Logo

Archiv

[1984] [1998] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016] [2017] [2018]

Archiv - Mai 2011

CAROLIN KEBEKUS: "Pussy Terror"

2. Mai 2011
19:30
8c3b6cb0fa5841d543d325da551e17ce thumb

In ihrem ersten Soloprogramm beschäftigt sich die mit dem Kabarett-/Comedy-Preis „Tegtmeiers Erben“ und dem Prix Pantheon-Publikumspreis ausgezeichnete Comedy-Künstlerin mit so genannten „It-Girls“ wie Paris Hilton und den allgegenwärtigen Promi-Exfrauen. Außerdem hat sie kürzlich „die dümmste Frau im deutschen Fernsehen“ ausfindig gemacht.
Veranstalter: contra promotion

N.D.I.H. "No Dust In Hoffmann"

4. Mai 2011
20:00
8a111f7a82e19bf8548dfaa0a28307d3 thumb

Der Krefelder DJ und Producer N.D.I.H. "No Dust In Hoffmann" a.k.a. Ralf Lapp gibt sich die Ehre und präsentiert ein buntes Bouquet neuerer und älterer Tracks aus seinem eigenkreierten Repertoire elektronischer Tanzmusik, die house-, progressive-, trance- und experimentelle Elemente in sich vereint.
Ein gut dosierter Mix zum Zuhören, Tanzen und Abfeiern steht auf dem Programm.

DAVE DAVIS als MOTOMBO UMBOKKO: „Spaß um die Ecke“

5. Mai 2011
20:00
65921e33942dff79831f0cd76362a201 thumb

Kann man sich als Maximalpigmentierter weiß ärgern? Kann man auch ohne helles Köpfchen schlau sein? Gibt es ethnologisch bedingtes Schwarzfahren? Berechtigte Fragen, die sich MOTOMBO UMBOKKO stellt. Zeit zum Grübeln hat der Toilettenmann einer berühmten Fastfood-Kette ja. Am liebsten aber möchte er raus, möchte sich gesellschaftlich verbessern. Schenkt man seinen Asylbrüdern Glauben, kann es durchaus hilfreich sein, eine dicke Deutsche zu ehelichen. In nicht zu bändigender guter Laune erzählt der Toilettenmann, wie er nach ‚Deutscheland’ gefunden hat und berät seine Kunden mit Lebensweisheiten seines stummen Opas. Der Bonner Comedian Dave Davis, Gewinner des Deutschen Comedypreises 2010, steht für schwarzen Humor und farbigfrohen Wortwitz.
Veranstalter: contra promotion

DISKO NO.1

6. Mai 2011
22:00
1d6915475178e3ea470f2d6f0745e118 thumb
- Ab 18 Jahren

Heute Abend steht auf dem Stundenplan der DJs Disco Trash von Lady Gaga ,Black Eyed Peas über Die Atzen bis Taio Cruz, Indie Pop von Empire of the Sun und La Roux, Alternative und Rock von den Foo Fighters bis zu den Red Hot Chili Peppers,Soul Nummern von Aloe Blacc bis Bruno Mars, deutscher Stuff von Jan Delay & Materia über Bosse zu Seeed.
Die Happy Hour von 23 bis 24 Uhr gilt für Cocktails und Longdrinks. Konzertbesucher haben freien Eintritt

iDANCE - die 2000er Party

7. Mai 2011
22:00
Kufa logo
- Ab 18 Jahren

Wilfried Schmickler: "Weiter"

8. Mai 2011
20:00
0992ce6f45529f105c8a4a59f75b1cca thumb

Seit über 30 Jahren macht Wilfried Schmickler politisches Kabarett und auch in seinem neuen Programm geht es aktuell „Weiter“. Und zwar so, wie man es von ihm gewohnt ist: bitterböse und kompromisslos, unbequem und hochpolitisch, gnadenlos und ohne falsche Rücksichtnahme. Schmickler geht in seinen Kommentaren an die Schmerzgrenze und manchmal auch darüber hinaus. Wenn der Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten ausklinkt, dann setzt es Hiebe. Seine Opfer sind die Täter.

