Logo

Archiv

[1984] [1998] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016] [2017] [2018]
[Januar] [Februar] [März] [April] [Mai] [Juni] [Juli] [August] [September] [Oktober] [November] [Dezember]

Archiv - Dezember 2006

Einziges Konzert in NRW IAMX - supp. Warren Suicide anschl. Juicy Playground

1. Dezember 2006
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Hinter IAMX verbirgt sich der charismatische Chef der Sneaker Pimps. Chris Corner ist mit dem neuen Projekt noch deutlicher seinen Obsessionen gefolgt. Weniger Elektronik, mehr Drug-Funk, der rockt wie nichts Gutes, lautete die Devise. TripHop goes Pop goes Glam goes Rock. Chris Corner mischt seine erotisierende Stimme mit einer Musik, die sich wie ein Hybrid aus Prince und Roxy Music gleichermaßen sexy wie cool in die Gehörgänge schleicht. Dass IAMX schnell zu einem Begriff geworden ist, liegt nicht zuletzt an der euphorisierend-sinnlich-exzessiven Live-Performance. Es gibt eben Musiker, die man nicht nur hören, sondern auch sehen und erleben muss.

Bilder anzeigen

stadtmagazin und stadtspiegel präsentieren den Juicy Playground: LOKALE HELDEN

1. Dezember 2006
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Für die letzte Juicy-Playground-Party in diesem Jahr haben die Macher Adam Dees und Markus Jansen das lokale Umfeld nach DJs durchstöbert. Neben Adam Dees selbst sind Tom Sukaza, Dani L. und Yake mit dabei. Die Besucher dürfen sich auf feinste House- und Electro-Scheiben freuen. Außerdem wird die ein oder andere Eigenproduktion der Jungs an diesem Abend Premiere feiern.

90s reloaded

2. Dezember 2006
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Das Original - so beliebt, dass bereits örtliche Mitbewerber auf den Geschmack gekommen sind.

WERNER KOCZWARA: "Warum war Jesus nicht rechtsschutzversichert?"

3. Dezember 2006
19:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Das Beste von den Zehn Geboten bis zum Strafgesetzbuch präsentiert WERNER KOCZWARA. Statistiker haben festgestellt, dass jeder Deutsche 8,3 mal betrogen, 4,7 mal bestohlen, 1,8 mal körperverletzt und 0,007 mal umgebracht wird. Was man dagegen tun kann, erfährt man beim Anwalt. Auf diese Weise verbringen wir dann durchschnittlich 11,6 Tage unseres Lebens hinter Gittern. Was aber hilft gegen deutsche Paragrafen, die etwa feststellen, dass "viereckig im Sinnes des Wahlgesetzes jeder achteckige Kasten ist?" Mit dem Best-of-Programm "Warum war Jesus nicht rechtsschutzversichert?" präsentiert WERNER KOCZWARA einen Abend zwischen Totschlag und Totlachen. Und am Ende weiß man, warum dieser Satiriker der Extraklasse mit Dieter Hildebrandt verglichen wird.

THE UNISEX supp.: Kind im Magen und Earthbend

7. Dezember 2006
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Sie werden als die heißeste Band aus Schweden seit den Hives gefeiert. Sie blicken bereits auf Chartserfolge in den UK und in Griechenland (man glaubt es kaum). Nun wollen THE UNISEX auch bei uns Männlein wie Weiblein mit ihren klassischen Indie-Rocksongs und Sehnsuchtsballaden einnehmen. Und wir wagen mal einen Tipp: Das wird den fünf stylischen Buben, die ihr enormes Pop-Potential wie selbstverständlich ausleben, auch gelingen. Gut, dass sie nicht Eishockey-Cracks geworden sind.

