Heder

Aktuelles Programm - Kabarett

Tobias Mann "Verrückt in die Zukunft"

Kabarett-Bühne Krefeld

Sonntag, 11. Dezember 2016 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 16,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 18,00€ - Kabarett Kombiticket 65,00€

Genre: Kabarett
Bestuhlung: vollbestuhlt

Im Schweinsgalopp, mit Gitarre, Klavier und Mundwerk rast Tobias Mann durch den Irrgarten unserer Informationsgesellschaft. Wir ballern uns via WWW das Hirn mit dem Wissen der Welt voll und können uns anschließend den PIN der EC-Karte nicht mehr merken. Aber wozu auch? Um Geld abzuheben, das morgen schon nichts mehr wert ist? Päpste sind mit ihrem Latein am Ende, Propheten fühlen sich missverstanden und selbst moderne Gurus wie Unternehmensberater und Work-Life-Balance-Trainer sind ratlos. Kurzum: Der Untergang des Abendlandes ist beschlossene Sache. Also widmet sich der Komiker der Apokalypse einfach mal mit extrem guter Laune und spitzbübischem Charme.

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Frank Goosen "Krippenblues" (Weihnachtsgeschichten)

Dienstag, 13. Dezember 2016 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 18,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 23,00€

Genre: Kabarett
Veranstalter: Rhein-Konzerte
Bestuhlung: vollbestuhlt

Weihnachten – eigentlich ein Geburtstag wie jeder andere auch, nur kommt das Geburtstagskind selten vorbei, um einen auszugeben. In seinem Programm „Krippenblues“ beschäftigt sich Frank Goosen mit den besinnlichen, vor allem aber mit den weniger besinnlichen Seiten dieses Festes. Wann fängt Weihnachten eigentlich an? Wird die Vorweihnachtszeit nicht immer weiter Richtung Spätsommer gezogen? Ist das Schmücken des Weihnachtsbaumes tatsächlich Männersache? Fällt Rosenkohl als Beilage zu den Weihnachtsrouladen nicht unter das Verbot biologischer Kampfstoffe?
Goosen schöpft aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz nach vier Jahrzehnten als Weihnachtsgeschädigter: früher als Einzelkind selbst Mittelpunkt des Festes, heute nur noch der Mann, der die Kamera bedienen darf, während die eigenen Kinder die reichhaltigen Geschenke auspacken. Früher Weihnachten mit Omma, Oppa, Onkel Paul und Tante Anni, heute Party für Jesus im modernen Kindergottesdienst.

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Anny Hartmann - Jahresrückblick 2016

Schwamm drüber?

Donnerstag, 19. Januar 2017 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 16,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 18,00€

Kufa_logo
Genre: Kabarett
Bestuhlung: vollbestuhlt

Facebook Google

Andreas Rebers "Amen"

Sonntag, 19. Februar 2017 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 21,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 23,00€ - Kombticket 19,00€

Genre: Kabarett
Bestuhlung: vollbestuhlt

An den Peripherien westlicher Demokratien brennt die Welt und über das Wolkenkuckucksheim unseres Establishments ist mit aller Macht die Wirklichkeit herein gebrochen. Jetzt stellt sich natürlich die Lieblingsfrage der Deutschen: WER IST SCHULD??

Zwischen Alpenkamm und Küste war man immer irgendwie manisch schizophren. Gerierten sich die Deutschen in der Vergangenheit als sadistisches Tätervolk, haben sie nunmehr die Kehrtwende zum masochistischen Opfervolk vollzogen. Denn gründlich waren wir immer.

Rebers ist ein streitbarer Geist, der sich mit heiligem Zorn gegen Dogmen, Doofheit und politische Manipulation zur Wehr setzt und die Dinge benennt, die eigentlich niemand hören will. Da wird es abseits moralischer Selbstzufriedenheit und Besserwisserei auch schon mal schmutzig. Aber dieser Mann sagt sich: "Bevor ich überhört werde - werde ich lieber falsch verstanden!"

