Logo

Archiv

[1984] [1998] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016] [2017] [2018]

Archiv - März 2001

Fun Till Five

3. März 2001
23:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Alle Jahre wieder durchkämmt der REFA-Fachausschuß der KuFa, quasi der Generalprofos der Unterhaltungswesens, das KuFa-Programm auf der Suche nach allem, was höher, schneller, weiter oder bequemer sein könnte und nach den Dingen, die schlichtweg überflüssig sind. Diesmal ist die Fun Till Five (geborene Art Till Five) Gegenstand der Veränderungen. Die baulichen Veränderungen in der kleinen Halle werden Euch schon früh genug auffallen, nachdem der letzte Akkuschrauber aus der Halle abgezogen ist. Blanke Freude kommt da auch schon auf, wenn Ihr direkt nach der Ankunft feststellt, daß jetzt erstmal happy hour ist, will sagen: die Cocktails kosten nur die Hälfte. Das Programm ziehen wir an jedem der Abende noch einmal durch; um in den Genuß der zweiten happy hour zu kommen, bedarf es unter Umständen etwas Geduld: Die läuten wir nach Lust und Laune ein. In gewohnt hemmungslos fröhlicher Manier geht es dann weiter bis früh um fünf (damit sich die Beine nicht in den vielzitierten Bierbauch gestanden werden, ist inzwischen auch für mehr Sitzgelegenheiten gesorgt, die auch das Sozialisieren auf Dauer einfacher und angenehmer machen sollten) und dann stehen etliche vor dem alten, immer neuen Transportproblem. Zu blau, um Auto zu fahren, zu müde, um das Gleichgewicht auf dem Rad zu halten oder Ihr könnt Eure Finger nicht von der / dem neuen Bekannten lassen - der Heimweg dürfte so Stunden in Anspruch nehmen. Wohl dem, der dann über die Kundenkarte der SWK verfügt - der kommt nicht nur unbeschadet heim, ohne die liebgewonnene Knutscherei zu unterbrechen. Der bezahlt auch schon mal direkt 10% weniger bei allen kufaeigenen Parties. Kein Grund mehr also, den Colt Seavers auf zwei oder vier Rädern zu machen.

Aktionskneipe: <a href="http://www.vreem.de">Vreem</a>

7. März 2001
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Schermbeck? Schämt Euch nicht, wenn Ihr da hilflos mit dem Kopf wackelt und erst mal `ne Straßenkarte zücken müsst. Vreem von eben da werden aber in die KuFa kommen, sodaß Ihr die Geographie erst mal aussen vorlassen könnt. Eine Vorliebe für New Noise, also irgendwas zwischen Hardrock, Metal, Rap und Funk, solltet Ihr aber dabei haben.

<a href="http://www.loz-production.com">Didier Squiban</a>

8. März 2001
20:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Zugegeben - Didier Squiban hat 1977 Bill Evans und den Jazz für sich entdeckt, aber den Bretonen von daher automatisch als Jazzer abzustempeln, würde seiner Bandbreite nicht gerecht. Sicher ist ein gut Teil seiner Musik auf dem Piano improvisiert, aber macht es das gleich zu Jazz? Da hört man Anklänge von bretonischer Volksmusik, Entliehenes aus der Klassik und in der Tat auch der Jazz, der dem eines Keith Jarrett ähnelt. Publikum und Kritiker, wie das Kulturmagazin "aspekte" sind des Lobes voll. Aber wie seine größte Muse, das Meer vor der bretonischen Küste, ist seine Musik übergreifend. Und was am wichtigsten ist - einfach wunderschön. Sollte uns das nicht genügen?

New Rock Party

9. März 2001
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

NU ROCK PARTY [nju: rok ?pa:ti] Neu-Rock Party, die ;Bezeichnung einer Veranstaltung mit Musik, Cocktails, Toiletten und Tanzeinlagen; Hauptbestandteil ist ein Musikstil mit Wurzeln im ausgehenden 20. Jahrhundert; siehe auch ? Crossover, ? Nu Metal, ? Industrial, ? Hardcore, ? Alternativ Rock, ? DJs Cäsar & Hermann, ? Nine Inch Nails ? Limp Bizkit, ? Tool, ? Nude, ? Korn, ? Helmet, ? Filter, ? Machine Head, ? Faith No More, ? Red Hot Chili Peppers, ? Papa Roach, ? Rage Against The Machine, ? Deftones, ? A Perfect Circle, ? Refused, ? Incubus, ? Hed(PE), ? Fear Factory..........(cj)

Herz beisst Haifisch - die Coolibri-Single-Party

10. März 2001
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

bis 23.00 Uhr incl. Freisekt

Aktionskneipe: Realleather

14. März 2001
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

BAD RELIGION; PENNYWISE oder NIRVANA werden von der Alternative-Punk-Combo als Einflüsse genannt, die ihren Namen als Rundschlag gegen alle geschmacklichen Verirrungen klischeehafter Metalbands der 80er verstanden wissen wollen.

