Logo

Archiv - Suche nach Künstler

[ ] [:] [[] [1] [2] [3] [4] [5] [A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

Archiv - Kante

Musikexpress präsentiert KANTE & SPORT

11. September 2006
19:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Angefangen haben die mal als Postrocker ? und nun so was: Die Hamburger Band KANTE legt mit "Die Tiere sind unruhig" ein rockorientiertes Werk vor, das ihr Produzent als Mischung aus Queens of the Stoneage und Chicago einstuft. Nach dem ausbalancierten Vorgänger "Zombie" geht es jetzt zügelloser zu mit richtig fetten Soundwällen und opulenter Aggressivität. Wichtig beim Schreiben dieser Songs im XXL-Format war dem KANTE-Chef Peter Thiessen "rohe Energie und das erste Gefühl, der erste Augenblick". Diese Band, die sich nicht ohne weiteres dem neuen deutschen Popwunder-Trend unterschieben lässt, verbindet hymnische Rockgitarren mit 70er-Jahre-Filmmusik-Anleihen. Prägend für die neuen Songs ist "das Gefühl von Hitze, Ruhelosigkeit und Umbruch", erklärt der Songschreiber Thiessen. KANTE spielen nicht mit beim neuen deutschen, Schulter klopfenden Befindlichkeitspop ? gut so!

Musikexpress präsentiert KANTE & SPORT

11. September 2006
19:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Angefangen haben die mal als Postrocker ? und nun so was: Die Hamburger Band KANTE legt mit "Die Tiere sind unruhig" ein rockorientiertes Werk vor, das ihr Produzent als Mischung aus Queens of the Stoneage und Chicago einstuft. Nach dem ausbalancierten Vorgänger "Zombie" geht es jetzt zügelloser zu mit richtig fetten Soundwällen und opulenter Aggressivität. Wichtig beim Schreiben dieser Songs im XXL-Format war dem KANTE-Chef Peter Thiessen "rohe Energie und das erste Gefühl, der erste Augenblick". Diese Band, die sich nicht ohne weiteres dem neuen deutschen Popwunder-Trend unterschieben lässt, verbindet hymnische Rockgitarren mit 70er-Jahre-Filmmusik-Anleihen. Prägend für die neuen Songs ist "das Gefühl von Hitze, Ruhelosigkeit und Umbruch", erklärt der Songschreiber Thiessen. KANTE spielen nicht mit beim neuen deutschen, Schulter klopfenden Befindlichkeitspop ? gut so!