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Stefan Verhasselt "Wer kommt, der kommt" Kabarett 4.0

Freitag, 03. März 2017 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 16,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 18,00€

Genre: Kabarett
Bestuhlung: vollbestuhlt

Frei nach der Devise "Wer kommt, der kommt" hat Stefan Verhasselt sein viertes Kabarett-Programm benannt, mit dem er jetzt erstmals in der KuFa gastiert.

Was aber passiert, wenn dieser Quasi-Einladung tatsächlich einige folgen: Die "Im-Flugzeug-Zuerst-Aufsteher", die konsequent zu Parties "Zu-Früh-Kommer", die "Auf den Enkeltrick-Reinfaller" und jene, die sich bis zur letzten Sekunde alle Hintertürchen offen lassen, um ja nicht am falschen Hot-Spot zu sein?

Dann gibt es einen unterhaltsamen und mit viel Wortwitz gespickten Kabarettabend mit scharfen und charmanten Analysen unseres täglichen Daseins! Oberhalb der Gürtellinie, aber manchmal auch unterhalb der Grabkante.

Stefan Verhasselt erläutert seinen Gästen den überlebenswichtigen Unterschied zwischen "Betuppen" und "Betrügen" und macht seine Zuschauer zu Zeugen der dramatischen Entwicklung, die ein scheinbar harmloser Rucola-Salat auslösen kann. Auch die Fortsetzung der typischen sprachlichen Eigenheiten des Niederrheiners gehört zu seinem neuen Soloprogramm.

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Wilfried Schmickler "Das Letzte"

Sonntag, 12. März 2017 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 21,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 23,00€ - Kabarett Kombiticket 19,00€

Genre: Kabarett
Bestuhlung: vollbestuhlt

Immer mehr Menschen in Deutschland fallen ab vom Glauben an die Grundordnung und füllen das entstehende Vakuum mit Misstrauen und Hader: Politiker? Alle Verbrecher! Medien? Alle verlogen! Fremde? Alle verdächtig! Ob Regierungs-, Partei- oder Fernsehprogramm – die Adressaten verweigern die Annahme, wenden sich resigniert ab und denken: das ist doch das Letzte!

Hier aber krankt der vermeintlich gesunde Menschenverstand. Denn das Letzte kommt kurz vor dem Ende. Doch ein Ende ist nirgends in Sicht. Und deshalb: das Letzte, was die Zukunft braucht, sind Frust und Verdruss.

Wilfried Schmickler, der Mann für die kurzweiligen zwei Stunden, kümmert sich drum. So versucht sich der Leverkusener Werks-Kabarettist auch in seinem siebten Programm als Stimmungs-Aufheller und Muntermacher. So gründlich wie möglich und so aktuell wie nötig.

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Horst Schroth "Null Fehler - Lehrer Laux. Das Comeback!"

Sonntag, 02. April 2017 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 20,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 22,00€ - Kabarett Kombiticket 18,00€

Genre: Kabarett
Bestuhlung: vollbestuhlt

1994 erschien er zum ersten Mal auf der Bühne, Deutschlands Pädagoge Nr. 1, bedauert und bejubelt: Horst Schroths Lehrer Olaf Laux , mit dem von Publikum und Kritik gefeierten Kult-Programm „Null Fehler“. Exakt nach 20 Jahren ist Lehrer Laux wieder da.

Älter? Ja, klar! Reifer? Nicht so ganz! Aber kurz vor der Pensionierung, nach 40 dornenvollen Dienstjahren, zieht Olaf Laux Bilanz. Das Leben als Lehrer, Ehemann und Mensch hat ihn gnadenlos durchgebeutelt und tiefe Spuren hinterlassen. Was wurde aus seinen Statements wie zum Beispiel „Was soll ich denn sonst machen? Ich hab`doch nichts gelernt, ich war doch mein Leben lang in der Schule!“? Was wurde aus Olaf Laux (Deutsch und Geschichte)?

