Logo

Archiv

[1984] [1998] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016] [2017] [2018]

Archiv - Juli 1998

Mittwochsdisco

1. Juli 1998
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

mit DJ Alexander Kielmann

Beastie Boys CD-Release Party plus Verlosung

3. Juli 1998
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Für euer Recht auf Party habt ihr in der KuFa nicht zu kämpfen. Wir bieten euch selbsttätig eine Beastie Boys Release Party aus Anlaß der neuen Scheibe "Hello Nasty" an. Da werden Videos, Interviewsequenzen und einiges mehr auf Großleinwand gezeigt, jede Menge Beastiestuff unter die Leute gebracht und natürlich Musik gehört. Ab zehne am Abend schallen dann hochaktuelle Beastie Boys Klänge durch die KuFa, die diesmal (so gehen die Gerüchte) schwer Old-School-lastig sein sollen. Yo!

Fun Till Five - die Late-Night-Party

4. Juli 1998
23:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Das technofreie Tanzvergnügen für Menschen mit der längeren Musikgeschichte (bis 5.00 Uhr)

Jazz Sommer in der KuFa - Trilok Gurtu "The Glimpse"

5. Juli 1998
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Auf der diesjährigen Tour wird von dem Ausnahmepercussionisten Material aus dem aktuellen Album "Kathak" präsentiert, das eine konsequente Fortsetzung der Linie von Alben darstellt, die Gurtu in stets hochwertigen und ungewöhnlichen Besetzungen seit 1978 gemacht hat. Die komplexe Welt der indischen Musik zu vermitteln, die Reinheit ihrer Formen zu bewahren und sie dem westlichen Auge und Ohr dennoch erfahrbar zu machen, war seit jeher das erklärte Ziel Trilok Gurtus und seiner Musik. Auf der neuesten Produktion entsteht unter dieser Prämisse zwar kunstvolle, aber sehr unmittelbare, frisch und natürlich wirkende "Popmusik", der Kompositionsweisen des Jazz ebensowenig fremd sind wie fernöstliche musikalische Erzähllust. Vollendet wird der akustische Genuß durch die Integration einer indischen Tänzerin, die nun endlich das Rätsel um den Albennamen löst: "Kathak" ist der Tanz der hundert Glöckchen.

Ausstellungseröffnung: "ArToll" Hans Uwe Schmidt & Peter Rech: Installationen

5. Juli 1998
19:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Das Projekt "Schlachthaus" des Künstlers H.U.Schmidt, der wie sein Kollege P. Resch Mitglied der Künstlergruppe "ArToll" ist, ist wider Erwartung nicht speziell für die KuFa entwickelt worden. Vielmehr spiegelt die Installation die Tiziansche Vorstellung eines Gemäldes als Leib dar, die Schmidt ebenfalls anstrebt. Dabei sind die einzelnen Schichten, die bei der Malerei entstehen, Häute und Fleisch. "Schlachthaus" bildet eine konsequente Fortführung von Schmidts letztem Malereiprojekt "Haut",

KuFa-Kino-Club: "Mein linker Fuß"

7. Juli 1998
20:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Einzig sein linker Fuß bleibt dem Spastiker Christy, denn nur diesen Körperteil hat er wirklich unter Kontrolle. Er lernt damit zu schreiben und gar zu malen. Die Malerei schließlich bleibt auch sein Ausdrucksmittel, wenn es gilt zu kompensieren, und das geschieht häufig in Christys Kampf um Anerkennung, Integration und nicht zuletzt Liebe, die ihm oft, zu oft verwehrt wird. Die Hauptdarsteller Brenda Fricker und Daniel Day Lewis sind anläßlich ihrer Darbietungen in diesem Film in den erlesenen Kreis der Oscar-Besitzer aufgenommen worden.

Mittwochsdisco

8. Juli 1998
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

mit ZweiLive

Fun Till Five - die Late-Night-Party

11. Juli 1998
23:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Das technofreie Tanzvergnügen für Menschen mit der längeren Musikgeschichte (bis 5.00 Uhr)

Dickies plus support: Kleins

12. Juli 1998
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Von einer Band zu behaupten, sie hätte die Punk- / Indieszene mitbegründet, ist starker Tobak. Wenn diese Band aber die L.A.-Punkpioniere DICKIES sind, stellt sich der Sachverhalt schon völlig anders dar. Seit fast 20 Jahren wacker dabei mit beknackten Parodien und Mucke, von der sich Offspring und Green Day offensichtlich 'ne Scheibe abgeschnitten haben. Geboten werden von der als "einer unser nationalen Schätze" titulierten Combo Stücke wie "Stuck in a Condo with Marlon Brando" (Teil 2 von "Stuck in a Pagoda with Tricia Toyota") und weitere Schmuckstücke.

Mittwochsdisco

15. Juli 1998
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

mit DJ Frank

Pro Pain support: Dearly Beheaded / Pissing Razors

16. Juli 1998
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Sie behaupten von sich selbst, keine "angry, young men" zu sein, auch wenn ihre Musik andere Schlüsse zuläßt. Aggressivität nämlich bestimmt Texte und Musik der aus den Ruinen von Crumbsuckers und M.O.D. erstandenen New Yorker Band, die sich an der Ostküste der USA einen ansehnlichen Ruf erspielt hat, zum Glück aber die Verbindung zur Basis nie verloren hat. Groovige, harte Gitarren tragen Gary Meskil's unvergleichlichen Gesang, der in Worte faßt, was viele ihrer Fans denken. Denn Pro-Pain spielt nach eigener Aussage für Leute, die nicht viel anders sind als sie. Wer sich also für Pro-Pain-ähnlich hält - immer ran.

Herz beißt Haifisch: Die Coolibri Single-Party

18. Juli 1998
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

(bis 23.00 Uhr incl. Freisekt)

KuFa-Kino-Club "Gaby - Eine wahre Geschichte"

21. Juli 1998
20:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Der 1987 enstandene Debütfilm von Regisseur Luis Mandoki ist der Lebensbericht eines zelebralgelähmten Mädchens. Mit starken Darstellern wie Rachel Levin, Liv Ullmann, Norma Aleandro und Robert Loggia.

Mittwochsdisco

22. Juli 1998
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

mit DJ Silvia

Sommerparty

24. Juli 1998
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Keine Kohle für Kuba, mangels Mark kein Mallorca ? Schade, schade. Dann treffen sich eben alle leise Weinenden heut abend in der KuFa, machen mächtig einen drauf und träumen vom nächsten Jahr (wo's wieder in die KuFa geht?).

Fun Till Five - die Late-Night-Party

25. Juli 1998
23:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Das technofreie Tanzvergnügen für Menschen mit der längeren Musikgeschichte (bis 5.00 Uhr)

Mittwochsdisco

29. Juli 1998
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

mit DJ Markus Jansen. Neue Besen kehren gut, sagt man. Hingehen, reinhören, mitreden.