Logo

Archiv - Suche nach Künstler

[ ] [:] [[] [1] [2] [3] [4] [5] [A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

Archiv - Manfred Manns Earthband

MANFRED MANN'S EARTH BAND

17. November 2005
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Wer noch nie einen Song von MANFRED MANN gehört hat, muss taub sein. Wie kaum ein anderer Musiker vollzieht der gebürtige Südafrikaner einen erfolgreichen Balanceakt zwischen Unterhaltungsmusik und progressiven Kompositionen. Erste Chartsplatzierungen hatte MANFRED MANN bereits in den 60er mit Hits wie "Pretty Flamingo" oder "Mighty Quinn", die seitdem bei keiner Oldie-Sendung fehlen dürfen. Der Bandleader der EARTHBAND hat sich aber nicht auf seinen frühen Meriten ausgeruht, sondern ständig neue Songs geschrieben, von denen nicht weniger als 22 die Charts erreicht haben. In der KuFa wird MANFRED MANN sein 2004 erschienenes Album "2006" präsentieren - neben den alten Hits natürlich, zu denen auch "Blinded by the Light" oder "Davys on the Road again" gehören.

The Rock Legends in Concert Live in der KuFa URIAH HEEP und MANFRED MANN´S EARTHBAND FLASHBACK - Krefelds Cult Classics Party (im Club)

21. November 2009
18:30
8e9bce3ed5343a283b0de52d00332b88 thumb

„Easy Livin’“ für die „Lady in Black“ – URIAH HEEP sind auf Jubiläumstour. Mit Mick Box, ihrem einzigen Gründungsmitglied, werden die Recken ihre alten Hits anstimmen und Orgelbreitseiten verteilen. 40 Jahre ist es nun her, dass die Briten die Szene betraten. Mittlerweile haben sie 30 Millionen Platten verkauft, aber vom Vorruhestand halten sie wenig bis gar nichts.
Auch MANFRED MANN ist schon ein paar Jährchen unterwegs und hat sich mit jeder Menge Hits längst in den Musikolymp komponiert. Für URIAH HEEP hat er übrigens im Song „July Morning“ in die Tasten gegriffen. Mit seiner EARTHBAND wird er neben Klassikern wie „Mighty Quinn“ und „Blinded By The Light“ auch neuere Songs anstimmen, die zeigen, dass der Altmeister keineswegs nur sein Erbe verwaltet.

Die Auftritte von Manfred Mann’s Earthband und Uriah Heep werden am 21. November stattfinden. Das Konzert sollte ursprünglich in der Glockenspitzhalle über die Bühne gehen. Aufgrund der Hochwasserschäden können dort in den nächsten Monaten jedoch keine Veranstaltungen durchgeführt werden. Die Kulturfabrik entschloss sich darauf kurzfristig, das Konzert in der eigenen Halle auszurichten.
Die bereits erworbenen Tickets behalten also ihre Gültigkeit.

Nach der Show bietet die FLASHBACK-Party im Club die Möglichkeit das Tanzbein zu schwingen! Konzertbesucher haben freien Eintritt zur Party.

ZUSATZINFO
Im Zusammenhang mit den zu viel verkauften Karten für das Konzert am 21.11. mit Manfred Mann’s Earthband und Uriah Heep möchten wir dem Eindruck entgegentreten, dass die Angelegenheit ausgestanden sein könnte. Wir sind vielmehr weiterhin engagiert auf der Suche nach den Ursachen für diese bislang noch nie aufgetretene Situation.
Es steht zu vermuten, dass die nicht nur für die vielen Karteninhaber, die umsonst nach Krefeld gereist sind, sondern in der Folge auch für uns höchst ärgerliche Situation durch einen Fehler im Online-Ticketverkauf zustande gekommen ist. Wir sind um vollständige Aufklärung bemüht – im Interesse unserer Gäste und unseres Rufes.

Bilder anzeigen

MANFRED MANN'S EARTH BAND

17. November 2005
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Wer noch nie einen Song von MANFRED MANN gehört hat, muss taub sein. Wie kaum ein anderer Musiker vollzieht der gebürtige Südafrikaner einen erfolgreichen Balanceakt zwischen Unterhaltungsmusik und progressiven Kompositionen. Erste Chartsplatzierungen hatte MANFRED MANN bereits in den 60er mit Hits wie "Pretty Flamingo" oder "Mighty Quinn", die seitdem bei keiner Oldie-Sendung fehlen dürfen. Der Bandleader der EARTHBAND hat sich aber nicht auf seinen frühen Meriten ausgeruht, sondern ständig neue Songs geschrieben, von denen nicht weniger als 22 die Charts erreicht haben. In der KuFa wird MANFRED MANN sein 2004 erschienenes Album "2006" präsentieren - neben den alten Hits natürlich, zu denen auch "Blinded by the Light" oder "Davys on the Road again" gehören.

The Rock Legends in Concert Live in der KuFa URIAH HEEP und MANFRED MANN´S EARTHBAND FLASHBACK - Krefelds Cult Classics Party (im Club)

21. November 2009
18:30
8e9bce3ed5343a283b0de52d00332b88 thumb

„Easy Livin’“ für die „Lady in Black“ – URIAH HEEP sind auf Jubiläumstour. Mit Mick Box, ihrem einzigen Gründungsmitglied, werden die Recken ihre alten Hits anstimmen und Orgelbreitseiten verteilen. 40 Jahre ist es nun her, dass die Briten die Szene betraten. Mittlerweile haben sie 30 Millionen Platten verkauft, aber vom Vorruhestand halten sie wenig bis gar nichts.
Auch MANFRED MANN ist schon ein paar Jährchen unterwegs und hat sich mit jeder Menge Hits längst in den Musikolymp komponiert. Für URIAH HEEP hat er übrigens im Song „July Morning“ in die Tasten gegriffen. Mit seiner EARTHBAND wird er neben Klassikern wie „Mighty Quinn“ und „Blinded By The Light“ auch neuere Songs anstimmen, die zeigen, dass der Altmeister keineswegs nur sein Erbe verwaltet.

Die Auftritte von Manfred Mann’s Earthband und Uriah Heep werden am 21. November stattfinden. Das Konzert sollte ursprünglich in der Glockenspitzhalle über die Bühne gehen. Aufgrund der Hochwasserschäden können dort in den nächsten Monaten jedoch keine Veranstaltungen durchgeführt werden. Die Kulturfabrik entschloss sich darauf kurzfristig, das Konzert in der eigenen Halle auszurichten.
Die bereits erworbenen Tickets behalten also ihre Gültigkeit.

Nach der Show bietet die FLASHBACK-Party im Club die Möglichkeit das Tanzbein zu schwingen! Konzertbesucher haben freien Eintritt zur Party.

ZUSATZINFO
Im Zusammenhang mit den zu viel verkauften Karten für das Konzert am 21.11. mit Manfred Mann’s Earthband und Uriah Heep möchten wir dem Eindruck entgegentreten, dass die Angelegenheit ausgestanden sein könnte. Wir sind vielmehr weiterhin engagiert auf der Suche nach den Ursachen für diese bislang noch nie aufgetretene Situation.
Es steht zu vermuten, dass die nicht nur für die vielen Karteninhaber, die umsonst nach Krefeld gereist sind, sondern in der Folge auch für uns höchst ärgerliche Situation durch einen Fehler im Online-Ticketverkauf zustande gekommen ist. Wir sind um vollständige Aufklärung bemüht – im Interesse unserer Gäste und unseres Rufes.

Bilder anzeigen