Logo

Aktuelles Programm - Konzert

Alain Frei "Mach dich frei!"

19. April 2018 19:00 20:00
VVK 20,00€ zzgl. Gebühren AK 24,00€
8662418dc4dfdabee82925c630512710 thumb
Veranstalter: Rhein-Konzerte
Bestuhlung: vollbestuhlt

Der Schweizer Alain Frei geht Klischees auf den Grund.
Was in der Welt passiert holt er sich auf die Bühne, lausbübisch nimmt er die Erscheinungen des modernen Lebens auf die Schippe und bleibt stets bewundernswert sorglos und erfrischend.
Er spricht über das Schwarzweiß Denken in unserer Welt, was uns wirklich trennt und was uns verbindet.
Schubladendenken sind ihm ein Gräuel und mit viel Humor und Selbstironie räumt er so einige Klischees aus dem Weg.
Ohne Anklage und moralischen Zeigefinger legte er seine Finger in die Wunden der Gesellschaft und beleuchtet auch kritische Themen wie gleichgeschlechtliche Ehe, Waffengesetze, Rassismus und Vorurteile.
Authentisch und witzig, politisch unkorrekt und ehrlich, kreativ und originell, multikulturell und weltoffen, das ist ein Abend mit Alain Frei.

Alain Frei steht seit 2011 auf der Bühne, ist Mitglied der Comedygruppe RebellComedy, hat zahlreiche Wettbewerbe gewonnen und war schon mehrfach im TV zu Gast.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Sweet - 50th Anniversary Tour 2018

+ Aftershowparty Oldschool-Rock

28. April 2018 19:00 20:00
VVK 32,00€ zzgl. Gebühren
B72cd3cb66db819cea37f521e461b923 thumb

Ein großes Ereignis kündigt sich an: SWEET feiern im kommenden Jahr ihr 50–jähriges Jubiläum !
Mit über 55 Millionen verkauften Tonträgern und Hits wie „Fox On The Run“, „Ballroom Blitz“ , „Love Is Like Oxygen“ und vielen mehr, haben SWEET allein in Deutschland 16 Top-Ten Hits. Insgesamt waren sie über 350 Wochen in den Charts.

Konzertbesucher haben freien Eintritt zur Aftershowparty!

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Völkerball - A Tribute to Rammstein // AUSVERKAUFT

4. Mai 2018 19:00 20:30
ausverkauft
A2341d70041d67349bef8aa6cbeb292a thumb
Veranstalter: Headline Concerts

Bricht der brachiale Rammstein-Sound unerbittlich auf den Konzertbesucher nieder und erklingt die sonore – eigentlich ja unverwechselbare – Rammstein-Stimme aus der Kehle des Völkerball-Frontmanns René Anlauff, ist die Illusion perfekt. Völkerball spannt einen musikalischen Bogen durch die komplette Rammstein-Diskografie. Mit Hilfe von mühevoll nachgebildeten Requisiten, Outfits und Maske verstehen es die sechs Völkerballer, perfekt in die Rollen ihrer Vorbilder zu schlüpfen. Mit scheinbar abwesenden, toten Blicken und den typischen, kantigen und entschlossenen Bewegungen und Gesten verkörpert Völkerball gekonnt die fremde und kühle Ausstrahlung von Rammstein. Die Band scheint in eine andere Welt versetzt, eingehüllt in eine urgewaltige Atmosphäre, die sich in den gnadenlosen Texten der Rammstein-Songs wiederfindet. Mitten ins Herz treffen sie das Publikum - irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, Faszination und Ekel oder Lust und Schmerz.

Querbeat // AUSVERKAUFT

Randale & Hurra Tour 2018

9. Mai 2018 19:00 20:00
ausverkauft
7013665c9853b910a41b8b91183c1359 thumb
Veranstalter: Kulturfabrik Krefeld e.V.

Sie sind jung, sexy, dynamisch und machen ganz was Neues und und und... So weit so Standard, ein üblicher Werbetext für eine Kölner Band die auf Tour geht und eine Platte veröffentlicht. Aber wir haben es hier mit Querbeat zu tun, da ist 'Standard' so ziemlich das Letzte was einem einfallen sollte. „Das Q“, wie die Fans die Brasspop-Band liebevoll tauften, ist ein fettes Statement. Niveau, Finesse, Punk und Intelligenz haben selten so viel Spaß gemacht. Vierzehn laute nette Leute, die wissen was sie tun und die zum Tanz bitten. Das Leben gibt heut einen aus!

Vargas Blues Band

Hard Time Blues Tour

15. Mai 2018 19:00 20:00
VVK 18,00€ zzgl. Gebühren AK 24,00€
C8ebdd2fc63587b7bca80d657e18585f thumb
Veranstalter: Kulturfabrik Krefeld e.V.

Vargas Blues Band heißt das Blues-Power-Trio des spanischen Ausnahme-Gitarristen Javier Vargas mit Bassist & Sänger Luis Mayol und Drummer & Sänger Peter Kunst, das mit einem erfrischenden Mix aus Blues, Rock & Latin begeistert.

Für das neue Album “Hard Time Blues” konnte Javier Vargas den früheren Frontman von Quiet Riot Paul Shortino als Lead-Sänger gewinnen, der direkt sieben der 14 Songs des Albums mit seinem Organ bereichert, u.a. Ibiza Moon, Down By The River und Spanish Roads.

Javier Vargas’ Stil als Gitarrist erinnert einerseits an den großen Stevie Ray Vaughan, überrascht aber auch mit Latin Sounds und Elementen des Flamenco, die er mit dem Vokabular des Blues und Rock verbindet.

In seiner langen Karriere mit mehr als 20 veröffentlichten Alben arbeitete Vargas mit so unterschiedlichen Musikern wie Chris Rea, Junior Wells, Carey Bell, Louisiana Red, Larry McCray zusammen. 1994 traf er Carlos Santana, der seinen Song “Blues Latino” coverte und erfolgreich machte. Santana lud Javier auch mehrfach bei seinen Konzerten als Gast auf die Bühne ein, erst kürzlich wieder im Juli 2016 beim Starlite Festival Marbella in Spanien.

Javier Vargas was born to Spanish parents who immigrated to South America and began his career in the United States with jamming at just 17 years old in Nashville clubs with musicians such as Alvin Lee, Roy Buchanan and Canned Heat.
Upon his return to Spain in the 90s he creates the Vargas Blues Band. The exceptional guitarist, whose technique is initially compared to Stevie Ray Vaughan develops very quickly a style all his own, steeped in Latin culture and Latin sounds, mixing blues and rock with flamenco. Javier Vargas records albums in collaboration with musicians such as Chris Rea, Junior Wells, Carey Bell, Louisiana Red, Larry McCray, etc. In 94 he meets Carlos Santana who covers the song "Blues Latino" to global success. On several later occasions Carlos invites Javier to appear on stage during his shows, notably at the Zenith in Paris and Bercy. He has since shared a bill with prestigious artists such as Prince, Gary Moore, Johnny Winter, Jeff Beck, Jeff Healey, etc.
At this time the Vargas Blues Band has recorded about twenty albums, completed countless tours, including Europe, Canada and Argentina, and participated in major festivals such as Montreux (CH), Pop Korn (NL), Great British R & B Festival (UK), Mont-Tremblant Blues Festival (CA), Notodden Blues Festival (NO), etc.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Broilers - SOMMERMÄRCHEN WARM-UPS! // AUSVERKAUFT!