Bilder anzeigen

ANNA DEPENBUSCH: Die Mathematik der Anna Depenbusch

10. Mai 2011
19:30
4a89cf149b820f21bd6ad10b00de57ee thumb

Hier geht’s um nicht weniger als die Liebe - um Beziehungen, um Menschen, aber auch um Ungleichheiten. ANNA DEPENBUSCH komponiert, textet und produziert ihre Lieder selbst. Immer auf der Suche nach der Antwort auf die Frage: Wie funktioniert die Liebe eigentlich? In den Songs des neuen Albums „Die Mathematik der Anna Depenbusch“ kombiniert die Hamburgerin ganz unterschiedliche Stile. Dabei zeigt sie Vielseitigkeit. Anna mischt klassische Balladen, Disco-Beats und Polka-Rhythmen, Country-Klänge, Chansons und Zirkusmusikelemente. Mit eindringlicher Stimme führt sie durch diese bunte Welt. Das ist Musik zum Zuhören und zum Entdecken. Nachdenklich, melancholisch, lebendig, farbenfroh und oft mit feiner Ironie nimmt ANNA DEPENBUSCH den Hörer mit lauten und leisen Tönen auf eine Reise durch ihre emotionale Welt. Der größte gemeinsame Nenner ihrer Kompositionen ist eine hoffungsvolle Melancholie, die berührt, Kraft spendet und ermutigt.

GEIST- Feuerengel

11. Mai 2011
19:30
C3178bfab5577a3a7a426930b317f48e thumb

Jenseits von ausgetretenen Pfaden, anspruchsvoll, komplex und dabei immer hoch emotional. GEIST fordern heraus, suchen sich eigenen Wege. Massive Gitarrenwände, prägnante Bässe und rhythmische Vielfalt wechseln sich ab mit hypnotisch-psychedelischen Atmosphären. Gepaart mit einer unverwechselbaren Stimme, mächtig und zerbrechlich, bedrohlich und anziehend - und in deutscher Sprache. Das Quartett aus Köln hat sich eine eigene Nische geschaffen und einen Stil kreiert, der hierzulande seines Gleichen sucht: episch und rau.

präsentiert von: SLAM, Triggerfish, In Your Face, HandelMeDown, Ozelot TV & One Louder PR Unleashed - Tour II RANTANPLAN - The Bandgeek Mafia

12. Mai 2011
19:30
8cdf883dcf9a8a1638a1010447dc4c6c thumb

RANTANPLAN gelten als DIE Skapunk-Band in Deutschland schlechthin. Die Konzerte der Hamburger sind berüchtigt und machen die Revolution tanzbar. Die Band spielt tolle Shows, die die Jungs nicht selten an dem Rand der körperlichen Leistungsfähigkeit führen. Im Publikum skanken und feiern Anhänger unterschiedlichster Subkulturen fröhlich miteinander. Eines ist sicher: RANTANPLAN gehört der Platz zwischen den Stühlen und den gibt dieses Rudel so schnell nicht her. Mit einem freundlich-grimmigem Augenzwinkern begegnen die Musiker weiterhin allen „das ist doch kein Punk“-, „das ist doch kein Ska“-Unkenrufen. Politische Aussagen und Spaß vereinen sich in den Songs der Band aufs Trefflichste.
Mit auf Tour sind Freunde aus Trier, THE BANDGEEK MAFIA. Die stehen für Ska-Offbeats, die mit melancholischen Melodieführungen und aggressiven Shouts und Screamos gekreuzt werden, für eingängige Hooklines gepaart mit stampfenden, von Bläsern getriebenen Rhythmen.

rockbar - Krefelds Rockparty

13. Mai 2011
22:00
B2f8141583887029c97498f6de77eb9f thumb
- Ab 18 Jahren

JENIX special Guest: Tom Lüneburger anschl. Rockbar

13. Mai 2011
19:30
842817f04c6305d28ecfbbbe48a775b4 thumb

Im Mai 2011 wird das Energiebündel aus Sängerin Jenny, Bassist Krosti, Gitarrist Happy und Schlagzeuger Jacko erstmals auf Solo-Clubpfaden wandeln, um den Durst nach ihrem englischsprachigen Cocktail aus direkt in die Beine gehender Rockmusik samt melodischer Popfinessen zu stillen.
Musikalisch irgendwo zwischen Die Happy und Silbermond, stecken JENIX mit einem Rucksack voller vor Energie strotzenden Songs einfach nur an.