Horst Schroth macht sich an die Arbeit, um diese Fragen zu klären. Turbulent, mitreißend, gnadenlos authentisch und natürlich – wie immer bei Horst Schroth – garantiert saukomisch!

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Ohne Rolf "Schreibhals"

Sonntag, 14. Mai 2017 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 20,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 23,00€ - Kabarett Kombi 18,00€

Genre: Kabarett
Bestuhlung: vollbestuhlt

Mit ihren wortstarken Plakaten hat OHNE ROLF einen Senkrechtstart hingelegt und den Schweizer Innovationspreis SurPrix sowie den Deutschen Prix Pantheon gewonnen. Nun blättert das junge Schweizer Duo ein Kapitel weiter: OHNE ROLF erhält Nachwuchs - ein kleiner Schreibhals kommt zu Wort! Das frischgedruckte, zweite Programm verspricht lauter Stummsinn, und der alltägliche Papierkram erhält urkomische, überraschende Dimensionen. Gelacht wird zwischen den Zeilen, und das Auge hört mit.

OHNE ROLF hat mit der „Erlesenen Komik“ eine komplett neue Kleinkunstform geschaffen. Eine simple Idee – genial umgesetzt: Sprechen heißt bei OHNE ROLF Blättern. Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das Geschehen zwischen den Zeilen sind witzig, spannend und gelegentlich sogar musikalisch.

OHNE ROLF ist zum bereits zweiten Mal zu Gast in der KuFa.

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Matthias Brodowy "Gesellschaft mit beschränkter Haltung"

Sonntag, 11. Juni 2017 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 18,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 20,00€ - Kabarett-Kombi 16,00€

Genre: Kabarett
Bestuhlung: vollbestuhlt

Nachdem der Mensch über Jahrmillionen den aufrechten Gang erlernte, hat er in wenigen Jahren den Rückschritt vollzogen. Stets über sein Smartphone gebeugt, irrt er durch die Welt. Wozu denken, wenn ein Algorithmus viel besser für mich entscheiden kann? Wozu Freiheit, wenn mir im virtuellen Dasein viel mehr Fenster offen stehen? Zu allem hat der vercloudete Mensch eine schnelle Meinung und was im Internet steht, das wird schon wahr sein. Mit einem „Gefällt mir“ auf der Maus und der Verbal-Keule im Gepäck formt er locker flockig aus dem kategorischen Imperativ einen obligatorischen Konjunktiv. Alles geht, nichts muss. Daumen hoch, Daumen runter. Und schnell noch ein Selfie im Circus Maximus der kurzen Launen.

Willkommen in der Gesellschaft mit beschränkter Haltung!

Matthias Brodowy wurde von Hanns Dieter Hüsch mit dem Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf“, später dann mit dem „Prix Pantheon“ und dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Mit seinem neunten Programm bietet er politisches Kabarett mit klarer Kante und musikalischer Note. Zugleich frönt der selbsternannte Vertreter für gehobenen Blödsinn (chief director for a high level bullshit) jedoch stets auch der literarisch verschnürten Albernheit und dem anarchischen Nonsens.

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Bernd Stelter

"Wer heiratet teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte" Tour 2017

Freitag, 16. Juni 2017 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 25,00€, zzgl. Gebühren - Abendkasse 30,00€

