisterte er mit dem hochemotionalen „Look Up, I‘m Down There“, jetzt führt er die bereits auf diesem
Konzeptalbum wirkenden kosmischen Mächte in noch höhere Dimensionen. Mit „Akkretion“, dem ersten Teil dieser visionären neuen Trilogie, widmet sich Spilles dem Anbeginn, der Entstehung von Sonnen mit ihren Planeten, der Grundlage allen Seins.

you are the problem,
the answer and the cure

Bevor wir in naher Zukunft Bekanntschaft mit „Fragment“ und „Elysium“machen werden, führt uns dieser Auftakt tief hinein in endlose Weiten, in das scheinbare Nichts zwischen den Sternen. Dort, wo Sterne geboren werden und wieder vergehen, wo Zeit und Raum noch nicht mehr sind als eine Illusion, ist „Akkretion“ zuhause: Ein kosmisches Electro-Opus, so schwerelos wie der Weltraum und so faszinierend wie seine Gestirne, so dunkel schimmernd wie die Nacht. Mit geübter Hand webt Spilles epische Sound-Teppiche, die funkeln wie ein entfernter Stern, die pulsieren wie ein Spiralnebel, die einerseits endlos und außerirdisch anmuten, die andererseits jedoch menschliche Wärme, Empathie und Mitgefühl in sich tragen. Dort, wo Makrokosmos auf Mikrokosmos trifft, beginnt „Akkretion“. Ein Album, und das war schon immer die Stärke dieses Projekts, das man sowohl hören als auch fühlen kann: Dieser Auftakt ist ein berauschendes Kopfkino, das als Kunstwerk genau so gut funktioniert wie als Club-Manifest.

when nature sleeps she dreams of you

Dark Electro, das darf schon mit Teil eins dieses Triptychons in Stein gemeißelt werden, wird mit dieser Trilogie abermals neu definiert. Es ist kein Wunder, dass es abermals die Gestalt des Peter Spilles ist, der als großer Erneuerer, als Umdenker und Vorreiter auf den Plan tritt. Mit „Akkretion“ errichtet er ein fesselndes Bollwerk elektronischer Natur, dessen Spannungsfeld von wogenden, monumentalen Melodien über retrofuturistische Sounds, sphärische Flächen, düster wummernden Club-Zeitgeist bis hin zu filmreifen Soundscapes reicht. Liebe gebiert Hass, Freude gebiert Trauer, Tod gebiert neues Leben, alles entsteht, alles wird, alles fließt, alles ist gleichzeitig. So vielfältig, so schön und so tragisch wie das Leben selbst, den Blick zugleich zu den Sternen als auch ins Innerste gerichtet: „Akkretion“ ist der Eintritt Project Pitchforks in eine neue Dimension. Mal wieder. Und doch ist es erst der Anfang. Wir haben noch gar nichts gehört!

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Dance:Dark

Die schwarze Party - Futurpop.EBM.Gothic

3. November 2018 22:30 22:30
VVK 5,00€ zzgl. Gebühren AK 5,00€
45e91ccf766569ac9d37c9e22fd1a208 thumb
Ab 18 Jahren

Die Gothic-Party in der KuFa tritt wieder ganz in schwarz in Erscheinung! Dark Wave Classics, Future Pop, EBM, Dark Electro und Independent, sowie ein guter Touch 80s, darauf dürft Ihr Euch von und mit DJ MajorTom freuen!

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Stoppok mit Band - Tour 2018

4. November 2018 19:00 20:00
VVK 30,00€ zzgl. Gebühren AK 35,00€
68e9baaba6358ea6ca83b0933668c781 thumb
52c5ebc1b6f98f73534fe277d3f9434a thumb

Er ist ein scharfkantiger Solitär im nationalen Musikbusiness. Ein autarker Outsider fernab jeder industriellen Gleichschaltung und ein angstfreier Geisterfahrer auf bundesdeutschen Branchenautobahnen: Mit seinen Songs bewegt sich STOPPOK seit mehr als 40 Jahren gegen den tumben Mainstream. Ein Kapitän auf eigenem Kahn, der sich nur von seinen eigenen Werten leiten lässt und als Schwimmer gegen den Strom beherzt an der Oberfläche krault.