L'AME IMMORTELLE special guests: XPQ-21 und PUNTO OMEGA

8. Dezember 2006
19:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Nach zwei Jahren Bühnenabstinenz stellt das österreichische Duo nun sein neues Album "Auf deinen Schwingen" mit einer ausgefeilten Show vor. Neben den etwas rockigeren neuen Titeln werden auch viele Klassiker und einige Überraschungssongs im Repertoire zu finden sein, so dass man alle Facetten dieser wandlungsfähigen Band zu hören bekommt. L?AME IMMORTELLE haben die Gothic-Szene seit über zehn Jahren mit expressiven musikalischen Grenzgängen bereichert. Die emotionale Spannweite der Kompositionen reicht von zärtlich bis wütend, von hoffnungsvoll bis traurig, von sehnsüchtig bis schmerzvoll. Das ist großes Kino.
Zwei außergewöhnliche Electro-Acts werden die Beiden mit treibend-rhythmischen Klängen supporten: die Electro-Punks von XPQ-21 und PUNTO OMEGA aus Argentinien, die ihre Live-Premiere in Europa feiern.

Bilder anzeigen

rockbar - die party

8. Dezember 2006
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

80er Party

9. Dezember 2006
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

radioKufa auf den freq. 100,6 und 87,7

11. Dezember 2006
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

"Einblick nach Vorn"-Tour 2006 CURSE

14. Dezember 2006
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Es ist so weit, CURSE geht auf eine exklusive Club-Tour in ausgewählte Locations. Da das letzte Release "Einblick zurück" kein Album, sondern ein Mixtape mit über 40 Tracks war, fällt auch das Tourkonzept dementsprechend aus: Vier Turntables and a Mic! Zwei DJs, ein MC! Der Sinn dahinter ist, so viele Tracks wie möglich in die Show zu packen, um die vielfältigen Styles von CURSE abzudecken und möglichst alle Klassiker zumindest anspielen zu können. Zu erwarten ist neben bekannten Tracks von 1996 bis 2006 aber auch der ein oder andere bislang unveröffentlichte Song. Damit das Ganze eine runde Sache wird, sind als Tour-DJs Kool DJ GQ und DJ Kitsune mit im Boot.
Germany und Reno, die beiden früheren Backup-Mc?s von CURSE werden bei dem einen oder anderen Track auf der Bühne sein. Zuvor machen sie den Warmup, um ihr eigenes Material, welches auf dem CURSE-eigenen Label Alles Real Records erscheinen wird, vorzustellen.

Achtung: Es handelt sich hierbei um ein exclusives Club-Konzert, d.h.: es findet in der kleinen Halle der KuFa statt. Das Kartenkontingent ist somit stark begrenzt!

rockoko club

15. Dezember 2006
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

stadtmagazin und stadtspiegel präsentieren 30up - Nichts für junges Gemüse

16. Dezember 2006
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

ALPHA BOY SCHOOL

17. Dezember 2006
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Wenn die Rudeboys von ALPHA BOY SCHOOL aus Bochum auf der Bühne stehen, ist Jamaika auch in unsere kleine Stadt gekommen. Der lupenreine Traditions-Ska der acht Schuljungen ist eine absolut tanzbare Mischung aus klassischem Rocksteady, 2-Tone-Ska und Roots-Reggae. Dazu werden ordentlich die Tasten beharkt und eine Bläsersektion wird letzte Anflüge von niederrheinischer Spätherbst-Depression in die dunkle Nacht tröten. ABS sind Tanzmusiker im besten Sinne, WDR-4-inkompatibel.

