Logo

Archiv - Suche nach Künstler

[ ] [:] [[] [1] [2] [3] [4] [5] [A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

Archiv - Jess Jochimsen

JESS JOCHIMSEN & SASCHA BENDIKS: "Das wird jetzt ein bisschen weh tun"

17. September 2006
19:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Eigentlich würden sie gerne erwachsen werden. Aber nach Leasingraten, Nordic Walking und FDP-Ganz-Ok-Finden steht ihnen noch nicht der Sinn. Und außerdem ist es richtig kalt geworden im Hartz-Land. Also werden JESS JOCHIMSEN und SASCHA BENDIKS mal ordentlich einheizen. Das neue Programm "Das wird jetzt ein bisschen weh tun" frönt dem Rock?n?Roll. Der Kabarettist und der Musiker wollen einfach nicht Deutschland sein ? und auch nicht Papst. Statt dessen widmen sie sich den Malaisen, die angesprochen werden müssen: Liebeskummer, Heimweh, Kopfschmerzen. Zu hören gibt es von JESS JOCHIMSEN und SASCHA BENDIKS zwerchfellerschütternde Geschichten und sterbensschöne Songs. Dazu reichen die Beiden Urlaubsdias aus dem Sauerland. Das tut dann weh, aber nur ein bisschen.

Jess Jochimsen: "Durst ist schlimmer als Heimweh"

30. Januar 2011
20:00
91a449da503485427ac950494db517db thumb

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen? Nun ist Jess Jochimsen aber ausschließlich in der Heimat unterwegs und hat nur zwei Möglichkeiten: Trinken, um zu vergessen oder Augen offen halten und Zeugnis ablegen. Der Kabarettist hat sich für Letzteres entschieden. Mit Geschichten, Songs und grotesk-schlimmen Dias seziert er die herrschenden Zustände und zeigt Deutschland in seiner ganzen lustigen, traurigen Schönheit – „als wären Thomas Bernhard und Ekel Alfred nochmal jung“, schrieb ein begeisterter Kritiker. Jochimsens neues Soloprogramm ist kein herkömmliches mit Anfang, Witz-Zwang und Ende, sondern ein tragikomisches Roadmovie zum Zurücklehnen, ein entspannt literarischer Heimatabend. Mehr als ein Akkordeon, eine Gitarre und einen Dia-Projektor braucht er dafür nicht.

Bilder anzeigen

JESS JOCHIMSEN & SASCHA BENDIKS: "Das wird jetzt ein bisschen weh tun"

17. September 2006
19:30
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Eigentlich würden sie gerne erwachsen werden. Aber nach Leasingraten, Nordic Walking und FDP-Ganz-Ok-Finden steht ihnen noch nicht der Sinn. Und außerdem ist es richtig kalt geworden im Hartz-Land. Also werden JESS JOCHIMSEN und SASCHA BENDIKS mal ordentlich einheizen. Das neue Programm "Das wird jetzt ein bisschen weh tun" frönt dem Rock?n?Roll. Der Kabarettist und der Musiker wollen einfach nicht Deutschland sein ? und auch nicht Papst. Statt dessen widmen sie sich den Malaisen, die angesprochen werden müssen: Liebeskummer, Heimweh, Kopfschmerzen. Zu hören gibt es von JESS JOCHIMSEN und SASCHA BENDIKS zwerchfellerschütternde Geschichten und sterbensschöne Songs. Dazu reichen die Beiden Urlaubsdias aus dem Sauerland. Das tut dann weh, aber nur ein bisschen.

Jess Jochimsen: "Durst ist schlimmer als Heimweh"

30. Januar 2011
20:00
91a449da503485427ac950494db517db thumb

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen? Nun ist Jess Jochimsen aber ausschließlich in der Heimat unterwegs und hat nur zwei Möglichkeiten: Trinken, um zu vergessen oder Augen offen halten und Zeugnis ablegen. Der Kabarettist hat sich für Letzteres entschieden. Mit Geschichten, Songs und grotesk-schlimmen Dias seziert er die herrschenden Zustände und zeigt Deutschland in seiner ganzen lustigen, traurigen Schönheit – „als wären Thomas Bernhard und Ekel Alfred nochmal jung“, schrieb ein begeisterter Kritiker. Jochimsens neues Soloprogramm ist kein herkömmliches mit Anfang, Witz-Zwang und Ende, sondern ein tragikomisches Roadmovie zum Zurücklehnen, ein entspannt literarischer Heimatabend. Mehr als ein Akkordeon, eine Gitarre und einen Dia-Projektor braucht er dafür nicht.

Bilder anzeigen