Veranstalter: popversammlung

Bilder anzeigen

80er vs. Eurovision Song Contest

14. Mai 2011
21:00
Kufa logo
- Ab 18 Jahren

Bilder anzeigen

SCHEMENTHEMEN Lesung: Nachthumor und anspruchsvoller Unfug mit Myk Jung & Klaus Märkert Leinwandpräsentation: Bildband »Anderswelten«

18. Mai 2011
20:30
A96be6b46a557e86c3e0afc24a3cfea4 thumb

SCHEMENTHEMEN ist die Kult-Veranstaltungsreihe von Myk Jung und Klaus Märkert. Verstärkt im Ruhrgebiet aber auch überregional präsentieren die beiden Ruhrpott-Urgesteine bei SCHEMENTHEMEN meist humorvoll-skurrile eigene Texte und illustre Gäste aus den Bereichen Literatur, Kabarett, Musik. Unter dem Titel »Ich bin dann mal tot« ist das erste gemeinsame Buch von Jung & Märkert im Kölner Muschel Verlag erschienen - anspruchsvoller Unfug geschickt in Stories verpackt.

Jung und Märkert freuen sich auf einen unterhaltsamen Abend mit skurrilem schwarzen Humor, einer Portion Sozialkritik und dem alltäglichen Wahnsinn.

Im Anschluss an die SCHEMENTHEMEN wird der Besucher via Leinwand in das Reich der »Anderswelten«entführt.

Die Fotokünstler Björn Pretzel und Sven Fennema haben mit »Anderswelten« einen fesselnden Bildband mit eindrucksvollen Fotografien von geheimnisvollen Stätten des Verfalls veröffentlicht und Orte mit bizarr-morbider Austrahlungen festgehalten.

Diese Vorführung wird mit den auch im Buch enthaltenden Texten und Hintergrundinformationen kommentiert, geschrieben und gelesen von Phéline Fennema.

"Six Strings" EZIO Dream Catcher Dirk Darmstaedter + Lars Plogschties

19. Mai 2011
18:30
1990a6e07bef4285f9e4372a80ab5a7d thumb

Endlich ist es da, das ultimative EZIO-Album, EZIO auf den Punkt gebracht sozusagen, ohne Watte und ohne Zuckerguss. „This is the Day“ ist spärlich arrangiert, so dass man jede Nuance der Stimme fühlen kann. Live vorgetragen lösen die Songs bestens ihr Versprechen ein. Die Darbietung ist ergreifend, melancholisch, politisch, sarkastisch und auch recht garstig und zuweilen gespickt mit trockenem Humor. Das hier ist nicht mehr so nett und gemütlich, wie der Sound früherer Platten es suggerierte.

DIRK DARMSTÄDTER macht mittlerweile Bernd Begemann den Titel “hardest working man“ in der deutschen Musikszene streitig. Nach dem 2010er-Output mit „Dirk Sings Dylan“ und „So geht das jede Nacht“ ist jetzt das Soloalbum „The Wrong Boy“ am Start mit Songs, die sich in den letzten fünfzehn Jahren zu Klassikern entwickelt haben und völlig neu interpretiert werden: eine Bestandsaufnahme eines der besten deutschen Songschreiber. Begleitet wird Dirk vom Multiinstrumentalisten Lars Plogschties.

Bilder anzeigen

GAMBLER "Memorial Konzert DIRK VAN OFFERN"