29. Mai 2018 18:30 20:00
VVK 30,00€ zzgl. Gebühren
Db31f662a689f7b3d336142a848d84c9 thumb
Veranstalter: Kingstar GmbH

Wo die Broilers sind, ist vorne: 2017 erschien ihr letztes Album „(sic!)“, das als erste Veröffentlichung unter eigener Regie auf dem bandeigenem Label erneut den Einstieg auf Platz Eins der Charts schaffte, in der Folge einen „Echo“ gewann und wieder mit einer Goldauszeichnung geehrt wurde.
Die anschließende Tournee entwickelte sich zu einem wahren Triumphzug, der das ganze Jahr anhielt: Bis Ende Dezember feierten über eine Viertelmillion Fans auf zahllosen ausverkauften Konzerten gemeinsam mit den Broilers die größte Tour der Bandgeschichte.

Bevor sich die fünf Düsseldorfer zurückziehen, um Lieder für einen neuen Longplayer zu schreiben, möchten sie es gemeinsam mit ihren Anhängern dieses Jahr noch ein paar Mal unter freiem Himmel krachen lassen und so treten die Broilers unter dem Motto „Dieses Sommermärchen ist vorbei...“ zur Festival-Saison 2018 an. Neben Auftritten auf einigen der renommiertesten Open Airs des deutschen Sprachraums freut sich die Band vor allem auf das „Broilers City Riot Fest“, das im August in Wiesbaden steigt.
Die Band verspricht einen heißen Tanz: „Mitten im Sommer, mitten in der Stadt werden wir mit unseren Freunden von Flogging Molly und Booze & Glory steil gehen! Weitere geile Special Guests wie das Post-Punk-Wunderkind Drangsal oder die 2Tone-Ska-Legenden The Selecter sind ebenfalls mit am Start - das wird ein fetter Tag!“

Die Broilers sind für Deutschland, was Bruce Springsteen für die USA ist: Sie beschreiben, was sie sehen und sie sagen, was sie meinen. In ihren Worten und auf ihre Art. Kann nicht allen gefallen, kann aber viele glücklich machen.
Sie wollen den Finger in die Wunde legen und können gut damit leben, dass das häufig bei einer Querfront aus vermeintlichen Hipstern und besorgten Bürger gerade als „uncool“ oder „nicht trendy“ gilt. Gleiches gilt für ihre Musik: „Authentizität“ und „bei sich sein“ sind hier die wichtigen Begriffe für die Band und natürlich darf auch Pathos mit dabei sein.
Genau dafür werden sie von ihren Fans innig geliebt und in ausverkauften Hallen landauf, landab seit Jahren enthusiastisch gefeiert.

I„‚(sic!)‘ zeigt uns, dass wir uns darüber einig sind, wie Punk für uns klingen soll, dass gewisse Dinge thematisiert werden müssen und still am Rand stehen immer die schlechteste Option ist“, sagt Sammy Amara, Sänger, Texter und Komponist der Düsseldorfer Band über ihr letztes Album. Punkrock, Ska, Pop, Singer/Songwriter-Sounds: Alle Elemente, die immer wieder im Sound der Broilers auftauchten, spielen auch hier eine Rolle. „Die Band und das, was sie am besten kann, sind im Fokus.“

Die Düsseldorfer haben viel zu erzählen, aus vielen Welten. Als sie 1992 eine Band gründen wollen, sind sie 12-jährige Nachwuchspunks: Schlagzeug und Gitarre, „The Clash“, „Sex Pistols“ und „Die Toten Hosen“ als Treibstoff und alles mehr eine größenwahnsinnige Vision als eine Musikgruppe. Mit den ersten Veröffentlichungen machen sich die Düsseldorfer einen guten, wenn auch nie sonderlich geliebten Namen. „Damals kannten wir den Begriff Broilers überhaupt nicht und als wir ihn kennengelernt hatten, war das Kind bereits in den Brunnen gefallen“, erzählte der bandinterne Multifunktionär Amara später der „Zeit“. „Aber es ist eine lange Tradition deutscher Punkbands, sich Scheiß-Namen zu geben….“
Die Band nimmt in der Folge Alben auf, mit der sie sich schnell die engen Genregrenzen sprengt. Der nie forcierte, am Ende logische Schritt aus dem eigenen Szenebiotop manifestiert sich spätestens mit dem 2007er-Release „Vanitas“. Das Album präsentiert die bis dato größte Hitdichte der Bandkarriere, was erstmals auch außerhalb des Undergrounds für Aufsehen sorgt.

2011 geht es mit „Santa Muerte“ erst so richtig los, wenn man nach fast 20 Jahren Bandgeschichte noch von einem Durchbruch sprechen möchte. Das Album katapultiert die Band auf Platz 3 der Charts und aus den Clubs in die Hallen. Nach vielen Jahren der kleinen Schritte geht jetzt alles etwas schneller. „Santa Muerte“, das erste Album mit dem neuen Produzenten Vincent Sorg, führt die Broilers auf eine beinahe zwei Jahre dauernde Tour und fügt dem Sound der Band einen neuen Klang hinzu: Große Melodien für große Hallen treffen auf raue Energie. Der Signature-Sound der Band ist ein Gemisch aus Schweiß und Endorphinen, aus Haltung und Hoffnung. Mehr Bruce Springsteen, in Fragen von Ethos, Kunst und Geist — bandintern eh schon lange und bis heute übergroße Referenz. Das Ergebnis dieser mächtigen Fusion sind zwei ausverkaufte Heimspiele zum Tour Abschluss vor 20.000 Zuschauern. Die Broilers sind Anfang des Jahrzehnts mit ihrem fünften Studioalbum in einer neuen Dimension angekommen, sie sind die „erfolgreichste unbekannte Band Deutschlands“, ohne dass es einen großen Knall gegeben hätte.

Den großen Knall gibt es dann mit „Noir“ und 2014 ändert sich die Sache mit dem „unbekannt“ ganz schnell. Das Album schießt auf Platz 1 der Charts, die Hallen auf der folgenden Tour sind nicht nur groß, sondern auch voll bis unters Dach, das Interesse an der Band ist gewaltig und die Broilers sind spätestens jetzt ganz vorne dabei. Das war nicht das Ziel, aber wer Musik macht, will gehört werden – besonders, wenn er etwas zu sagen hat. Das war damals so und das bleibt auch so.

„(sic!)“ ist 2017 nun Rückblick, Besinnung und Ausblick gleichzeitig. „Die Band hat sich über die Jahre komplett freigeschwommen. Eine eigene Plattenfirma, ein eigener Sound. Gemeckert wird eh, egal, wie man es macht. Also kann man es sich auch leicht machen und einfach das tun, was man möchte. Das hat über 20 Jahre gut geklappt“, macht Amara klar.
„Das Album ist sehr politisch geworden, auch wenn das gar nicht der Plan war. Das wird Leute verschrecken, aber das nehmen wir in Kauf.“ Wer sich heute versteckt, verrät sich selbst – und im Falle der Broilers noch viel mehr. Viele alte und noch mehr neue Fans danken es den fünf Musikern mit großer Zuneigung und riesigem Enthusiasmus: Heute sind die Broilers die Band der Stunde und eine der populärsten Gruppen des deutschen Sprachraums.

Broilers sind:
Sammy Amara (Gesang, Gitarre) +++ Ron Hübner (Gitarre) +++ Ines Maybaum (Bass) +++ Andi Brügge (Schlagzeug) +++ Chris Kubczak (Keys)

Tickets kaufen

Brings - Tour 2018 // AUSVERKAUFT!

8. Juni 2018 19:00 20:00
ausverkauft
Ef74e2eeffd8c980988d2d9a29a99247 thumb

Die von den Brüdern Peter und Stephan Brings gegründete Band hat in den zwei zurückliegenden Jahrzehnten schon so ziemlich alle Hochs und Tiefs erlebt, die man als Musiker erleben kann. Ende der 1990er hatte die Band mit den berühmten Vätern (neben Rolly Brings sind das Gesangslegende Tommy Engel und der Politiker Norbert Blüm) ihre besten Jahre schon vermeintlich hinter sich. Dann gelang ihnen im Jahr 2000 mit „Superjeilezick“ das, was man gut und gerne als Sechser im Lotto bezeichnen kann. Diese zündende Powerpolka ist mit jedem Jahr bekannter geworden und gehört mittlerweile weit über den Karneval hinaus zu den populärsten Songs Kölscher Mundart überhaupt. Dank „Superjeilezick“ öffneten sich für Brings Tür und Tor in der närrischen Hochburg Köln. Für die Band begann eine neue Zeitrechnung samt einem rundum gelungenen Imagewandel.