Planet Dance

16. März 2001
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Episode 2 - Paralleluniversum KuFa - Sternzeit 16,03,2001. Dem bösartigen Imperator "Main Stream" und seinen Schergen ist es noch nicht gelungen, dem Rebellenstützpunkt auf PLANET DANCE den Saft abzudrehen. Unermüdlich auf der Suche nach neuen Beats, laden DJs Torsten und Alex zur zweiten Partyrunde. Wieder sind alle Lebensformen dabei, die sich gerne in Bewegung versetzen lassen von aktuellen Grooves, 70s Disco, Funk, Nu Jazz sowie Big Beat und Latin Sounds. Auf den mit Sicherheit siegreichen Abend wird mit coolen Cocktails und anderem angestoßen. MAY THE GROOVE BE WITH YOU !!! (ak)

<a href="http://www.jbo.de">J.B.O.</a>

17. März 2001
19:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

J.B.O. (ehemals JAMES BLAST ORCHESTER) räumen mit einem alten Klischee auf, dem nämlich, dass Metalfans nicht lesen können. Vielleicht haben sie aber Oscar Wildes denkwürdiges Zitat "Parodie ist die aufrichtigste Form der Bewunderung." auch nur im Radio gehört. Dran gehalten haben sie sich aber so oder so und von daher, dass sie seit dem ausgehenden 20. Jahrhundert alles von Metallica bis Grönemeyer, von Sepultura bis Rammstein durch den Kakao ziehen. Aus lauter Bewunderung.
Veranstalter: Contra Promotion

Fun Till 5 - The Alternative Pop Party

17. März 2001
23:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Spass bis Fünf (neudeutsch siehe oben) heisst im Jahre 2001 AD, dass sich ne Menge geändert hat, was das Ambiente und die Getränke angeht ...nur am Spaß, da hat sich nix geändert. Und an Euch dann wohl hoffentlich auch nicht.

<a href="http://www.roofmusic.de">Götz Alsmann</a>: "Wie im Film ..."

18. März 2001
20:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Selbst Schlager können, virtuos und mit Elan vorgetragen, als Kunst betrachtet werden, als Schatz gar. In jedem Falle aber, wenn sie aus dem Schatzkästlein des "singenden Karfunkelsteins" Götz Alsmann kommen. Mehr Musik aus dem Land zwischen Jazz und Schlager - Jump & Jive, Bossa & Bop, Mambo & Melancholie. Alles in deutscher Sprache. Und in mehr als konvenierender Atmosphäre.

<a href="http://www.roofmusic.de">Götz Alsmann</a>: "Wie im Film ..."

19. März 2001
20:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Selbst Schlager können, virtuos und mit Elan vorgetragen, als Kunst betrachtet werden, als Schatz gar. In jedem Falle aber, wenn sie aus dem Schatzkästlein des "singenden Karfunkelsteins" Götz Alsmann kommen. Mehr Musik aus dem Land zwischen Jazz und Schlager - Jump & Jive, Bossa & Bop, Mambo & Melancholie. Alles in deutscher Sprache. Und in mehr als konvenierender Atmosphäre.

Bill Evans

20. März 2001
20:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Als 1981 die Comebackband von Miles Davis gefeiert wurde, war er dabei: Bill Evans. Der Saxophonist mit dem verpflichtenden Namen spielte weiter mit den Größen wie McLaughlin, Hancock oder Lee Ritenour. Funk und Soul-Jazz haben es ihm schon immer angetan. Er erfüllte er sich seinen langgehegten Wunsch, indem er sein letztes Album mit eben dieser Musik und Musikerkollegen wie John Scofield aufnahm, die sie sich mit ihm austobten. Ähnliches soll auch uns erwarten.
mit Steve Jordan (drums), Ricky Peterson (org.), Dean Brown (git.), Don Alias (perc.), James Genus (bass), Tim Lefebvre (bass)

Aktionskneipe: Downhill Mamas

21. März 2001
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Aus Wuppertal kommen neben der Schwebebahn auch Exportartikel wie Uncle Ho oder DNL. Und eben auch die Downhill Mamas. Und die geben als Einflüsse allen Ernstes so einiges zwischen Blues und Gothic an. Muß man hören, um's zu glauben.

Stadtmagazin präsentiert: <a href="http://www.d-flame.de">D-Flame</a> DJ Stylewarz / Torch feat. Toni L., Boulevard Bou u.a.