Mit der uniformen Fließbandmusik der Gegenwart hadert er leidenschaftlich. Dennoch: STOPPOK lebt gern im Hier und Jetzt und ist nach wie vor einer, der - frei nach einem seiner Songs - den Trend gern selbstbewusst verpennt und sich beim ständigen Tanz in der von ihm mit geprägten Independent- Nische niemals im Kreise dreht. Live nachzuhören bei der aktuellen Band-Tour 2018, die im Oktober startet und an ausgesuchten Haltestellen Station macht.

Musik aus Leidenschaft und nicht aus Kalkül
Im Gepäck hat STOPPOK seine außergewöhnliche Band aus bewährten Artgenossen: mit dem Bassisten Reggie Worthy, der schon bei Ike & Tina Turner für den Groove sorgte, spielt er seit über 20 Jahren zusammen. Ein weiterer Langzeitpartner ist der Multiinstrumentalist und Sänger Sebel, der in dieser Formation Hammond, Wurlitzer Piano und Gitarre spielt. Seit 5 Jahren dabei ist der amerikanische Schlagzeuger Wally Ingram, der langjährige Duo Partner von David Lindley tourt in seiner Heimat u.a. mit Bob Weir von den legendären Greatful Dead. STOPPOKS Saiteninstrumente - und davon gibt es eine Menge - atmen das Feeling des Blues und die Energie des Rock. Spielerische Brillanz erstrahlt als Liaison von Ausdruck und Emotion. Die Intuition der Musiker und der gemeinsame Groove der Band sind auf der Bühne in jedem Takt spürbar. Hier explodiert eine immense kreative und technische Energie mit einem Sound aus Folkrock, Blues, Country und filigranen ruhigeren Stücken, bei denen STOPPPOKS charismatische Stimme besonders plastisch zur Geltung kommt. Jeder Song wird live auf seine Essenz verdichtet und durch die Musiker virtuos ausformuliert. Keine akustische Fertignahrung aus seelenloser Massenproduktion, sondern tagesfrisch zubereitete Delikatessen von einem unbeugsamen Stammeshäuptling mit eigener Feuerstelle.

In dieser erstklassigen Besetzung entstanden die letzten beiden Top 20 Alben „Popschutz“ und „Operation 17“, die auf der Tour eine tragende Rolle spielen. Erschienen sind die Platten natürlich auf dem hauseigenen Grundsound-Label. Denn ob Verlag, Booking oder Covergestaltung, vom Mischen der Songs bis zum Design der Merchandisingartikel: in jedem Detail steckt STOPPOK pur. Der gebürtige und mittlerweile wieder dort wohnhafte Hamburger lächelt der Kommerzialisierung frech ins Gesicht und pflegt ein Dasein abseits der Herde.

100 Prozent
Es bleibt dabei: STOPPOK ist 100 Prozent Independent und damit ein funkelnder Exot in der deutschen Musikszene. Als solcher beweist er, dass man als Herr und Meister über die eigene Kreativität keine Zugeständnisse machen muss, um die ständig steigende Zuhörerschaft durch eine kurvenreiche, aber konsequente künstlerische Biografie mitzunehmen. Hier arbeitet ein früh erwachter Selfmade-Visionär mit schier endlosem Wort-Reichtum, der mit seinem pointierten und poetischen Vokabular Lieder von sprachlicher Wucht, lakonischem Witz und emotionaler Tiefe schafft.

Operation gegen den Schwachsinn
Jeder Song seiner mittlerweile 17 Studioalben ist eine strategische Operation gegen Schwachsinn und Gleichförmigkeit, Konfektion und Uniformität. "Besser, du hältst die Augen auf", heißt es in "2 wunderschöne Augen". STOPPOK ist ein versierter Maître im Filetieren aalglatt geputzter und denkfaul müffelnder Zeitgenossen, zu denen er auch über 35 Jahre nach seinem Erstling "Saure Drops und Schokoroll" erfolgreich auf Distanz bleibt. Als unangepasster Rebell in den nationalen Unabhängigkeits-Kriegen der vergangenen Jahrzehnte, die er wie kaum ein anderer gesund und munter überlebt und dabei seinen eigenen Kopf bewahrt hat. STOPPOK behauptet sich als die wortstarke Essenz des deutschsprachigen Liedermachertums. Text und Musik umarmen sich mit einem Lächeln im Gesicht. Allein die Intros bei den Live-Konzerten sind literarische Miniaturen mit einem ganz eigenen Charme.

