Logo

Archiv - Suche nach Künstler

[ ] [:] [[] [1] [2] [3] [4] [5] [A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

Archiv - Klee

prinz + coolibri präsentieren KLEE supp. Sister Love

10. März 2005
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Verliebt in Melodien, so könnte man die Popmusik der Kölner Band KLEE zusammen fassen. Dass ihr Aromen ganz besonderer Art entströmen, liegt zuallererst an der Stimme von Suzie Kerstgens, die geschickt zwischen Vamp und Filou changiert. Mal entführt sie in einen Nouvelle-Vague-Film, mal ins Jugendzimmer. Deutsch gesungen, aber mit internationalen Bezügen entfalten KLEE einen musikalischen Kosmos voller Poesie und Schönheit, voller Klarheit und Transparenz : irgendwo zwischen Air und Coldplay. Es geht einmal mehr um große Gefühle. Aber das ist auch gut so.

"Aus lauter Liebe" - Tour 2011 KLEE- supp. Stankowski

14. Oktober 2011
19:30
6ed43487ec1ef3ce573a97445384afec thumb

Auf ihrem fünften Album mit dem programmatischen Titel „Aus lauter Liebe“ entwerfen KLEE ihre ureigene Vision vom ganz großen Pop. Die Melodieverliebtheit des coolen Elektropops ihrer Anfangstage und die textliche und musikalische Intimität beibehaltend, die ihre Musik immer schon auszeichnete, profilieren sich KLEE 2011 ein für alle Mal als Großmeister des Liebeslieds - mit einem Sound, der noch um ein Vielfaches üppiger, eingängiger und detailverliebter ist als zuvor. Die feste Größe, die die Kölner Band seit ihren Hits „Gold“, „Zwei Herzen“ und die „Die Stadt“ in der hiesigen Pop-Landschaft darstellt, wird einmal mehr unterstrichen. Und live sind die geborene Performerin Suzie Kerstgens und ihre Herren ohnehin eine Wucht.

Support wird an diesem Abend Stankowski sein, der ein zeitloses Americana Album von internationaler Relevanz eingespielt hat. Das Album trägt den passenden Titel "Torres Vol.01" und wurde von keinem geringeren als Tobias Levin (Blumfeld, Kante, Tocotronic) und Stankowski himself produziert.

Bilder anzeigen

prinz + coolibri präsentieren KLEE supp. Sister Love

10. März 2005
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Verliebt in Melodien, so könnte man die Popmusik der Kölner Band KLEE zusammen fassen. Dass ihr Aromen ganz besonderer Art entströmen, liegt zuallererst an der Stimme von Suzie Kerstgens, die geschickt zwischen Vamp und Filou changiert. Mal entführt sie in einen Nouvelle-Vague-Film, mal ins Jugendzimmer. Deutsch gesungen, aber mit internationalen Bezügen entfalten KLEE einen musikalischen Kosmos voller Poesie und Schönheit, voller Klarheit und Transparenz : irgendwo zwischen Air und Coldplay. Es geht einmal mehr um große Gefühle. Aber das ist auch gut so.

"Aus lauter Liebe" - Tour 2011 KLEE- supp. Stankowski

14. Oktober 2011
19:30
6ed43487ec1ef3ce573a97445384afec thumb

Auf ihrem fünften Album mit dem programmatischen Titel „Aus lauter Liebe“ entwerfen KLEE ihre ureigene Vision vom ganz großen Pop. Die Melodieverliebtheit des coolen Elektropops ihrer Anfangstage und die textliche und musikalische Intimität beibehaltend, die ihre Musik immer schon auszeichnete, profilieren sich KLEE 2011 ein für alle Mal als Großmeister des Liebeslieds - mit einem Sound, der noch um ein Vielfaches üppiger, eingängiger und detailverliebter ist als zuvor. Die feste Größe, die die Kölner Band seit ihren Hits „Gold“, „Zwei Herzen“ und die „Die Stadt“ in der hiesigen Pop-Landschaft darstellt, wird einmal mehr unterstrichen. Und live sind die geborene Performerin Suzie Kerstgens und ihre Herren ohnehin eine Wucht.

Support wird an diesem Abend Stankowski sein, der ein zeitloses Americana Album von internationaler Relevanz eingespielt hat. Das Album trägt den passenden Titel "Torres Vol.01" und wurde von keinem geringeren als Tobias Levin (Blumfeld, Kante, Tocotronic) und Stankowski himself produziert.

Bilder anzeigen