20. Mai 2011
20:00
1cba2ae75145f2d8c8b51a440368df61 thumb

Im April des vergangenen Jahres verstarb der nicht nur innerhalb der Krefelder Musikszene hoch geschätzte Rock- und Bluessänger Dirk van Offern an einer kurzen heimtückischen Krebserkrankung.
Seine Band Gambler und viele seiner musikalischen Wegbegleiter und Freunde werden Dirk an diesem Abend, ein Jahr nach seinem Tod, im Rahmen eines Gedenkkonzertes musikalisch ihre Ehre erweisen und in seinem Sinne rocken, was das Zeug hält.
Angesagt haben sich neben der neu formierten Band Gambler um Gründungsmitglied Dieter Bützer bereits viele musikalische Gäste, beispielsweise die holländische Blues-Band Rob Orlemans & Halfpastmidnight sowie weitere hochkarätige Musiker aus den benachbarten Niederlanden, die Everon-Musiker und Prog-Rocker Christian „Moschus“ Moos und Michael „Schymy“ Schymik, der gefragte Tour- und Studiogitarrist Dennis Hormes und sein Vater Leo Hormes. Aber auch die früheren Mitstreiter der Bands Phoenix, Gambler und Chelsea werden die Bühne entern und sich die Instrumente in die Hand geben. Der aktuellen Gambler-Formation, die auch Material aus der kurz vor Dirks Tod erschienenen CD „Rock on Blues“ präsentieren wird, gehört übrigens auch Thomen Stauch an, Gründungsmitglied und langjähriger Drummer der international erfolgreichen Heavy-Metal-Band Blind Guardian.
Von Blues-Standards über Hard-und Progressive-Rock bis zum Heavy Metal wird alles vertreten sein.
Ein Muss für jeden Krefelder Musiker- und Bluesfan.

Bilder anzeigen

Depeche Mode vs. Electroshock Party

21. Mai 2011
22:00
Kufa logo
- Ab 18 Jahren

Am kommenden Samstag, den 21.05.2011 ist es mal wieder soweit. Wie alle zwei Monate öffnet die Kulturfabrik zu Krefeld ihre Pforten und bittet zum Partyklassiker der schwarzen Szene. Schon seit 2004 lädt die „Depeche Mode vs. Electroshock-Party“ DM-Devotees, Elektrojünger oder aber ganz einfach Liebhaber von guter schwarzer Musik zum Tanzen ein. Auf zwei Areas wird bis in die Morgenstunden den Lieblingsbands gehuldigt und bei durchaus humanen Preisen das ein oder andere alkoholische Getränk vernichtet.

Jedoch getreu dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ stehen ein paar Änderungen im Raum, die wir euch nicht länger vorenthalten wollen. Zum einen betrifft dies die turnusmäßige Party im Juli. Da parallel dazu das Amphi-Festival in Köln stattfinden würde, haben wir uns dazu entschlossen, die Juli-Party vorzuverlegen, und zwar gleich um einen ganzen Monat. Als Ausweichtermin wurde der PFINGSTSONNTAG, 12. Juni auserkoren. Also bitte vormerken: Die nächste Ausgabe der DM vs. Electroshock ist nicht erst in zwei Monaten, sondern bereits in vier Wochen.

Das wird zwar eine einmalige, jedoch leider nicht die einzige Änderung sein. Unser Electroshock-DJ Marko hat sich schweren Herzens entschlossen, seinen Job als DJ in der Kulturfabrik aus beruflichen Gründen an den berühmten Nagel zu hängen, die Party im Mai wird für ihn die letzte sein. Wir hoffen jedoch, daß wir ihm am 21. Mai einen würdigen Abschied nach über 10 Jahren als DJ in der KuFa bereiten können, und dass ihr alle zahlreich erscheint.

Ein Ersatz ist bereits gefunden. DJ Nightdash, der bis jetzt die große Halle, also die Depeche Mode-Party beschallt hat, wird in den Club wechseln und ab Juni die Electroshock-Party übernehmen. Ein neues Gesicht wird dann die Halle übernehmen: DJ Haggi, auch bekannt aus der Matrix Bochum, ist dann für das Geschehen rund um die DM-Party zuständig. Wir freuen uns auf den Zuwachs und auf etwas „frischen Wind“ für die Party, am musikalischen Rahmen soll sich jedoch nicht viel ändern. Die große Halle wird weiterhin mit 80er, Classics, Synthie-Pop und natürlich viel DM bespasst, im Club kommen die härteren Klänge zu ihrem Recht.

So weit – so gut! Wir hoffen sehr, daß unser neues Gesicht DJ Haggi von euch gut aufgenommen wird und wir noch weitere schöne Jahre zusammen feiern werden.

Nicht vergessen: Nächste DM vs. Electroshock-Party am kommenden Samstag, 21.05.2011

Danach geht’s bereits weiter am PFINGSTSONNTAG, 12,06.2011 – mit DJ Haggis Premiere.

Let’s party!

Euer DM vs. E-shock Partyteam

Theateroffensive: HARTZ FEAR TV

24. Mai 2011
19:30
E7347a1688a6f0b9025f785344be56cb thumb

- Eine Inszenierung mit Arbeitslosen über Arbeitslosigkeit -
Jensen kann nicht verstehen, warum ihm sein Job gekündigt wurde. Sein Alltag verändert sich kolossal: Hatte er vorher viel zu tun, scheint die Zeit nun auf der Stelle zu stehen. Neben absurden Terminen auf dem Amt, sinnfreien Qualifizierungsmaßnahmen und versiegenden Sozialkontakten, beherrscht letztlich das Fernsehen seinen Tagesablauf.
13 arbeitslose DarstellerInnen (auch aus Krefeld) bringen ihre eigene Sichtweise über die Situation von Arbeitslosen auf die Bühne. Angelehnt an den Roman „Herr Jensen steigt aus“ von Jacob Hein geben sie Einblicke in den Alltag von Hartz 4-Empfängern. Die THEATEROFFENSIVE wird geleitet von der Theaterpädagogin und Dramaturgin Verena Meyer, die auch am Theater Krefeld/ Mönchengladbach gearbeitet hat.

gefördert durch die Caritas-Gemeinschaftsstiftung für das Bistum Aachen und der Initiative dieGesellschafter.de

50 Jahre Amnesty International Perhaps Steh auf Records Whikings

26. Mai 2011
20:30
Kufa logo

50 Jahre Amnesty International
Zum runden Geburtstag gratulieren KMI und KuFa musikalisch. PERHAPS kombinieren Elemente aus Rock, Jazz, Funk und Punk, aber auch World Music zu einem interessanten Gemisch. STEH AUF RECORDS sind ein HipHop-Quartett aus Krefeld. Die WHIKINGS kommen mit einer energiegeladenen Mixtur aus Indie-Rock und Punk: schnörkellos, dynamisch, ehrlich.
Im Mai werden sich in Krefeld weitere Veranstaltungen Amnesty International widmen.

Bilder anzeigen

BOPPIN`B

27. Mai 2011
20:30
Fa7557e2c56d3ed60c57c73fe18dc944 thumb

Mit BOPPIN’ B stellt sich die erfolgreichste Rockabilly-/Rock’n’Roll-Band Deutschlands vor. Als Vorband der Rockabilly-Inkarnation Dick Brave erfuhren die Jungs vor einigen Jahren den verdienten Popularitätsschub. Waren auf ihrem letzten Album noch größtenteils charmante Coverversionen zu finden, zeigt sich die Band mit „B.A.N.G.“ von einer anderen Seite. Jetzt setzen BOPPIN’ B bis auf zwei großartige Ausnahmen - „It’s A Long Way To The Top ” von AC/DC und Ronnie Dawsons Klassiker „Up Jumped The Devil“ - voll auf eigene Songs. Nach 25 Jahren liefern die Aschaffenburger ein souveränes, spielfreudiges und energiegeladenes Statement. Rockabilly-Kracher und Balladen im ganz eigenen BOPPIN'B-Sound, der Anleihen bei Ska, Swing, Punk und auch Rock nimmt. Die Erben von Dick Brave laden mit leidenschaftlichem Rock’n’Roll in seinen diversen Spielarten zum Tanz.

Bilder anzeigen

90s reloaded

28. Mai 2011
22:00
Cc572d90b0340b653796a1dc34c07387 thumb
- Ab 18 Jahren

Happy Hour von 23-24h auf Cocktails und Longdrinks

Bilder anzeigen

Jani Schwittmann und Viktor Nono „Das kollektive Unbewusste“

29. Mai 2011
11:00
Kufa logo

Die beiden Künstler zeigen Bilder und Skulpturen, die sich auf das beziehen, was üblicherweise von der Allgegenwärtigkeit der Märchenmotive und Sagenfiguren verdeckt wird, das aber ständig und jederzeit in den Volkserzählungen anwesend ist. Jeden Einzelnen betreffende Urängste und Sehnsüchte, die als kollektive, verdrängte Erinnerungen fortleben, werden somit erkennbar. Märchen werden ernst genommen, Motive zugleich von ihrem Kontext befreit und der Interpretation zugänglich gemacht. Die gemeinsam geschaffenen Werke der beiden Künstler sind das Ergebnis eines langwierigen und aufwendigen Prozesses. Die Motive offenbaren sich erst allmählich. Das Vergängliche und das, was die Zeit überdauert, werden und bleiben deutlich.
bis 26. Juni