Logo

Archiv - Suche nach Künstler

[ ] [:] [[] [1] [2] [3] [4] [5] [A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

Archiv - Marteria

Vertical, Backspin, Laut.de und MySpace.com präsentieren LIVE AUF TOUR 2008 SIDO - supp. Marteria & Harris

28. November 2008
19:30
E1e45af245f110ab8f2c938337232042 thumb

In der Liga der deutschen Popstars ist SIDO vom Unterschichten-Rapper zum gern gesehenen Rüpel mutiert, dessen Einladung eine gute Party garantiert. Der Protagonist des berühmt-berüchtigten Aggro-Labels führt auf seiner neuen, überaus erfolgreichen CD „Ich und meine Maske“ die Stärken der Vorgänger-Alben zusammen. SIDO hat sein Storytelling perfektioniert und „dreckige“, wie er sagt, mit persönlichen Themen gemischt. Keiner rappt so gekonnt zwischen Ghetto und Boulevard wie der Berliner Jung.

Bilder anzeigen

Marsimoto präs. von Yavido Allein Auf Weiter Tour MARTERIA & The Band Of Brothers Tour / special guest: Marsimoto supp. Amewu & Chefket mit DJ Werd

5. November 2009
19:30
Ad9228304a48fad59732e2968944a6d8 thumb
laut.de juice yahoo hiphop hhv

„Auf so was hab ich immer gewartet“, schwärmte ein sichtlich euphorisierter Jan Delay im letzten Jahr über den Song „Halloziehnation“ von Marsimoto. Und niemand anderes steckt hinter MARTERIA. Seinerzeit lobte man den Beat, der britischem Grime und französischem Schranz-Electro à la Ed Banger genau so viel schuldete wie der von Timbaland und den Neptunes initiierten amerikanischen Tech-Hop-Schule. Auf „Base Ventura“, seinem Debüt als MARTERIA, gab es vor allem tief grollende Bässe und Synthies. Was es nicht gab, waren Zugeständnisse an den Massengeschmack. MARTERIA ist der Mann, der nicht nur den Spaß, sondern auch Cleverness und Musikalität in den HipHop zurück bringt. Kluge, ausgefeilte Texte voller Treffsicherheit und Selbstironie. Nun kommt der Rostocker mit neuem Material: Futter für die tägliche Irrfahrt durch den urbanen Dschungel.

Vertical, Backspin, Laut.de und MySpace.com präsentieren LIVE AUF TOUR 2008 SIDO - supp. Marteria & Harris

28. November 2008
19:30
E1e45af245f110ab8f2c938337232042 thumb

In der Liga der deutschen Popstars ist SIDO vom Unterschichten-Rapper zum gern gesehenen Rüpel mutiert, dessen Einladung eine gute Party garantiert. Der Protagonist des berühmt-berüchtigten Aggro-Labels führt auf seiner neuen, überaus erfolgreichen CD „Ich und meine Maske“ die Stärken der Vorgänger-Alben zusammen. SIDO hat sein Storytelling perfektioniert und „dreckige“, wie er sagt, mit persönlichen Themen gemischt. Keiner rappt so gekonnt zwischen Ghetto und Boulevard wie der Berliner Jung.

Bilder anzeigen

Marsimoto präs. von Yavido Allein Auf Weiter Tour MARTERIA & The Band Of Brothers Tour / special guest: Marsimoto supp. Amewu & Chefket mit DJ Werd

5. November 2009
19:30
Ad9228304a48fad59732e2968944a6d8 thumb
laut.de juice yahoo hiphop hhv

„Auf so was hab ich immer gewartet“, schwärmte ein sichtlich euphorisierter Jan Delay im letzten Jahr über den Song „Halloziehnation“ von Marsimoto. Und niemand anderes steckt hinter MARTERIA. Seinerzeit lobte man den Beat, der britischem Grime und französischem Schranz-Electro à la Ed Banger genau so viel schuldete wie der von Timbaland und den Neptunes initiierten amerikanischen Tech-Hop-Schule. Auf „Base Ventura“, seinem Debüt als MARTERIA, gab es vor allem tief grollende Bässe und Synthies. Was es nicht gab, waren Zugeständnisse an den Massengeschmack. MARTERIA ist der Mann, der nicht nur den Spaß, sondern auch Cleverness und Musikalität in den HipHop zurück bringt. Kluge, ausgefeilte Texte voller Treffsicherheit und Selbstironie. Nun kommt der Rostocker mit neuem Material: Futter für die tägliche Irrfahrt durch den urbanen Dschungel.