Genre: Kabarett
Veranstalter: Rhein-Konzerte
Bestuhlung: vollbestuhlt

Auf Deutschlands Kabarett- und Comedy-Bühnen ist man sich ziemlich einig. Männer und Frauen passen nicht zusammen. Wir erfahren seit Jahren, warum Frauen nicht einparken können, warum Männer immer gleich danach einschlafen, und beim anderen Geschlecht ist es natürlich genau andersrum. Auf zahllosen Ü30-, Ü40 und Ü55-Parties genießen fröhlich hüpfende Ringlose ihre Freiheit. Die Zahl der Singles steigt scheinbar exponentiell mit der Anzahl der von Internet-Partner-Plattformen geschalteten Fernsehwerbespots. Und das sind eine Menge. Der risiko- und verpflichtungsscheue Deutsche im 21. Jahrhundert wählt dann doch lieber die Lebensabschnittsgefährtin als das holdes Eheweib. Gut heiraten geht auch, es muss ja nicht so lange sein. Die Wissenschaft sieht eine Entwicklung von der Gruppenehe über die Mehrehe hin zur Einehe. Aber, bei der heutigen Scheidungsrate geht diese Entwicklung scheinbar weiter, und die nächste Evolutionsstufe heißt „Mehrfachehe“, also schon mehrere Ehepartner, aber eben nacheinander.
BERND STELTER steht kurz vor der Silberhochzeit, ein im Unterhaltungsbusiness eher seltenes Fest. Und er macht sich so seine Gedanken über die Ehe. Wenn „verheiratet sein“ bedeutet, dass man zumindest einmal mehr darüber nachdenkt, bevor man sich trennt, dann hat sich das teure Hochzeitsfest vielleicht schon gelohnt, meint er.
Er ist halt gerne verheiratet, der alte Genießer-Spießer, und das glücklich, obwohl er auch immer gleich danach einschläft. Aber seine Frau kann sehr gut einparken.
„Wer heiratet teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte“! Ist das nicht ein negativer Titel für ein positives Programm. „Nee, überhaupt nicht! Nur wer die Sorgen anderer teilt, wird ein glücklicher Mensch!“ sagt BERND STELTER und lächelt - glücklich.

Hier gibt es TICKETS

Facebook Google

Nico Semsrott "Freude ist nur ein Mangel an Information 3.0"

Freitag, 06. Oktober 2017 - Einlass: 19:00 - Beginn: 20:00 - Vorverkauf 19,00€, zzgl. Gebühren - Die Ermäßigung gilt für Schüler und Studenten 14,00€

Genre: Kabarett
Veranstalter: Rheinkonzerte

Nico Semsrott ist der wohl traurigste Komiker der Welt. Kein Wunder, versucht er doch verzweifelt, die wichtigsten Fragen des Lebens zu beantworten: Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Und kann ich das Kaninchen nochmal sehen? Nicht immer machen die Antworten glücklich. Sein 90minütiger Vortrag trägt dementsprechend den Titel “Freude ist nur ein Mangel an Information”.
Die Presse behauptet, dass Semsrott etwas vom Lustigsten ist, was die deutschsprachige Kabarettszene momentan zu bieten hat. Auf jeden Fall ist das, was der Mann mit der Kapuze da auf der Bühne treibt: einzigartig, intelligent und relevant. Obwohl er als staatlich nicht anerkannter Demotivationstrainer eigentlich ein Vorbild im Scheitern sein will, wird er mit Kabarett- und anderen Preisen überhäuft. Peinlich.
Aus Protest gegen den Erfolg überlegte er zunächst, die Arbeit komplett niederzulegen. Doch weil er andererseits keine Arbeitsplätze gefährden will, erneuert Semsrott sein Programm kontinuierlich. Die Inhalte ändern sich, die Stimmung bleibt: Im Laufe jeder Saison tauscht er fortwährend die Hälfte des Programms aus, es kommen jedes Jahr 45 Minuten hinzu, während 45 Minuten im Archiv verschwinden. Daraus ergibt sich folgende mittelfristige Planung:

2016/2017 Fassung 2.5
2017/2018 Fassung 3.0

Für das Jahr 2075 ist bereits Fassung 32.0 geplant.

Nico Semsrott über sein Programm: "Das trifft wirklich genau meinen Humor."

Facebook Google

Newsletter

Die neuesten Bilder

Spenden

Unser Spendenkonto bei der Sparkasse Krefeld
Konto-Nr.: 6080
BLZ: 320 50 000
Spenden an gemeinnützige Organisationen wirken steuermindernd.

Kalender

Die KuFa Veranstaltungen für Euren digitalen Kalender

Ical