23. März 2001
20:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Nachdem D-Flame aus dem Frankfurter Nordwesten auf Jamaica gewesen war, wurde seine Liebe zu Reggae- bzw. Dancehallmusic derart entflammt, dass er sich seitdem diesen damals noch unterrepräsentierten Styles widmete. Daraus entwickelten sich Burner-Flows in der Tradition der jamaicanischen Deejays, wobei er aber nie seine HipHop-roots vergisst. Und die liegen in der Nachbarschaft von Torch, der neben Falco einer der ersten war, der deutschsprachigen Rap machte. Torch und seine Mitstreiter Toni L. und Boulevard Bou sind Pioniere und dabei so authentisch, dass selbst der Godfather des HipHop, Africa Bambaata, Torch anerkannt hat. Wenn Torch spricht, kommt das von (und geht zu) Herzen.

Fun Till 5 - The Alternative Pop Party

24. März 2001
23:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Spass bis Fünf (neudeutsch siehe oben) heisst im Jahre 2001 AD, dass sich ne Menge geändert hat, was das Ambiente und die Getränke angeht ...nur am Spaß, da hat sich nix geändert. Und an Euch dann wohl hoffentlich auch nicht.

<a href="http://www.queenbee.de">queen bee</a>: "Freundinnen müsste man sein."

25. März 2001
20:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Sowieso und schon immer hat es den Krieg zwischen den Geschlechtern gegeben. Der zwischen Männern hat Tradition und der unter den Frauen ist der Schlimmste. Wie schön wäre es, wenn Frauen sich verstehen würden, sie könnten sich alles sagen, kein Zwist, eitel Einigkeit. "Freundinnen müsste man sein!" Sterbenslangweilig. Damit das dem ungleichen deutschen Damen-Duo nicht passiert, kämpfen sie mit allen Mitteln: Erotik, Ironie, Sentimentalität und einem gerüttelt Maß weiblicher Intelligenz. Schläge nach allen Seiten, mit oder ohne Klavier und Gesang, inszeniert - wieder mal - von Missfits' Gerburg Jahnke.

Aktionskneipe mit <a href="http://www.arson-web.de">Arson</a>

28. März 2001
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Ob ein Bandname, der übersetzt "Brandstiftung" bedeutet, mit einem Auftritt eben dieser Band im "Pavillion der Hoffnung" auf der EXPO 2000 im diametralem Gegensatz steht - es ist nicht an mir, dies zu entscheiden. Nach dem Auftritt der Alternative/Crossoverband aus Lüdenscheid jedenfalls werde ich für eine Neubenennung der Aktionskneipe plädieren. "Pavillion der Hoffnung" - das scheint mir eine neue Dimension.

Colin Hay (Men at Work)

29. März 2001
20:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Manchmal scheint eine Band nur aus einer Stimme zu bestehen, wenn die Stimme so einmalig, so dominant ist, dass sie über der Musik zu schweben scheint. Sicher war die Musik zu Hits wie "Down Under", "Overkill", "It's a mistake" oder "Who can it be now" kongenial, aber was wäre das alles ohne Sänger Colin Hay gewesen? Da es müßig ist, sich über diese Frage den Kopf zu zerbrechen, wenden wir uns der anderen Möglichkeit zu: Colin Hay ohne Men At Work. Die praktische Antwort mit akustischer Gitarre sowie alten und neuen Songs gibt's dann bei uns. Die in der KuFa sicherlich nicht unbekannten "Spades" schaun ebenfalls rein, um ihr neues Album unplugged (neudeutsch für akustisch) vorzustellen.

<a href="http://www.franz-josef-degenhardt.de">Franz-Josef Degenhardt</a>; Veranstalter: DKP

30. März 2001
20:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Alte und neue Lieder von den Schmuddelkindern bis zum Cafe nach dem Fall, von den Wölfen mitten im Mai bis zur Bischofsballade mit Refrain, von Träumen damals und heute und Erinnerungen an morgen. Seine Lieder handeln, wie vor beinahe 50 Jahren, als er begann, bis heute - von ihm und Gott und der Welt und wie das alles zusammenhängt, von dem, wie es ist und sein sollte.

80er Party

31. März 2001
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Die Nostalgieparties scheinen schon Methode zu haben: Eine weitere 80er Party. Ist das jetzt ein Zeichen dafür, dass man auf den 80er Sound immer noch am besten abfeiern kann? Dass die anderen Dekaden musikalisch nicht so viel auf der Pfanne hatten? Ist das wirklich wichtig zu wissen? Nö.

Fun Till 5 - The Alternative Pop Party

31. März 2001
23:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Spass bis Fünf (neudeutsch siehe oben) heisst im Jahre 2001 AD, dass sich ne Menge geändert hat, was das Ambiente und die Getränke angeht...nur am Spaß, da hat sich nix geändert. Und an Euch dann wohl hoffentlich auch nicht.