Peter Brings – Gesang, Gitarre
Stephan Brings – Bass, Gesang
Kai Engel – Keyboards, Gesang
Harry Alfter – Gitarre, Gesang
Christian Blüm – Schlagzeug

Metalwalk - Afterwalkparty

Diese Jahr mit: Mediøkrist, Corporal Shred & Soldiers of Rock

4. August 2018 19:00 20:00
- Kein Vorverkauf - Eintritt frei!
7a3e59c3302386e8c0bd5e133070941a thumb
Ab 18 Jahren

Auf dem Metalwalk 2018 demonstriert die Krefelder Metalszene wieder für Toleranz und Förderung der Krefelder Kultur- und Musikszene. Die Demo endet vor der KuFa. Damit die Fans gleich weiter feiern können, öffnet die KuFa im Anschluss ihre Pforten und lädt ein zur Afterwalk-Party.

Die Krupps & Front Line Assembly

The MACHINISTS UNITED Tour 2018 + Special Guests

22. August 2018 18:30 19:30
VVK 33,00€ zzgl. Gebühren AK 38,00€
4c9330f0ada3e71be368a736783e2ea3 thumb
119991afca473df4039847d2da9e6ddc thumb

We are proud to announce our double bill event featuring two of the most legendary Electro Industrial bands that have been around for three decades now!

Only twice in their lifetime, the two giants and pioneers of Industrial music team up again after 22 years, to bring the noise to the venues, this time, across Europe:
It is the second time that the two bands share the stage - and it is the first time since they toured the U.S. together back in the 1996.

Both bands lead the industrial movement in their respective territories for decades.
Both bands are lead by charismatic and congenial duos.
Leeb/Fulber at FRONTLINE ASSEMBLY, Engler/Dörper at DIE KRUPPS
Both bands have a legacy of classic recordings, which have been mainstays of the genres they have created.

DIE KRUPPS: Stahlwerksynfonie +++ Volle Kraft Voraus +++Final Option +++ Odyssey Of The Mind+++The
Machinists Of Joy+++Metal Machine Music

FRONTLINE ASSEMBLY: Caustic Grip+++Hard Wired+++Civilization+++Improvised Electronic
Device+++Echogenetic

Don't miss the opportunity to see this very special event: FRONT LINE ASSEMBLY + DIE KRUPPS, united on
stages across Europe, plus special Guest

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Midriff // VERSCHOBEN auf den 30.08.2018

DECISIONS Tour

30. August 2018 19:00 20:00
verschoben
8fdc75115253287a38aa99b962b5aeba thumb
97513882ba3a5d0d48cccb477aec29a4 thumb
Veranstalter: Kulturfabrik Krefeld e.V.

MIDRIFF - drei Jungs aus den österreichischen Alpen stehen so gar nicht auf Dirndl, Lederhosen und Jodeln sondern sind bereits seit einigen Jahren eines der Aushängeschilder, wenn es um schnörkellosen, modernen und kraftvollen Hard Rock aus Österreich geht. Als Powertrio mit einer unkonventionellen Rollenverteilung - Sänger Paul sitzt gleichzeitig hinter dem Schlagzeug - zieht die Band seit ihrem Debutalbum 2012 durch die Lande.
Ein singender Schlagzeuger - das geht doch nur bei Phil Collins? Nein, das funktioniert auch wunderbar im harten Segment. Mit ihrem zweiten Album "Doubts & Fears" zementieren Midriff 2015 ihr Dasein, zeigen, dass Hard Rock und Stoner Riffs nicht nur von Bands aus den Trockengebieten in Übersee sondern auch in der monumentalen Kulisse der Tiroler Bergwelt gelebt werden können. Nur gut neun Monate nach dem zweiten Album erscheint im Februar 2016 die Live EP "Road Worn", mit welcher Midriff vor allem Kritikern der Konstellation beweisen, warum das Trio auch Live zündet wie eine Rakete. Auch namhafte Hersteller werden auf die Band aufmerksam. So finden sich die drei Jungs im Jägermeister Bandroster und endorsen Klamottenlabels sowie Equipment. Nach fast 300 Shows seit dem Debutalbum in Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Belgien, Niederlanden, UK und Ungarn sowie Shows mit Bands wie Rival Sons, Pretty Maids, Chris Slade, Tito & Tarantula, Kyuss Lives, Godsized, Serenity und vielen mehr holen Midriff 2017 zum neuen Schlag aus.
Erstmals gönnte sich die Band eine ausgedehnte Pre-Production und Songwritingphase mit nur wenigen, ausgewählten Gigs und Festivals. MIDRIFF ließen es für ein paar Monate etwas relaxter angehen, das Ergebnis "DECISIONS" ist aber keinesfalls leiser als die Vorgängerscheiben. Das zehn Tracks umfassende Album präsentiert sich als bis dato härtestes Werk der Band, moderne Metalriffs, ein von Rockgrooves getriebenes Drumset und der leicht angezerrte Low-End Bass versetzen dem Zuhörer in Kombination mit Pauls unverwechselbarer Stimme einen wahren Stoß in die Magengrube. Wie die Vorgängeralben wurde "DECISIONS" im eigenen Studio produziert und aufgenommen, sowie gemischt. An den Reglern saß wieder einmal Sänger Paul selbst. "Eine Platte selbst zu schreiben, zu produzieren und dann genau so zu mischen, wie es einem am besten gefällt, ist einfach eine wunderbare Freiheit, die man nur selten im Musikgeschäft genießen kann", so die Band. Nach Zusammenarbeit mit verschiedenen Vertriebspartnern in den letzten Jahren überlegte die Band ihren Schritt, neben dem eigenen Studio auch noch ein Label zu gründen sehr genau. Mit TwoEleven Records werden ab sofort die geschäftlichen Belange der Band gebündelt und neue Musik über das hauseigene Label veröffentlicht. Somit ergattern sich Midriff endgültig wirtschaftliche Eigenständigkeit und künstlerische Freiheit.

„Midriff stehen in der Tradition moderner, hart rockender Bands der Marke Alter Bridge, Godsmack und vor allem Black Stone Cherry. Auch auf dem dritten Studio-Album, fügt die Band aus Kufstein ihrem Hardrock Elemente aus Blues und Grunge hinzu.“ Classic Rock

„Die Jungs haben ordentlich was am Kasten.“ Slam

„Decisions“ ist ein gediegenes, internationalen Maßstäben absolut gerecht werdendes und zudem richtig hartes Rockalbum geworden, welches mit der ersten Video-Single ‘Burn The Bridges‘ sowie dem beizeiten etwas flotteren ‘I’m Not Done‘ sogar richtig coole Hits am Start hat!“ Legacy

"Es haben eben alle Titel Single-Potenzial.“ Metal Hammer

„Der Dreier beweist eindrucksvoll, dass in der Alpenrepublik absolut kompetent gerockt wird.“ Piranha

„Stoniger Hardrock für die Klientel zwischen Motorjesus und Black Label Society.“ Rock Hard

„Bringt zum Ausrasten!“ Rock It

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Summer Madness 2018

31. August 2018 17:00
VVK 45,00€ zzgl. Gebühren
A802938dad373f07225e6a87fff2fe4d thumb
02bea8062636799d95048a5cdb4075e6 thumb
B411b3e6fdfb1ffa6abeb8b45b6524d7 thumb
0af11baef42afcd45a31a91627702875 thumb
Veranstalter: Hermano Booking

Hermano Booking und MoreCore.de präsentieren:
Summer Madness 2018

Freitag, 31.08.2018 / Einlass ab 17.00 Uhr
Samstag, 01.09.2018 / Einlass ab 14.00 Uhr

Freitagsticket 25€
Samstagsticket 35€
Festivalticket 45€

Krefeld, Kulturfabrik

Folgende Bands sind für Euch am Start:

Freitag 31.08.
Deez Nuts aus Australien
Defeated Decade aus NL
Manifestation aus dem Saarland
Relations aus dem Ruhrgebiet
Peace Of Mind aus Thüringen
Reduction aus dem Ruhrgebiet
weitere Bands TBA

Samstag 01.09.
Powerstroke aus Belgien
Do Or Die aus Belgien
No Turning Back aus den Niederlanden
Rykers aus Hessen
Born From Pain aus den Niederlanden
Pro Pain aus den USA
weitere Bands TBA

Tickets gibt's im KuFa-Büro!

