Logo

Archiv - Suche nach Künstler

[ ] [:] [[] [1] [2] [3] [4] [5] [A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

Archiv - Mathias Richling

Kabarett-Bühne-Krefeld: Mathias Richling "Ich muß noch was beRICHLINGen"

5. Februar 1999
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Wer glaubt, mit Ankunft der rot-grünen Regierung seien die Kabarettisten am Ziel aller Wunschträume und würden nun geschlossen an der Stechuhr den Dienst quittieren, liegt zum Glück schief gewickelt. Was zu moppern gibt es immer und überall, spätestens im Privatleben. Unabhängig von der Machtkonstellation in Berlin gibt der wortgewaltige Schwabe Erfahrungen weiter über Penner, die ihren Vortrag neu lernen müssen ("Haste mal'n Euro?") oder kochende Bundespräsidentengattinen. Denn das hausgemachte Sozialklima ist scheinbar immer noch das, was es war: Eine Eiswüste.
(Es wird unbedingt darum gebeten, pünktlich zu sein. Es kann nach 20.00 Uhr auf audrücklichen Wunsch von Herrn Richling niemand mehr eingelassen werden.)

Kabarett-Bühne-Krefeld: Mathias Richling "Ich muß noch was beRICHLINGen"

5. Februar 1999
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Wer glaubt, mit Ankunft der rot-grünen Regierung seien die Kabarettisten am Ziel aller Wunschträume und würden nun geschlossen an der Stechuhr den Dienst quittieren, liegt zum Glück schief gewickelt. Was zu moppern gibt es immer und überall, spätestens im Privatleben. Unabhängig von der Machtkonstellation in Berlin gibt der wortgewaltige Schwabe Erfahrungen weiter über Penner, die ihren Vortrag neu lernen müssen ("Haste mal'n Euro?") oder kochende Bundespräsidentengattinen. Denn das hausgemachte Sozialklima ist scheinbar immer noch das, was es war: Eine Eiswüste.
(Es wird unbedingt darum gebeten, pünktlich zu sein. Es kann nach 20.00 Uhr auf audrücklichen Wunsch von Herrn Richling niemand mehr eingelassen werden.)

Mathias Richling

Mathias Richling # 2020

6. Dezember 2020
20:00
86d557b0619449d409ce1c89c912485f thumb

Mathis Richling wartet nicht auf Silvester; er zieht jetzt schon jetzt die Bilanz eines ereignisreichen und auch an Jubiläen gesegneten Jahres. Hilfreich sind dabei wie immer Politiker nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus dem bösen Ausland, wo sich Populisten und Diktatoren ins Fäustchen lachen über unsere (hoffentlich) für Menschenrechte und Grundgesetz sensibilisierte Gesellschaft. Mathias Richling malt ein Bild von diesen und jenen, wörtlich und auch parodistisch. Leonardo da Vinci würde vor Neid erblassen. Ach so,
spielt nach seinem Jubiläumsjahr (500. Todestag) auch bei Richling eine Rolle. Lassen Sie sich von Richling erklären, wie der Vitruvianische Mensch im Raster der sozialen Netzwerke gefangen ist. Und mehr…