Logo

Archiv - Suche nach Künstler

[ ] [:] [[] [1] [2] [3] [4] [5] [A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

Archiv - Orchestre Du Pain

ORCHESTRE DU PAIN

4. November 2007
19:30
4f52161309f77d28cf9259763645b21a thumb
- Ab 0 Jahren

Klangvolle Namen, bekannte Gesichter und jede Menge Hits. Der Auftritt des ORCHESTRE DU PAIN bringt nicht nur die Herren Mike Pelzer und Markus Maria Jansen wieder gemeinsam auf die Bühne. In das Programm haben sich auch ein paar M.-walking-Songs eingeschlichen. Was das mit ORCHESTRE DU PAIN zu tun hat? Nun, mit den drei Neodadaisten ernteten Jansen/Pelzer erste Meriten. Jetzt hat man sich dieser Tage des musikalisch- theatralischen Warmlaufens erinnert, hat altes Material aufgefrischt und neue Songs geschrieben. Ein prallvolles Programm ist dabei herausgekommen – zwischen Folk und Pop, ganz wie gehabt. Die fünf Musiker wechseln fliegend zwischen Horn, Tuba, Banjo, Mandoline, Akkordeon, Klavier, Gitarren und Schlagzeug und entfesseln 3/4-Sentimentalitäten, von denen André Rieu nicht zu träumen wagt. Die Retro-Welle hat eben auch ihre guten Seiten.

ORCHESTRE DU PAIN

4. November 2007
19:30
4f52161309f77d28cf9259763645b21a thumb
- Ab 0 Jahren

Klangvolle Namen, bekannte Gesichter und jede Menge Hits. Der Auftritt des ORCHESTRE DU PAIN bringt nicht nur die Herren Mike Pelzer und Markus Maria Jansen wieder gemeinsam auf die Bühne. In das Programm haben sich auch ein paar M.-walking-Songs eingeschlichen. Was das mit ORCHESTRE DU PAIN zu tun hat? Nun, mit den drei Neodadaisten ernteten Jansen/Pelzer erste Meriten. Jetzt hat man sich dieser Tage des musikalisch- theatralischen Warmlaufens erinnert, hat altes Material aufgefrischt und neue Songs geschrieben. Ein prallvolles Programm ist dabei herausgekommen – zwischen Folk und Pop, ganz wie gehabt. Die fünf Musiker wechseln fliegend zwischen Horn, Tuba, Banjo, Mandoline, Akkordeon, Klavier, Gitarren und Schlagzeug und entfesseln 3/4-Sentimentalitäten, von denen André Rieu nicht zu träumen wagt. Die Retro-Welle hat eben auch ihre guten Seiten.