Tickets kaufen

Die 3 Liköre - We Love Swing

3 SÄNGER, 3 FLIEGEN, 3 FREUNDE

2. September 2018 18:00 19:00
VVK 21,00€ zzgl. Gebühren AK 26,00€
E1e50dc131cc5fb63a2e1b37a1058618 thumb
Bestuhlung: vollbestuhlt

Das sind die 3 Liköre! Elegant und stilsicher präsentieren sie auf den Bühnen Swing-Klassiker, Crossover-Hits und Songs ihrer Heimatstadt Köln. Ein internationales Publikum mit ihrer Show zu begeistern, das haben sich die drei Sänger aus Deutschland, Schweden und Österreich zum Ziel gesetzt. Mit einer guten Portion Selbstironie und viel Charme wird auch die kleinste Location zum TOP-Event mit "Broadway-Feeling".
Die 3 Liköre – Das sind Frank, Daniel & Arvid

DIE SÄNGER:
Frank - Mit seiner charmanten Conférence verbindet er die Songs der 3 Liköre. Seine tiefe Stimmfarbe bringt das „Golden Age of Swing“ zurück.

Daniel - Seine Stimme, sein Charme, sein Humor gepaart mit guter Laune – das Rezept für eine energiegeladene Show des Trios, die in Erinnerung bleibt.

Arvid - Der skandinavische Bariton verzaubert mit seiner klangvollen Stimme. Sein schwedischer Akzent bringt die Herzen des Publikums zum Schmelzen.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Kings of Floyd

27. September 2018 19:00 20:00
VVK 26,60€ zzgl. Gebühren
62fc2dce45b6f6ddc937fcd753d75e79 thumb
C02de4b3227489bbe536b86436f4615a thumb
226e7540a2dad2ecef3c37d1afd43b6d thumb
Veranstalter: Kings of Floyd GbR

In einer famosen Live-Inszenierung bietet die Band eine wunderbare musikalische Reise durch die Hits der erfolgreichsten Phase von Pink Floyd: von „Meddle“ (1971) über „Dark Side of The Moon“ (1973), „Wish You Were Here“, „Animals“ bis zu „The Wall“ (1979), sowie einige andere bekannte Stücke. Mit musikalischer Extraklasse, hervorragendem Stage-Design und großartigem Sound begeistern Kings of Floyd das Publikum und rufen die nahezu perfekte Illusion eines Pink Floyd Konzertes hervor.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Smokie - Greatest Hits Tour 2018

29. September 2018 19:00 20:00
VVK 32,00€ zzgl. Gebühren
1b354d6a1b18a175795160bcf2e69baf thumb

SMOKIE - Greatest Hits Tour 2018
Im Herbst 2018 sind die britischen Legenden endlich wieder in Deutschland

„Living Next Door To Alice“, „Lay Back In The Arms Of Someone“ oder „Needles And Pins“ sind nur drei der insgesamt über elf Top-10 Hits ( darunter 3 Nummer 1-Hits ) , die SMOKIE alleine in Deutschland vorweisen kann. Hits die jeder kennt !

Terry Uttley, Mike Craft, Martin Bullard, Mick McConnell und Steve Pinnell kommen im Herbst 2018 für die „Greatest Hits Tour“ endlich auch wieder nach Deutschland um mit ihren Fans die größten Hits live zu feiern.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Betty LaMinga "Save the German Liedgut"

Groovy Volkslieder im Motown Soul

30. September 2018 19:00 20:00
VVK 12,00€ zzgl. Gebühren AK 15,00€
317357bd55797c1713bfdf1b4de8abd1 thumb
E8641cbd454805dfadeabe5f1e35c52a thumb
Bestuhlung: vollbestuhlt

Nahkampf-Entertainerin Betty LaMinga ist auf der Suche nach Erwin. Gefunden hat sie Volkslieder-Soul. Dazu bringt sie den Pianisten Andreas „Der Hirsch“ Hirschmann und Martell „Der Hammer“ Beigang an den Drums mit in die Jazz Schmiede. Die Zuschauer erwartet eine wilde Mischung aus Live-Musik, Video-Einspielern und interaktiven Massnahmen wie zum Beispiel einem Volkslieder-Quiz oder einem Kanon-Workshop. Die große Samstag Abend Unterhaltungsshow ist zurück … ja, an einem Sonntag.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

The Adicts - And it was so!

1. Oktober 2018 19:00 20:00
VVK 22,00€ zzgl. Gebühren AK 29,00€
3ff68f7c7e1e8e9ad015d58fe587a437 thumb
F7b962c8b5d19ba6ce6126bc1097dccb thumb
Livegigs.de musix Slam

Mit der bis dato vermutlich höchsten Relevanz überhaupt sind die Könige des Punks nun endlich zurück: THE ADICTS präsentieren mit noch immer erstaunlicher Intensität ihr neues Album "And It Was So"! Und neben der Wichtigkeit, eine klare Message in seinen Songs zu präsentieren, war im klassischen Punk Rock eine Sache schon immer besonders wichtig: seinen eigenen Wurzeln treu zu bleiben. Und genau das verfolgen THE ADICTS schon seit Jahrzenten, denn sie haben nie auch nur einen Finger krumm gemacht, etwas an ihrem rauen und unverfälschten Punkrock zu verändern!

Schließlich hatten THE ADICTS bis heute auch Jahrzehnte lang Zeit gehabt, ihr Handwerk zu perfektionieren, denn gegründet haben sie sich bereits im Jahre 1975 in Ipswich, Suffolk, England. 1981 stand dann ihr erstes Album "Songs Of Praise" (Dwed Records) in den Regalen. Bis heute ist ihre Motivation unermüdlich und unendlich und sie sind bekannt dafür, sich der Musik in ihrer reinsten Ursprungsform zu widmen, was in der heutigen Szene leider nur noch selten zu finden ist. Die primäre Zutat zu ihrem Erfolg ist also, natürlich neben der niemals endenden Liebe ihrer diehard-Fans, mit Sicherheit die Kunst, die man ihre Musik nennen darf!

Gerade dieses unersättliche Beharren auf der ganz eigenen persönlichen Note war auch Grund dafür, dass jüngst Nuclear Blast Records auf die Punker aufmerksam wurde. Wenn es um Musik geht, schreiben THE ADICTS, was sie wollen. Sie sind noch nie mit dem Trend gegangen und heute haben sie auch keinen Druck (mehr). Vor einigen Jahren noch konnten sie dem Druck kaum mehr standhalten, weshalb sie keine neuen Songs mehr schreiben wollten. Doch nun ist damit Schluss: Mit einem neuen Plattenvertrag sowie neuem Material, das Millionen von Fans auf der ganzen Welt begeistern wird, steuern THE ADICTS nun direkt auf unsere Welt und all ihre Verrücktheit zu.

