Logo

Archiv

[1984] [1998] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016] [2017] [2018]
[Januar] [Februar] [März] [April] [Mai] [Juni] [Juli] [August] [September] [Oktober] [November] [Dezember]

Archiv - Oktober 2004

MASCHINENFEST 2004

1. Oktober 2004
17:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

day one

18:00 dazzling malicious
19:00 greyhound
20:00 norm
21:00 monokrom
22:00 geistform
23:00 hecate
0:00 mimetic
1:00 vromb
2:00 this morn omina

MASCHINENFEST 2004

2. Oktober 2004
17:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

day two

18:00 heimstatt yipotash
19:00 genetic selection
20:00 hecq
21:00 ?P?
22:00 config.sys
23:00 l?ombre
0:00 hypnoskull
1:00 winterkälte
2:00 robert görl
3:00 caos

MASCHINENFEST 2004

3. Oktober 2004
15:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

day three

16:00 mothboy
17:00 polarlicht 4.1
18:00 s:cage
19:00 catholic boys in heavy leather
20:00 larvae
21:00 mlada fronta
22:00 sanctum
23:00 monolith
0:00 proyecto mirage

AktionskneipeSpoiler & SoonfishBand 3 hat leider abgesagt

6. Oktober 2004
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Zusammen schlappe 50 Jahre Bühnenerfahrung, kombiniert mit fettem, metallischen Rocksound. Das ist SPOILER aus Düsseldorf. Fünf verschwitzte
Männer im Dienste brachialer Riffs verlinkt mit derben Gooves. Die Suche
nach dem guten Song treibt das Quintett SOONFISH auf die Bühne.
Ausdrucksstarke Melodien geben den Ton an, so dass der Gitarrenrock der Münsteraner durchaus poppige Züge hat.
www.spoiler-web.com
www.soonfish.com

Stadtmagzin, stadtspiegel und westzeit präsentieren DIE STERNE supp. : Jens Friebe & Band

7. Oktober 2004
19:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

"Wir werden leider das Gefühl nicht los, dass irgendwas nicht stimmt." Mit Rock`n`Roll und diesen Worten beginnt "Das Weltall ist zu weit", das neue Album der STERNE. Man kann ihnen nur beipflichten. Die orgelige Opulenz des Vorgängerwerks ist wohl temperierter Beatmusik gewichen. Aber die Hamburger haben kein Alterswerk vom Himmel geholt, sondern sind in den Keller gegangen, wo jemand das Wort Reduktion an die Wand gepinselt hat. Alles, was DIE STERNE sind, ist auf dem Album: das Drängende, das Tanzbare, das Verspielte und das Griffige. Nur ist es eben nicht üppig angerichtet, sondern auf den Punkt gebracht: jeder Beat eine Säule, jeder Satz eine These - aufrührerisch und umstürzlerisch: die Essenz aus zwölf Jahren Bandhistorie. Das offensivste Stück Musik der STERNE - heute in der KuFa.

KuFa-Geburtstagsparty

8. Oktober 2004
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Die KuFa feiert nicht nur runde Geburtstage. Folglich wird auch zum 21. Jahrestag ein Fass aufgemacht. Zur Feier des Tages wird Mainstream gespielt. Im Club gibt es Gitarrenrock, Partyrock, Alternative Rock, Crossover, NuRock - alles, was Rock ist.

80er Party

9. Oktober 2004
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Kabarett-Bühne Krefeld LARS REICHOW: "Der Spieler"

10. Oktober 2004
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Auf dem Weg zum Unterhaltungskanzler hat Lars Reichow nun den verweichlichten Mann in den Blick genommen. Frauen werden nicht angesprochen, sondern angesungen. Ein Höhepunkt des Spieleabends mit dem Entertainer, der in Kennerkreisen als "Klaviator" geschätzt wird, ist die Vertonung des Reizklimas einer Großfamilie im Kleinwagen. Die Kabarett-Auszeichnung "Gaul von Niedersachsen" wurde ihm schon zuteil. Ob`s mit dem "Galopper des Jahres" auch noch was wird?