Bilder anzeigen

Einziges Konzert in NRW FRANK THE BAPTIST THE OTHER

21. Dezember 2006
19:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Für 80er-Fans ein Muss! Hinter FRANK THE BAPTIST verbergen sich strenggläubige Wave- und Death-Rocker - beeinflusst von Bands wie Bauhaus und Play Dead auf der einen oder Christian Death auf der anderen Seite. Mit sägenden Gitarren und dezenten Synthlines, mit dunklen und melancholischen, aber auch aggressiven Songs ist die Band aus San Diego, Kalifornien, zum Shooting-Star der Szene empor gestiegen. Ach ja, als Baptisten sind die Musiker bislang nicht in Erscheinung getreten.
Recht unmissverständlich bezeichnen die Kollegen von THE OTHER ihr musikalisches Schaffen als Horrorpunk. In dieser Liga sind sie bei uns bereits in die Spitzengruppe gestürmt. Früher coverten sie als Ghouls Misfits-Songs. Nun mischen sie geschickt wie ihre Vorbilder Punkrock und Metal, Deathrock und Rockabilly. Auch dem Pathos sind sie nicht abhold und so folgt auf eine schmissige Pogo-Nummer ein Mid-Tempo-Schmachtfetzen. Wenn ihr nach dem Gig ins fahle Mondlicht tretet, wird euch der Gedanke begleiten: Das sind einfach bessere Sing-along-Kracher als die, die Herr Danzig heute produziert.

70er Party

22. Dezember 2006
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

ACCESSION FESTIVAL mit DIARY OF DREAMS, [:SITD:], DIORAMA PAINBASTARD, FADERHEAD

23. Dezember 2006
19:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Das Solinger Accession Label, eine erste Adresse in der Electro- und Gothic-Szene, präsentiert mit dem heutigen Festival, das exklusiv in der KuFa stattfindet, fünf hauseigene Bands. Angesagte Acts der internationalen Club-Szene spielen zum Tanz auf. Verdiente Kräfte treffen auf Newcomer, treibende Hammerrhythmen und apokalyptische Hymnen auf mythengespeiste Melancholie, chillige Effekte auf technoide Beats, harte Gitarren als Rockzitate auf Low-Tempo-Smoother, die in Richtung Synthie-Pop schielen. Statt bonjour tristesse heißt es heute salut la bonne musique.

Electroshock-Aftershow-Party

23. Dezember 2006
23:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Flashback - Alternative Cult Classics

25. Dezember 2006
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Die stimmungsvoll-besinnlichen Tage rund ums Fest der Feste sind der richtige Zeitpunkt, sich mal wieder an die 'gute alte Zeit' zu erinnern. Alternative Rock- und Popsongs, die heute Kultklassiker sind, bringt das Resident DJ-Team MajorTom und Se7en, das seit zehn Jahren in der Szene bekannt ist, auf den klingenden Gabentisch. Nach dem großen Fressen gibt es heute eine Lektion in Bewegungstherapie: Abschwofen zur Musik der 60er-, 70er-, 80er- und 90er-Jahre. Doors, Rolling Stones, U2, Depeche Mode und viele gute, aber ein bisschen in Vergessenheit geratene alte Bekannte sind Stammgäste im Programm. Große Momente des musiktrunkenen Weißt-du-noch-Gefühls sind garantiert.

The Slashing Fabs, Gartenschlouch, Das Frettchen war eine Prostituierte

27. Dezember 2006
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Wird das eine Gaudi - direkt nach den tollen Tagen eine Aktionskneipe mit ausgewiesenen Fachkräften. Bunkerrock, der sich einer Schnapsidee verdankt, von den SLASHING FABS, progressiver Plantagenpop aus der unterster Schublade der Musikstilquetschkommode von GARTENSCHLOUCH und Neues vom FRETTCHEN.

Silvester - Rocky Horror Picture Show

31. Dezember 2006
22:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

In der Deko der Rocky Horror Picture Show begrüßt die KuFa ihre Gäste, mit denen sie das neue Jahr begrüßen möchte. Genauso klassisch und kultig wie der Film wird der Abend auch musikalisch gestaltet. Um angemessene Garderobe wird gebeten.

Halle: Mainstream, Chartmix und Pop mit DJ Jürgen und DJ Bateman
Club: Rock und Alternative mit DJ MajorTom (rockbar, Flashback)

Bilder anzeigen