Das neue Album ist sehr vielfältig und es ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei: ein bisschen Politik hier, andere Geschichten da, etwas Kritik an den Medien. In einer Welt, die von Medieneinfluss und Gehirnwäsche geprägt ist, ist die ADICTS-Botschaft heute mit Sicherheit noch immer genauso wichtig, wie sie es auch schon vor Jahren war - wenn nicht sogar mehr! Tracks wie der Titeltrack "And It Was So" haben eine klassische, unkomplizierte Botschaft à la „Hier sind wir, und wir gehen auch nirgendwo hin - das sind wir, und das ist, was du kriegst!“. 'Talking Shit' ist eine Ode an das Ausgehen, trinken, Scheiße reden und denjenigen ans Bein zu pissen, die ständig und schnell eingeschnappt sind. Doch auch einige dunklere Tracks wie "You'll Be The Death of Me" oder "Picture The Scene", die über Künstler des Surrealismus sprechen, bleiben uns nicht verwehrt.

Auch der Aufnahmeprozess des neuen Albums war eine neue Erfahrung, denn dieses Mal arbeiteten sie komplett ohne vorgefertigte Sounds. So konnten THE ADICTS es schaffen, endlich ein Album so zu produzieren, wie wir sie schon immer wollten – als echte Band. Zum ersten Mal konnten sie festhalten, wie sie WIRKLICH [live] klingen!

Exklusiver Pre-Sale auf eventim.de ab 28.02.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop Tickets kaufen

LEA - Fahrtwind Tour 2018

17. Oktober 2018 19:00 20:00
VVK 20,00€ zzgl. Gebühren
81e4322ecd99de01bcbd665350032544 thumb

Mit ordentlich Fahrtwind und neuen Songs im Gepäck geht LEA wieder auf Tour. Im Frühjahr verzauberte sie uns noch mit ihrer Single „Wunderkerzenmenschen“, um dann gemeinsam mit Gestört aber GeiL einen der Sommerhits 2017 zu landen: „Wohin willst Du“ stürmt die Charts und LEA die Festivals.
Als Special Guest tritt LEA mit Gestört aber GeiL unter anderem beim AirBeat One, Helene Beach und SonneMondSterne Festival auf.
Dass LEA eine außergewöhnliche Songwriterin ist, zeichnet sich schon ab als sie fünfzehnjährig erste Videos auf YouTube veröffentlicht. Zaghaft in der Selbstdarstellung, dabei bestechend selbstverständlich. 2016, dann mit Anfang 20, begeistert die Kasslerin die Fachpresse mit ihrem Debütalbum "Vakuum". Live schlägt LEA laute, leise, fröhliche und melancholische Töne an und lässt uns ihren und unseren Fahrtwind spüren.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

GReeeN - Ach du grüne Neune Tour 2018

25. Oktober 2018 19:00
VVK 20,00€ zzgl. Gebühren AK 25,00€
23ae3ec75e477c0fb4d99accdeea9a6f thumb

Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass der geneigte Leser beim ersten Anblick des Namens GReeeN die Augen verdreht und „Noch ein Berliner Kiffer“ in die Welt stoßseufzt.

Aber das wäre falsch.

Falsch, was den Hintergrund und die Herkunft von GReeeN angeht, falsch, was die Bedeutung des Namens angeht und falsch, weil man konditionierungsbedingten Vorurteilen nicht nachgeben sollte. Check your head.

Für den 27-jährigen Mannheimer Pasquale Denefleh, der sich hinter dem Pseudonym GReeeN verbirgt, stecken viel alteingesessenere Dinge hinter der Namensgebung. Grüne Ampeln zum Beispiel. Oder Dinge im grünen Bereich. Grün ist die Farbe der Hoffnung, in der Lehre der Farbtherapien ist Grün die reine Beruhigung. Grün steht für die Natur - und nein, da geht es immer noch nicht um Ott/Weed/Mary Jane, sondern um Bäume und relativ unrauchbare Wiesen. Hippiedinge, ja, aber eben ohne den klischeehaften Joint. Der wird nicht propagiert und nicht verdammt, er findet hier einfach nicht wirklich statt. GReeeN geht es unter’m Strich um ein viel einfacheres High: Das High des Seins an sich. Die Konzentration auf das Wesentliche in einer wahnsinnig schnellen konsumund
statusorientierten Welt. Das vermittelt er dann auch gekonnt in einer gelungenen Melange aus Reggae, Rap und Pop: Eingängige, freundliche Melodien treffen auf positive Vibes in den Texten.

„Wenn es mir mal nicht so gut ging, dann habe ich positive Musik geschrieben, um mir selber Mut zuzusprechen“ erklärt GReeeN seine Anfänge. „Natürlich habe ich auch schon, wenn ich traurig war, traurige Musik geschrieben - aber danach war ich dann noch trauriger. Lieder zu schreiben, die mir selber Mut machen, wenn es mal nicht so läuft - das hat für mich so krass gewirkt! Und es ist wunderschön, wenn mir Fans schreiben, dass sich diese positiven Energien auch auf sie ausgewirkt haben. Ich schreibe im Grunde für mich, und ich veröffentliche diese Musik, weil ich gemerkt habe, dass sie auch anderen Menschen helfen kann. Die meisten Nachrichten, die ich bekomme, drehen sich genau da drum: Leute bedanken sich dafür, dass ich ihnen eine andere, eine neue Perspektive auf ihr Leben ermöglicht, und ihnen mit meiner Musik quasi die Augen geöffnet habe.“

GReeeN hat begriffen, dass man nicht unbedingt Geldbergen nachjagen muss, um glücklich und zufrieden zu sein. Er hat begriffen, dass die schönsten Dinge nichts kosten und, dass Leben und Liebe größere Güter sind, deren Wert wir nur hin und wieder zu gerne vergessen (darauf fußt auch der Titel des im August 2015 erscheinenden Debütalbums „Vergessenes Königreich“). Er hat begriffen, dass man sich vom Alltagsstress nicht auffressen lassen darf und, dass es viel mehr bringt, wenn man sich in regelmäßigen Abständen auf eine Wiese legt und einfach mal ein bisschen ernsthaft über die Existenz von Flora und Fauna staunt. Er hat begriffen, dass man erwachsen werden darf, so lange man dabei nicht das Kind in sich vergisst. Und wenn er das nicht gerade vorlebt, dann verpackt er all diese Weisheiten in seiner Musik, allerdings völlig ohne erhobenen Zeigefinger,
Besserwisserein oder Gemäkel.

Das kommt an, seine Hörerschaft dankt es ihm schon seit seinen ersten Veröffentlichungen, der „Alles Grün EP“ (Aug. 2013) und „Hippie 2.0“ (Aug. 2014). Die gab es nicht nur über die einschlägigen digitalen Portale käuflich zu erwerben, sondern jeweils auch als Gratisdownload; gekauft wurden sie trotzdem - und das nicht zu knapp. Immerhin erlauben sie es ihm bis heute, in Ruhe seiner Arbeit als Musiker nachzugehen - was die Theorie unterstützt, dass einem, wenn man nur positiv genug an die Dinge heran geht, auch fast nur positive Dinge zuteil werden.