FISCHER-Z

12. Oktober 2004
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

In der wilden Zeit der späten 70er-Jahre spielte sich FISCHER-Z aus dem Dickicht zwischen Punk und Wave schnell ins erste Glied der einflussreichen Bands. Die Gruppe um Mastermind und Kopfstimmensänger John Watts wurde als britische Antwort auf die Talking Heads gehandelt. Und eine gewisse Marliese kämpfte gegen Roxanne um den Titel schönste Mädchenhymne. Das ist noch länger her als der letzte schöne Sommer am Niederrhein. Seit zwei Jahren gibt es FISCHER-Z sozusagen als Relaunch. Da erschien das Album ?Ether?, das John Watts von einer ungewohnt entspannten und auch sentimentalen Seite zeigt. Mit am Laptop konzipierten Rohsongs, ist Watts um die Welt gereist und hat Musikerkollegen um ihre Beiträge gebeten. Mit Überraschungen war zu rechnen. Heute präentiert FISCHER-Z das Material, das vom Folk mit Akkordeon über eine heftig köchelnde Soulsuppe bis zum Rap-Song auch vor einem Jodler nicht zurückschreckt. Nur die Fischer-Chöre müssen draußenbleiben.

Stadtmagazin & partyfaces.de präsentieren JUICY PLAYGROUND vs. SILVERSET Wackside aka Hubee Held (Brickhouse Rec.) Toby Montana, DJ Adam Dees und Markus Jansen

15. Oktober 2004
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Die Partyreihe Juicy Playground, bekannt aus dem Krefelder Jazzkeller, hält ab Oktober Einzug in die Kufa. Unter dem Motto Juicy Playground meets Silverset präsentieren die Initiatoren Adam Dees und Markus Jansen das erfolgreiche House-Produzenten-Trio Wackside, vertreten durch ihren DJ Hubee Held (Brickhouse Records / U60311). Sie remixten Hits wie "Lost in Music" von Sister Sledge oder den 70er Klassiker "le freak" von Chic. Supported werden Wackside von Toby Montana (Silverset/tobymontana.com) und den Initiatoren selbst.

radioKuFa

15. Oktober 2004
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

auf den Freq. 87,7 und 102,5 Mhz.
mit Gewinnspielen uvm.

30up - Nichts für junges Gemüse

16. Oktober 2004
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Du bist über 30 und weißt, dass zwischen Hartz IV und Rürup die X-te immer noch ein Glas Bier passt. Dann bist Du richtig bei uns. 30up heißt unser neues Angebot, das Dir mit Hits und Chartserfolgen der letzten 30 Jahre (in der Halle), aber auch mit Black Music, Soul und Latino House (im Club) - und einer Cocktailbar im Wintergarten - hilft, den Alltag zu vergessen wie die Regierenden ihre Wahlversprechen. Der neue Ausgehtipp für die reifere Jugend, jenseits von Rennbahn und Seidenweberhaus. Ü30 heißt bei uns 30up, merken!

Aktionskneipe SNO und SERENITY

20. Oktober 2004
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

SNO macht Popmusik. Oder wie heißt das große Dings aus Rhythm?n?Bass, Drum?n?Funk, Beats and big Emotions?? Selbstbewusst und ambitioniert geht das Trio aus Köln die Sache mit der Karriere an. ?Wir haben die beiden Stimmen von Shakespeares Sister in einer, den dicksten Bass, der nicht aus der Dose kommt, den besten Drummer der Welt und die schönste Low-Tech-Lightshow.? SERENITY kommen aus der Seidenstadt, haben sich als Coverband einen Namen gemacht und treten nun mit eigenem Material, das sie als Emo-Funk bezeichnen, vors Publikum.

CHRISTIAN BRÜCKNER ist BUKOWSKI

21. Oktober 2004
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Zwei, die sich gesucht und gefunden haben. Die Stimme Christian Brückners und die Texte Charles Bukowskis. Deutschlands Synchronsprecher Nummer Eins hat sich der Zeilen des wilden Mannes der 60er- und 70er-Jahre angenommen, dessen ruppig realistischer, dem Leben abgerungener Stil, die einen faszinierte, die anderen abstieß. Mit der latenten Melancholie, die unter einer rauen Oberfläche aufscheint, mit warmem Timbre und gelassener Gebrochenheit interpretiert die Stimme von Hollywoodgrößen wie Robert de Niro, Marlon Brando, Dennis Hopper oder Robert Redford den Weltschmerz, die Liebe und den Hass der Bukowski-Texte. Als Dritter im Bunde tritt das Jazzquartett YAKOU TRIBE auf den Plan, das angeführt von Brückners Sohn Kai die Lesung mit lässig-unterkühlten Bargrooves begleitet. Musikalische Manierismen haben bei Bukowski nichts verloren. Dieser Jazz rinnt so geschmeidig durch die Kehle wie Bourbon. Der gute Charles hätte in dieser Runde sicherlich das ein oder andere Glas hinuntergespült.