Die Songs setzen Prozesse in Gang. Sie transportieren fast immer ein "trotzdem" und einen motivierenden Aufruf zum Feilen an der eigenen Autarkie: "Wer schon tot lebt, spart sich die Beerdigung." Eine Kollision aus Klartext und kantigem Sound, aus Emotion und Intellekt. Die Texte gehen in die Ohren und bleiben direkt dazwischen hängen. Hirn und Herz tanzen eng umschlungen.
Der u.a. mit dem Weltmusikpreis RUTH 2016 und dem Deutschen Kleinkunstpreis im Bereich Chanson/Lied/Musik (2015) ausgezeichnete Songwriter bleibt ein Weltreisender in Sachen Sounds und Klangkulturen. Ein barrierefreier Nonkonformist mit eigener Tonspur und Schöpfer eines unverkennbaren sarkastisch-schnoddrigen Sounds, der bei aller Musikalität immer eine politische Stimme und gesellschaftliche Relevanz in sich trägt. Einer der wenigen, die Anspruch nicht mit Anbiederung verwechseln. Auf seine unheilbare Allergie gegen Stargehabe, Ignoranz und Dummheit reagiert er nicht mit pädagogischem Zeigefinger, sondern mit einer diebischen Lust am künstlerischen Putsch, an der gezielten Irritation und an der perfekt getimten Sabotage aus dem intellektuellen Untergrund.

Stoppok kennt den Kurs
Credo: Wer den Mainstream brav bedient, der muss auch das (den) verdiente(n) Echo schlucken. Ob es einem gefällt oder nicht. Bei aller zeitgeistigen Geistlosigkeit, bleibt STOPPOK ein unverbesserlicher Menschenfreund mit einem unverletzbaren Glauben an positive Veränderung und an den hoffentlich alsbald wieder aufrechten Gang seiner Gattungskollegen, von denen allzu viele "wie ein Tiger im Zirkus endgültig gezähmt" ("TANZ") in erstickendem Uniformitätszwang um Atemluft ringen. STOPPOK indes genießt den Sauerstoff der Freiheit. Das Herz des ehemaligen Straßenmusikers schlägt unvermindert weiter. Ein lächelnder Dissident im System. Der feinste Sand im Getriebe, den man sich vorstellen kann. "Es muss einen Weg hier raus geben", singt er. STOPPOK kennt den Kurs.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Basta - In Farbe

7. November 2018 19:00 20:00
VVK 25,00€ zzgl. Gebühren
855ee586b6776de764998ea51211dfab thumb
Veranstalter: Rhein-Konzerte
Bestuhlung: vollbestuhlt

basta
In Farbe
Ein Zuviel an Grau musste man von basta noch nie befürchten. Beständig versorgen die fünf Jungs im besten Alter ihr Publikum seit Jahren mit lebensprallen Liedern, umwerfend komischen Geschichten und feinsinnigen Balladen und arbeiten so unentwegt an der kulturellen Kolorierung für eine Bunte Republik Deutschland.
Dass das a cappella, also nur mit Stimmen geschieht, ist dabei fast schon Nebensache. Ganze Orchester und Bands entstehen vor den inneren Augen und Ohren des Publikums. Auch hier ist es der (musikalische) Farbenreichtum, der souveräne Zugriff auf alle erdenklichen Genres und Stilrichtungen, der basta so auszeichnet.
Nachdem sie uns bei ihrer letzten Show „Freizeichen“ mit dem Büroshanty „Cut, copy & paste“ begeistert haben, spendieren sie uns dieses Mal mit ihrer Dancenummer „Reggaeton im Altersheim“ eine weitere so unwahrscheinliche wie geniale Kombination zweier Welten, die nach einmaligen Hören nicht mehr voneinander zu trennen sind.
Diese irrwitzigen und doch so passenden Kombinationen sind neben ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz so etwas wie bastas Markenzeichen: „Kranke Männer“ verbindet klassischen Hardrock mit maskuliner Wehleidigkeit, „Mein Auto“ alpine Ländlerromantik mit einer satirischen Hymne auf des Mannes besten Freund, das Auto.
Apropos Satire: Dass Gesellschaftskritik bei basta nie mit erhobenem Zeigefinger und Moralpredigten, sondern immer sympathisch und mit einem verschmitzten Lächeln dargereicht wird, ist ihre große Stärke.
basta schmieren uns keinen Honig um den Mund. Dass es manchmal schwer ist, dieses Leben, davon wissen und singen sie. Aber sie zeigen uns, dass wir das Recht haben, über all die Zumutungen zu schmunzeln. „Das Leben ist kein Wandtattoo“ heißt es bei ihnen, und dass dieser Satz schon fast selber zum Sinnspruch taugt, ist auch wieder eine so typische basta-Ironie.
Nein, basta nehmen das Leben ernst und humorvoll zugleich, und das muss man ihnen erstmal nachmachen. Sie gewinnen jeder schmerzlichen, traurigen oder auch nur banalen Situation einen neuen Blickwinkel ab und machen ihn damit schöner. Und was einem den einen oder anderen Tag normal, alltäglich und grau erschienen haben mag, das sieht man spätestens nach dem Besuch einer basta-Show: in Farbe.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Mundstuhl - FLAMONGOS

Das brandneue Programm!

8. November 2018 19:00 20:00
VVK 25,00€ zzgl. Gebühren AK 30,00€
B6ae210bd890730d77c92b224c9ad977 thumb
Welle Niederrhein
Bestuhlung: vollbestuhlt

MUNDSTUHL präsentieren ihr langersehntes, brandneues Programm FLAMONGOS auf den bundesdeutschen Bühnen. Die beiden Comedians Lars Niedereichholz und Ande Werner gelten seit über 20 Jahren als das erfolgreichste und wandelbarste Comedy-Doppelpack Deutschlands. Mit ihrer unverwechselbaren Gratwanderung zwischen Nonsens, hintergründigen Wortgefechten, derben Späßen und politischen Inkorrektheiten halten sie der Gesellschaft erneut einen irrwitzig komischen Zerrspiegel vor das bierselige Antlitz. Schnell. Neu. Frisch. Und extrem witzig.

Mit von der Partie sind die schillerndsten FLAMONGOS unserer Republik. Peggy und Sandy, die alleinerziehenden Dating-App-Expertinnen aus dem ostdeutschen Plattenbau mit ihren Problemen zwischen stets bemühter Flüchtlingsintegration und ihrem neo-patriotischen Nachwuchs. Die kongenialen Illusionisten Sickfried und Roooy, die mit modernsten Zaubertricks das Publikum begeistern. Die unglaublich drucklosen Friedensaktivisten von No Pressure sowie die Erfinder und Leitsterne der Kanakcomedy Dragan und Alder, die sich den Statussymbolen der Jetztzeit widmen. Stichwort: Katzenfotos auf Instagram.

Außerdem beantworten MUNDSTUHL die brennendsten Fragen unserer globala vernetzten Welt: Wie vermehren sich Schlümpfe? Warum gibt es Vodka mit Schinkengeschmack? Und müssen auch Krankenwagen einen Verbandskasten an Bord haben? Die beiden vielfach ausgezeichneten Echopreisträger erreichen auch in ihrem mittlerweile zehnten Bühnenprogramm FLAMONGOS eine sagenhafte Pointendichte. Zum Kaputtlachen!

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Neues aus der KuFa

  • LEA ABGESAGT

    Leider muss die Show von LEA kurzfristig abgesagt werden. In ihrem persönlichen Statement dazu erhaltet ihr alle weiteren Informationen. Wir entsch…

    weiterlesen

  • Newsletter

    Um immer auf dem Laufenden zu sein kannst Du unseren Newsletter abonnieren.

    zur Newsletteranmeldung

    Die neuesten Bilder