In diesem Sinne: Keep it Hippie. Es macht das Leben viel einfacher.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop Tickets kaufen

Project Pitchfork - AKKRETION TOUR

+ Special Guest: Faderhead

3. November 2018 19:00 20:00
VVK 28,00€ zzgl. Gebühren
A3b7d3740bc2a0c3c5d9cb19069f1868 thumb
65cd4f4953eb832ea6dc3aeec7739138 thumb
D1c14cf5d3407c4378a339597dffb8ef thumb
D4b48582b075f263423a08ecb8e8f452 thumb

a million years of solitude
about to merge into the cloud

Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Jedes Ende einer Reise ist nur der Beginn
einer neuen – ein ewiger Kreislauf aus Entstehen, Werden und Vergehen, der das Universum atmen
lässt. Einer, der ganz genau weiß, was diese Worte bedeuten, ist Peter Spilles. Jetzt nimmt sich der
ewige Visionär diesem größten aller kosmischen Themen an – und legt den Fundament für
eine neue Alben-Trilogie, die sternenklar macht, weshalb Project Pitchfork eine der wenigen Ausnahmeerscheinungen der dunkelelektronischen Musik sind.

when stars are born
no one can stop them

Das sind große Worte. Doch Vordenker Spilles lässt ihnen spielend noch größere Taten folgen. Es
mutet beinahe unheimlich an, wie inspiriert, wegweisend und stilprägend er auch nach 25
Jahren Karriere noch zu Werke geht – und mit welcher Regelmäßigkeit er dem Electro-Genre neue
Meilensteine beschert. Nicht viel mehr als ein Jahr ist es her, das bewegte und begeisterte er mit
dem hochemotionalen „Look Up, I‘m Down There“, jetzt führt er die bereits auf diesem
Konzeptalbum wirkenden kosmischen Mächte in noch höhere Dimensionen. Mit „Akkretion“, dem
ersten Teil dieser visionären neuen Trilogie, widmet sich Spilles dem Anbeginn, der Entstehung
von Sonnen mit ihren Planeten, der Grundlage allen Seins.

you are the problem,
the answer and the cure

Bevor wir in naher Zukunft Bekanntschaft mit „Fragment“ und „Elysium“machen werden, führt uns dieser Auftakt tief hinein in endlose Weiten, in das scheinbare Nichts zwischen den Sternen. Dort, wo Sterne geboren werden und wieder vergehen, wo Zeit und Raum noch nicht mehr sind als eine Illusion, ist „Akkretion“ zuhause: Ein kosmisches Electro-Opus, so schwerelos wie der Weltraum und so faszinierend wie seine Gestirne, so dunkel schimmernd wie die Nacht. Mit geübter Hand webt Spilles epische Sound-Teppiche, die funkeln wie ein entfernter Stern, die pulsieren wie ein Spiralnebel, die einerseits endlos und außerirdisch anmuten, die andererseits jedoch menschliche Wärme, Empathie und Mitgefühl in sich tragen. Dort, wo Makrokosmos auf Mikrokosmos trifft, beginnt „Akkretion“. Ein Album, und das war schon immer die Stärke dieses Projekts, das man sowohl hören als auch fühlen kann: Dieser Auftakt ist ein berauschendes Kopfkino, das als Kunstwerk genau so gut funktioniert wie als Club-Manifest.

when nature sleeps she dreams of you

Dark Electro, das darf schon mit Teil eins dieses Triptychons in Stein gemeißelt werden,
wird mit dieser Trilogie abermals neu definiert. Es ist kein Wunder, dass es abermals die Gestalt des
Peter Spilles ist, der als großer Erneuerer, als Umdenker und Vorreiter auf den Plan tritt. Mit
„Akkretion“ errichtet er ein fesselndes Bollwerk elektronischer Natur, dessen Spannungsfeld von
wogenden, monumentalen Melodien über retrofuturistische Sounds, sphärische Flächen, düster wummernden Club-Zeitgeist bis hin zu filmreifen Soundscapes reicht. Liebe gebiert Hass, Freude gebiert Trauer, Tod gebiert neues Leben, alles entsteht, alles wird, alles fließt, alles ist gleichzeitig. So vielfältig, so schön und so tragisch wie das Leben selbst, den Blick zugleich zu den Sternen als auch ins Innerste gerichtet: „Akkretion“ ist der Eintritt Project Pitchforks in eine neue Dimension. Mal wieder. Und doch ist es erst der Anfang. Wir haben noch gar nichts gehört!

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Escape with Romeo - The Final Escape

Abschiedstour - Letztes Konzert in NRW! + Support: Invisible Limits

10. November 2018 19:00 20:00
VVK 17,00€ zzgl. Gebühren AK 22,00€
45112ef9d66721a7d73a136396f2d241 thumb
B504232ff209eeb1f93f87743d5dac0e thumb
Bf84e81b9df94466a303ed94b5afc176 thumb

Escape with Romeo geben ihren Abschied bekannt und spielen 2018 ihre letzte Tour. Am Sa, den 10.11.18 spielen sie ihr letztes Konzert in NRW in der Kufa Krefeld.
Das aktuelle Video "Rattle in our cages", ein Remake des Titels von 1992, thematisiert die lange Geschichte von Escape with Romeo, von den Anfängen in den späten 8oer Jahren bis in die Jetztzeit.
Das Thomas Elbern, Gitarrist, Songschreiber und Sänger der Band, am Ende des Videos in der Wüste verschwindet, hat seinen Grund: 2018 wird die Gruppe ihre letzte Tour spielen und sich dann auflösen.
Diese letzte Konzertreise möchte die Band allerdings mit ihren Fans feiern.
Auf dieser "The Final Escape" Tour wird die Gruppe Station an Orten einlegen, die für sie selbst und für die Zuschauer Geschichte haben.
Songs aus fast 30 Jahren Bandgeschichte stehen auf dem Programm, die sich stilistisch zwischen Elektronik, New Wave und Rock bewegen.
__________________________________________________

INVISIBLE LIMITS sind eine der erfolgreichsten deutschen Synth-Wave-Bands der 80er Jahre. Sie gehören hierzulande zu den Pionieren der frühen New Wave-Kultur. Von Anfang an entwickelte die Band einen ganz eigenen Stil aus hypnotischen Sequenzer-Beats und melodischer Gitarre. Mit den glasklaren Vocals von Marion Küchenmeister fanden die Produktionen ihren unverkennbaren Charakter. Bis heute sind Songs wie „Golden Dreams“ oder „Natalie's“ feste Bestandteile jeder Wave-Party in den europäischen Clubs.
Nach erfolgreichen Tourneen in Deutschland, Spanien und Südamerika feierte die Band 2005 ihr 20jähriges Bestehen im Bochumer Club „Zwischenfall“ - das letzte gemeinsame Konzert in Deutschland.
Nach einigen Jahren der Ruhe und Veränderungen, erschien im Mai 2017 eine Reihe von bemerkenswerten Remixen ihrer Songs in einer Remix-Collection. Der Erfolg brachte sie jetzt in neuer Formation zurück auf die Konzertbühnen mit einer Setlist aus alten Klassikern und neuen Songs.
Fans von Invisible Limits können sich auf bewegende Momente freuen.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Mercy Street - A Tribute To Peter Gabriel

15. November 2018 19:00 20:00
VVK 17,00€ zzgl. Gebühren AK 21,00€
8c1408abeeb91a5b78527ea471541930 thumb
30480c76d074cd9e68108d365965aff0 thumb

Mercy Street – A Tribute to Peter Gabriel ist eine Kölner
Band, die die Musik eines der innovativsten Popkünstler der
letzten Jahrzehnte auf die Bühne bringt. Die Band spielt die Musik von Peter Gabriel in einer Qualität, die dem Original so nahe kommt wie niemand zuvor. Verbunden mit einem einzigartigen Videokonzept haben Mercy Street eine Tributeshow entwickelt, die weit mehr ist als ein reines Musikkonzert.

Mercy Street – A Tribute to Peter Gabriel besteht aus
international erfahrenen Profimusikern, die unter anderem
für Künstler wie Stefanie Heinzmann, Die Fantastischen 4, Nathan East, Revolverheld, Saga, Christopher Cross, John Miles uvm. im Studio und auf der Bühne standen. Entsprechend hochklassig ist der Sound der Band.