Zillo präsentiert als einziges Konzert in NRW ANNE CLARK (akustisch)

22. Oktober 2004
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Seit einigen Jahren hat ANNE CLARK Folk und Klassik wiederentdeckt. Die Londoner Musikerin vertonte Rilke-Verse und trat mit dunkel-melancholischen bis beschaulich-mystischen Klangbildern vor ihr Publikum. Ihre Songs präsentierte ANNE CLARK als Akustik-Sets - getragen von Gitarre, Piano und Streichern. Das steht auch heuer zu erwarten. Räucherstäbchen-Alarm muss trotzdem nicht gegeben werden. Wertkonservative Pathos-Wimps dürfen aber in Vorfreude schwelgen.

ONLY WAVE

22. Oktober 2004
23:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Aftershow-Party mit DJ Wladi, gespielt werden Wave-Klassiker und aktuelle Stücke aus dem Wave-Bereich -von Anne Clark bis X-mal Deutschland.

Herz beisst Haifisch - die Coolibri Single Party Veranstalter: Roland Scherer Verlag

23. Oktober 2004
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

SILBERMOND support: tba.

25. Oktober 2004
19:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Nach - Wir Sind Helden - schon wieder Chartsstürmer aus deutschen Landen. SILBERMOND glänzen mit knalligem Pop-Rock mit deutschen Texten. Keine gecasteten Superstars, sondern eine Band, die trotz ihrer Jugend auf der Bühne groß geworden ist, wird heute die KuFa zum Leuchten bringen.
Veranstalter: Popversammlung Schimansky & Freyer GbR

Die kleine Punk'n'Ska-Show THE NICKS Greedy Bees / Gartenschlouch / Kränk anschl. Aftershow-Party mit F.O.Z.

29. Oktober 2004
19:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Lokalmatadoren und Nachbarn geben sich beim Punk`n`Ska-Festival Gitarren und Tröten in die Hand. THE NICKS, das reformierte Oktett aus Kempen-Krefeld, haben sich ganz dem Ska verschrieben und interpretieren ihn als Gute-Laune-Musik: Upsteady-Beats von Bläsern auf Trab gehalten. Aus dem Saarland kommt das Septett GREEDY BEES, das Punkrock mit flottem Ska, smoothem Jazz und groovigem Blues veredelt. Die drei Seidenstädter von GARTENSCHLOUCH haben die alte Punkrock-Weisheit, dass Instrumentebeherrschen nichts, Ausdruckswille alles ist, beherzigt. KRÄNK aus Neuss stellen sich mit melodiösem Punkrock und bläserlosem Ska vor. Listen to the Rocksteady Beat!

Punk & Ska Party

29. Oktober 2004
23:59
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Nach unserer Punk 'n' Ska-Show legt sich F.O.Z. ab ca. Mitternacht noch zu einer gepflegten Aftershow-Sause ins Zeug.

AUSVERKAUFT:5 Jahre PLUSWELT PROMOTIONPLUSWELT Festival IVMESH (exklusiv für Deutschland)ASSEMBLAGE 23 / ROTERSAND /DIORAMA / RUN LEVEL ZERO

30. Oktober 2004
19:40
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Zum fünften Geburtstag von Pluswelt-Promotion schickt die Agentur fünf Acts auf Tour. Angeführt vom englischen Trio MESH wird dem Elektro-Pop gehuldigt. Neben den Chartstürmern aus Bristol garantieren auch die Amerikaner von ASSEMBLAGE 23, die ihr neues Album "Storm" präsentieren, volle Tanzflächen. Als Special Guest schickt Pluswelt ROTERSAND ins Rennen. Nach Spitzennotierungen in den Alternative Charts im In- und Ausland sind die drei Musiker in aller Munde. Auch sie kommen mit neuem Material in die KuFa. Den keineswegs undankbaren vierten Platz nimmt DIORAMA ein. Vielmehr will das Trio um Torben Wendt (bekannt von Diary of Dreams) mit hymnischen Balladen und rhythmischen Dark-Wave-Nummern auf sich aufmerksam machen.
Nach den Gigs gibt`s eine After-Show-Party in der kleinen Halle. Die Aftershow-Electroshock-Party ab 23:00 Uhr kann natuerlich auch von Nicht-Konzertgaengern besucht werden.
Das Konzert ist ausverkauft, nicht jedoch die Party.

ELECTROSHOCK Party - special -

30. Oktober 2004
23:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

DJ Marco bittet nach dem Pluswelt-Festival wie gewohnt zum Tanz auf dem EBM-Elektro-SynthiePop-Vulkan.

HALLOWEEN-Party

31. Oktober 2004
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren