Logo

Archiv - Suche nach Künstler

[ ] [:] [[] [1] [2] [3] [4] [5] [A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

Archiv - Sido

Vertical, Backspin, Laut.de und MySpace.com präsentieren LIVE AUF TOUR 2008 SIDO - supp. Marteria & Harris

28. November 2008
19:30
E1e45af245f110ab8f2c938337232042 thumb

In der Liga der deutschen Popstars ist SIDO vom Unterschichten-Rapper zum gern gesehenen Rüpel mutiert, dessen Einladung eine gute Party garantiert. Der Protagonist des berühmt-berüchtigten Aggro-Labels führt auf seiner neuen, überaus erfolgreichen CD „Ich und meine Maske“ die Stärken der Vorgänger-Alben zusammen. SIDO hat sein Storytelling perfektioniert und „dreckige“, wie er sagt, mit persönlichen Themen gemischt. Keiner rappt so gekonnt zwischen Ghetto und Boulevard wie der Berliner Jung.

Bilder anzeigen

HEY DU! Tour 2010 SIDO

7. April 2010
20:00
8e8a83a9095b88bbf5b3e8b88a3be0ec thumb
piranha laut.de juice rap.de yavido

Das mittlerweile vierte Studioalbum des Maskenmannes und die Maske bleibt im Schrank. Nach dem Abschluss seiner fulminanten Trilogie „Maske – Ich – Ich und meine Maske“ kommt SIDO nun mit seinem neuen Album „Aggro Berlin“.
Auf der einen Seite ist es ein Abschied von seiner einstigen Labelheimat, gleichzeitig beinhaltet es aber auch das ewige Versprechen: Der Junge von der Straße bleibt aggro. SIDO nimmt sich auf „Aggro Berlin“ das Recht des erfolgreichen Künstlers seine ganze Farbpalette auszupacken und zu machen, was er will.
Singen? – Ok! Natürlich! Party? – Lass krachen! Beleidigen? – Wenn es sein muss! Überraschende, biografische Geständnisse? – Auch das! Reflektieren? –
Sowieso! Der Rapper entpuppt sich als einer der witzigsten, charmantesten und hintergründigsten Musiker des Landes – und beweist nebenbei, dass Rap weder tot ist, noch im sterben liegt. Rap chillt eben lieber mit SIDO, als irgendwo anders abzuhängen.

SIDO beweist mit seinem neuen Album „Aggro Berlin“, dass Rap weder tot ist, noch im Sterben liegt sondern gerade von einer Kneipentour mit SIDO zurückgekehrt ist.

Bilder anzeigen

Vertical, Backspin, Laut.de und MySpace.com präsentieren LIVE AUF TOUR 2008 SIDO - supp. Marteria & Harris

28. November 2008
19:30
E1e45af245f110ab8f2c938337232042 thumb

In der Liga der deutschen Popstars ist SIDO vom Unterschichten-Rapper zum gern gesehenen Rüpel mutiert, dessen Einladung eine gute Party garantiert. Der Protagonist des berühmt-berüchtigten Aggro-Labels führt auf seiner neuen, überaus erfolgreichen CD „Ich und meine Maske“ die Stärken der Vorgänger-Alben zusammen. SIDO hat sein Storytelling perfektioniert und „dreckige“, wie er sagt, mit persönlichen Themen gemischt. Keiner rappt so gekonnt zwischen Ghetto und Boulevard wie der Berliner Jung.

Bilder anzeigen

HEY DU! Tour 2010 SIDO

7. April 2010
20:00
8e8a83a9095b88bbf5b3e8b88a3be0ec thumb
piranha laut.de juice rap.de yavido

Das mittlerweile vierte Studioalbum des Maskenmannes und die Maske bleibt im Schrank. Nach dem Abschluss seiner fulminanten Trilogie „Maske – Ich – Ich und meine Maske“ kommt SIDO nun mit seinem neuen Album „Aggro Berlin“.
Auf der einen Seite ist es ein Abschied von seiner einstigen Labelheimat, gleichzeitig beinhaltet es aber auch das ewige Versprechen: Der Junge von der Straße bleibt aggro. SIDO nimmt sich auf „Aggro Berlin“ das Recht des erfolgreichen Künstlers seine ganze Farbpalette auszupacken und zu machen, was er will.
Singen? – Ok! Natürlich! Party? – Lass krachen! Beleidigen? – Wenn es sein muss! Überraschende, biografische Geständnisse? – Auch das! Reflektieren? –
Sowieso! Der Rapper entpuppt sich als einer der witzigsten, charmantesten und hintergründigsten Musiker des Landes – und beweist nebenbei, dass Rap weder tot ist, noch im sterben liegt. Rap chillt eben lieber mit SIDO, als irgendwo anders abzuhängen.

SIDO beweist mit seinem neuen Album „Aggro Berlin“, dass Rap weder tot ist, noch im Sterben liegt sondern gerade von einer Kneipentour mit SIDO zurückgekehrt ist.

Bilder anzeigen