Peter Gabriel wurde in den 70er Jahren als Frontmann und Gründungsmitglied der Band Genesis bekannt. Nach seinem überraschenden Ausscheiden aus der Band im Jahr 1975 startete er eine erfolgreiche Solokarriere. Gabriel machte sich einen Namen als visionärer Solokünstler, der gekonnt Weltmusik-Einflüsse in seine Songs integrierte. Er setzt seit vielen Jahren mit seiner Musik, seinen Shows und Videos, aber auch mit seinem Engagement jenseits der Musik Maßstäbe.

Ulf Pohlmeier – Gesang
Katja Symannek – Gesang
Patrik Winckler – Gitarre
Roman Fuchß – Bass
Thomas Elsenbruch – Keyboards
Heiko Braun – Schlagzeug
Tim Jansen – Sound

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Still Collins - Best of Phil Collins & Genesis

16. November 2018 19:00 20:00
VVK 18,00€ zzgl. Gebühren AK 22,00€
34a9ceb2f70e8c8fcb21f8566faadbc1 thumb
43a70d445c14222ffb188184fcdc766e thumb

Seit der Gründung im Herbst 1995 kann Still Collins auf weit über 1200 gespielte Konzerte zurückblicken und gilt als einer der Mitbegründer einer regelrechten Tributeband-Kultur in Deutschland, die seit ihrer Entstehung in den 90er Jahren einen kaum vergleichbaren Boom erlebt. Damals wie heute gilt: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und dem „Meister“ auszumachen, wenn Still Collins programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis-Musikgeschichte zurück blickt. Dabei hat die Band auch nach mehr als 20 Jahren „on stage“ immer noch genau so viel Spaß auf der Bühne wie beim ersten Konzert. Was jedoch in einem kleinen Musiklokal in Königswinter vor 120 Gästen begann, hat sich längst zu einem international gebuchten und renommierten Liveact entwickelt. Brillanter Sound, aufwendiges Lichtdesign, bei vielen Konzerten modernste LED Videotechnik – die Band ist gut gerüstet für die nächsten 20 Jahre in absoluten Top-Locations.

Die Besetzung:
• Sven Komp (Gesang)
• Katja Symannek (Backgroundgesang)
• Uli Opfergelt (Gitarre)
• Wolfgang Braun (Keyboard und Backgroundgesang)
• Christoph Wüllner (Keyboard und Backgroundgesang)
• Markus Hartmann (Bass)
• Martin Littfinski (Schlagzeug)
• Stefan Marenbach & Jürgen Lagemann (Sound)

Von „Selling England by the pound“ bis hin zum letzten Phil Collins Soloalbum „Going back“ blicken Still Collins programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis-Musikgeschichte und beleuchten gerne auch schon mal kurz das angrenzende Solo-Thema „Peter Gabriel“.
Mit rund 80 Konzerten pro Jahr gilt Still Collins als die gefragteste Phil Collins- und Genesis-Tributeband in Europa – und zwar SO gefragt, dass sogar der ehemalige Genesis-Sänger Ray Wilson bereits für mehrere gemeinsame Konzerte gewonnen werden konnte.
Stimme, Sounds, Arrangements: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und „Meister“ auszumachen. "Mach' die Augen zu und Du denkst, er sei es wirklich", spricht man. Aber nicht nur das! Wer still Collins einmal live erlebt hat, der weiß: Hier wird nicht nur gecovert, hier gibt es eine äußerst unterhaltsame Bühnenshow einer erstklassigen Liveband!

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Demon's Eye

Deep Purple Tribute Band

23. November 2018 19:00 20:00
VVK 16,00€ zzgl. Gebühren AK 19,00€
B36a1d4fe2c2ed99ad8cbfbd78cd15be thumb
Veranstalter: Kulturfabrik Krefeld e.V.

Spezielles in vielfacher Hinsicht bieten Demon’s Eye auf ihrer „Anniversary in Purple“-Tour 2018. Für die Shows, mit denen die „Deep-Purple-Tribute-Band Nr. 1“ nicht nur das eigene 20-jährige Bestehen, sondern auch das 50. Jubiläum des Originals feiert, wurde extra ein einmaliges Konzert¬programm erarbeitet. Eines, das es in dieser kompakten Form live bislang so noch nie gegeben hat: Binnen gut zwei Stunden spielt das Quintett einen repräsentativen Querschnitt des Purple-Schaffens der Ritchie-Blackmore- und Jon-Lord-Jahre – beginnend beim Debütalbum „Shades Of Deep Purple“ 1968 und dem Ende mit „The Battle Rages On“ von 1993!
Seit 1998 pflegt Demon’s Eye den 70er Jahre-Sound der britischen Formation, reproduziert ihn aber nicht nur, sondern krönt die Songs – gleich ‚DP‘ – durch „furios gespielte Improvisationen sowie mitreißende Gitarre-Orgel-Duelle“ (Badische Zeitung). Zu den Höhepunkten in der Demon’s Eye-Historie zählen die aufsehenerregenden Auftritte mit den Purple-Ikonen Ian Paice (Schlagzeug) und Jon Lord (Keyboards). Beide waren über die Kooperationen stets voll des Lobes. Ersterer meinte: „Eine wundervolle Gruppe. Diese Jungs sind wirklich fantastisch. Sie wissen genau, was sie tun!“ Und Lord, der verstorbene Tastenvirtuose, sagte sogar: "Mit Demon's Eye habe ich das Gefühl, in einer richtigen Band zu spielen.“
Bemerkenswert ist auch das Statement des ehemaligen Rainbow-Sängers Doogie White, der schon bei rund 50 Demon’s Eye-Auftritten am Mikrofon stand: "Demon's Eye klingen wie Deep Purple in den 70er Jahren. Es ist unglaublich. Ich habe noch keine bessere Deep Purple Tribute Band erlebt! Die musikalische Qualität, die Improvisations¬freude, die Power und den Spaß, den Demon's Eye auf der Bühne rüberbringen, sind für mich absolut beeindruckend."
Angesichts der Tatsache, dass Deep Purple seit 2017 mit ihrer „Long Goodbye-Tour“ den Abschied von langen Gastspielreisen eingeläutet haben, sind Demon’s Eye die qualifizierten Live-Verwalter des Musik-Erbes der Hardrock-Legende. Wer deren Klassiker authentisch nochmals hautnah erleben möchte, für den ist diese Tribute Band, „die den Vergleich mit dem Original nicht zu scheuen braucht“ (Dülmener Zeitung) erste Wahl. Mark Zyk (Gitarre), Gert-Jan Naus (Orgel, Keyboards), Daniele Gelsomino (Gesang), Maik Keller (Bass) und Gruppengründer Andree Schneider (Schlagzeug) nehmen die Zuschauer während ihrer Shows mit auf eine Zeitreise durch die Sternstunden der Purple-Ära. Neben den Dauerbrennern „Highway Star“, „Burn“ und dem unverwüstlichen „Smoke On The Water“ werden auch Lieder zu hören sein, die das Original schon lange nicht mehr live präsentiert hat. Bestes Beispiel dafür ist die legendäre Hymne „Child In Time“!

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Gregor Meyle - Live 2018

6. Dezember 2018 19:00 20:00
VVK 32,00€ zzgl. Gebühren
C242a245fbaafb8bbde71889eb99952a thumb
Veranstalter: Rhein-Konzerte

Eine Gitarre, ein Hut, eine Brille und eine Champions League Band im Rücken. So steht der Backnanger Singer-Songwriter Gregor Meyle auf der Bühne. Immer dicht dran am Publikum, voller Energie und im launigen Austausch mit seinen Gästen, unternimmt Meyle auch im Herbst 2018 wieder eine große musikalische Reise.
Viele kennen Meyle aus „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ und seiner eigenen Musikshow „Meylensteine“, doch schon seit sehr vielen Jahren ist Meyle von kleinen und großen Bühnen nicht mehr wegzudenken. Zahlreichen ausverkauften Shows vor Tausenden von Menschen belegen das eindrücklich.
Gemeinsam mit seiner Band zaubert Meyle auch 2018 wieder Intimität auf die Bühnen und mit altbekannten Klassikern wie „Keine ist wie du“ oder „Niemand“ sowie vielen neuen Songs wird ein Feuerwerk voller starker Gefühle und Rock’n Roll gezündet. Musikalische Brillanz trifft auf Entertainment und klare Statements, die sich nicht jeder traut, öffentlich zu äußern. Persönliche Geschichten und Erfahrungen spielen dabei ebenso eine Rolle wie alles, was sich um uns herum ereignet. Gregor geht mit offenen Augen durch die Welt und kleidet Erlebtes und Beobachtetes ganz wundervoll in Noten und Texte. Dabei bleibt er immer er selbst – echt, interessiert und unverkennbar.
Eine Mischung, die auch zahlreiche Prominente wie Tim Mälzer, Stefanie Heinzmann, Sarah Connor, Sasha oder Xavier Naidoo und inzwischen sogar Helene Fischer und Howard Carpendale immer wieder ins Schwärmen bringt.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

VEGA „ V LIVE 2018“

20. Dezember 2018 19:00 20:00
VVK 27,00€ zzgl. Gebühren AK 23,00€
5438cfffbb79df550ebc75b73e5bb182 thumb
7bfde269b953df170b0a1c690e8e032b thumb

Und er ist wieder unterwegs! Mit neuem Album im Gepäck macht sich Vega auf den Weg um Deutschland, Österreich und die Schweiz mit neuer Frankfurter Mukke zu versorgen. Nach dem "Alte Liebe rostet nicht" Live-Spektakel mit Bosca und dem 5-Jahre-FVN Gig in der vollgepackten Jahrhunderthalle, beschreitet der Frankfurter wieder Solo-Pfade.

Mehr als zwei Dutzend Tourstopps. Neue Musik, alte Klassiker - aber vor allem die unvergleichliche Energie, Dynamik und Emotion, die Vega wie kein anderer aufs Papier, vor allem aber auf die Bühne bringen kann, stehen auf dem Programm. Nicht nur als eingefleischter Freunde von Niemand Fan ist die Vega-Tour absolutes Pflichtprogramm!

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

FRONTM3N - All For One

Peter Howarth, Mick Wilson & Pete Lincoln

13. Januar 2019 19:00 20:00
VVK 35,00€ zzgl. Gebühren
D178f7d0aa3680d67baa115f1fb33da4 thumb
0fc254cf9155b1e779512b156a5b5092 thumb
7d5cc9cc2bc16c49dac5ae7e40bc8c32 thumb
Bestuhlung: vollbestuhlt

FRONTM3N nach erfolgreicher Tour erneut zu Gast in Deutschland!

Peter Howarth (The Hollies) , Mick Wilson (10cc) und Pete Lincoln (Sweet)
sind: FRONTM3N !

Erleben Sie die drei Ausnahmemusiker auf Ihrer „All For One“ – Tour und genießen
Sie ein „Unplugged“ – Konzert der Extraklasse.

Das Konzert in Hamburg im Januar 2018 war innerhalb 24 Stunden restlos ausverkauft. Ihre DVD „Live in Berlin“ landete auf Platz 1 bei Amazon und hielt
sich 8 Wochen in den Musik-DVD-Charts. Viele Konzerte der bevorstehenden Tour sind ebenso bereits ausverkauft und das Debüt-Album ist auch schon in Planung.

Der Auftritt bei der großen ZDF Silvester-Show „Welcome 2018“ die live vom Brandenburger Tor in Berlin übertragen wird, ist ein weiteres Highlight
für die FRONTM3N !

Peter Howarth, Mick Wilson und Pete Lincoln gemeinsam auf einer Bühne! Das ist „Magie“ und Spielfreude pur ... ein Hautnah-Konzert mit Hits die jeder kennt und jeder liebt, neu und auf frische akkustische Art interpretiert. Jeder Song mit seiner eigenen Geschichte aus der musikalischen Reise der drei Musiker.

„Drei Männer, drei Gitarren – Ein Dream-Team ...“ (Märkische Allgemeine)

Bereits in den 90igern, vor 24 Jahren, lernten sich die 3 Ausnahmemusiker bei
ihrer ersten Zusammenarbeit als Sänger und Gitarristen der Band von Sir Cliff Richard kennen, bevor jeder einzelne eine bemerkenswerte Karriere startete.

Sie arbeiteten bereits mit Künstlern wie Lionel Ritchie, Kylie Minogue, Gary Barlow, Cher, Ellie Goulding oder Tina Turner zusammen und stehen nun nach 24 Jahren wieder gemeinsam für besondere Konzerte auf der Bühne.

Ein Hautnah-Erlebnis und Unplugged-Konzert der besonderen Art.
Exclusive Abende die man nicht verpassen darf !

Fans können sich zum Beispiel auf Hits der Hollies (The Air That I Breathe, He Ain’t Heavy, He’s My Brother) , von Sweet (Love is Like Oxygen, Ballroom Blitz), von 10cc (I’m Not In Love, Dreadlock Holiday) aber auch auf Songs von Cliff Richard ( Carrie, Devils Woman), Roy Orbinson ( Pretty Woman) oder auch Sailor (Girls Girls Girls, Glass of Champagne) sowie natürlich auch auf eigene Songs und vieles mehr der einzelnen Frontm3n freuen ....

Begleiten Sie die drei Ausnahmemusiker auf Ihrer musikalischen Reise bei den exclusiven Shows in Deutschland.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Stefan Jürgens - was zählt tour 2019

26. März 2019 19:00 20:00
VVK 22,00€ zzgl. Gebühren AK 26,00€
9900d307ea07bfdf07ceb4b0d59e33d4 thumb
7ca712c8c8ea056c1683386add91cdfd thumb

nur zwei jahre nach - grenzenlos mensch -, erscheint im februar 2019 das neue album des deutschen songwriters und soko wien/ donau stars
stefan jürgens - was zählt - .
der mann gönnt sich einfach keine pause - dabei hat er schon viel erreicht. bereits in den 90ern vielfacher preisträger mit rtl samstag nacht, ehemaliger tatort kommissar in berlin und seit über 10 jahren kultstatus
mit soko wien/donau, veröffentlicht er mit – was zählt – im februar 2019 bereits sein 5. studioalbum.
mit seinen produzenten ingo politz, bernd wendlandt, johnny bertl und manfred schweng, arbeitet er konsequent dort weiter, wo er mit seinem letzten album aufgehört hat. die welt um uns herum wird komplizierter und die suche nach orientierung nicht leichter. in seiner geraden und unverwechselbaren art geht er der frage nach: was zählt wirklich? 12 songs. ehrlich. kompromisslos. berührend. und richtig was auf die ohren.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Neues aus der KuFa

  • Midriff 28.03.2018 VERSCHOBEN auf den 30.08.2018

    Die Veranstaltung Midriff, 28.03.2018, muss leider verschoben werden. Der Ersatztermin wird der 30.08.2018 werden. Tickets behalten ihre Gültigkeit…

    weiterlesen Details zur Veranstaltung

  • GRENZGANG (27.04.2018) VERSCHOBEN

    Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier sind in der Vorauswahl des deutschen Filmpreises und wir drücken die Daumen für Berlin, wo die Verleihung an…

    weiterlesen Details zur Veranstaltung

  • Newsletter

    Um immer auf dem Laufenden zu sein kannst Du unseren Newsletter abonnieren.

    zur Newsletteranmeldung

    Die neuesten Bilder