Logo

Archiv - Suche nach Künstler

[ ] [:] [[] [1] [2] [3] [4] [5] [A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

Archiv - Timid Tiger

Stadtmagazin und westzeit präsentieren TIMID TIGER plus support

20. Oktober 2005
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Die Kölner Strokes-Lookalikes verstehen ihre Musik als
Soundtrack des Lebens ihres Helden, des TIMID TIGER, einer selbst erdachten Comic-Figur. Dieser Cartoon-Pop kommt zwar aus der Garage, benutzt aber "Elemente wie Dreck und Scheppern nur als Putz", wie es ein kluger Kritiker auszudrücken beliebte. TIMID TIGER machen clever konstruierten Pop, der aus dem Vollen schöpft. Das Raubtier hat in der Beat-Musik ebenso gewildert wie beim Indie. Schmusig wird es bei Morricone-Sounds und Easy Listening. Getragen wird dieser aufwändig komponierte Pop vom treibenden Sound des Keyboards. Die beiden Gitarren spielen nur die zweite Geige: Das ist nicht nur extrem stylish, sondern that’s entertainment!

Einziges Konzert in Deutschland TIMID TIGER / FOTOS

15. Januar 2008
19:30
Fced13d86f41891028ac68e76d8f7a76 thumb

Selten hat eine Band mit ihrem ersten Demo so viel Staub aufgewirbelt und für Gesprächsstoff an den Indie-Stammtischen gesorgt. Mit ihrem dynamisch-wavigem Rock, der eher an Bands von der Insel denken lässt, und ihren deutschen Texte ragen die FOTOS aus der Masse der deutschen Gitarrenbands heraus. Vergleiche mit den Fehlfarben oder gar mit Spliff weisen die Herren zu Recht von sich. Doch auch die deutschen Maximo Park wollen sie nicht sein. Die Rock-Musik der FOTOS ist wohl überlegt, aber nicht verkopft, und leidenschaftlich, aber nicht gefühlsduselig.
Die Perfektionisten von TIMID TIGER machen ausgefuchste und sehr aufwändige Sounds. Beat, Indie, Pop, Easy Listening – die Jungs aus der Domstadt sind echte Alleskölner. Ihre kompakten Songs mit wunderbaren Hooklines, deren erklärtes Ziel Tanzbarkeit lautet, kommen knallbunt und unbeschwert daher – wie kleine Westentaschenopern für Jungs und Mädels. TIMID TIGER sind gefühlvoll, aber rocken trotzdem.
Bevor die Bands mit Konzerten in Paris und London Europa erobern, spielen sie sich bei uns warm.

Electric Island Tour 2010 TIMID TIGER anschl. DISKO N0.1

16. April 2010
20:00
401d8fedcc04a4f0e298f8e845e38f8e thumb
piranha intro coolibri tapetv westzeit

Satter, reifer und deutlich elektronischer klingen die neuen Songs von TIMID TIGER. Vom kurzhosigen Singalong-Pop mit viel Piano und reich an süchtig machenden Melodien über fragile Singer-Songwriter-Oden bis zum zupackenden Raubtier-Sound, der mit beiden Füßen auf dem Dancefloor steht und schwer von der R’n’B-Muse abgeknutscht wird, reicht die Artenvielfalt. In einer Art Credo halten die fünf Kölner ihre künstlerische Perspektive wie folgt fest: „Wir wollen nicht spalten, sondern zusammenführen. Die Genres und Styles werden neu gemischt, zerlegt, gerecht verteilt, ergänzt und dann wieder zusammengesetzt. Ausgewählte Live Drums und fette Beats, elektrische Saiteninstrumente und knackig-knarzige Bässe. Eine Handvoll analoger Synthesizer und fiepende Keyboards. Von allem etwas.“ Die launige Mischung hat aus dem juvenilen Pop-Kätzchen ein clubtaugliches Tigertier gemacht.

Bilder anzeigen

Stadtmagazin und westzeit präsentieren TIMID TIGER plus support

20. Oktober 2005
20:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

Die Kölner Strokes-Lookalikes verstehen ihre Musik als
Soundtrack des Lebens ihres Helden, des TIMID TIGER, einer selbst erdachten Comic-Figur. Dieser Cartoon-Pop kommt zwar aus der Garage, benutzt aber "Elemente wie Dreck und Scheppern nur als Putz", wie es ein kluger Kritiker auszudrücken beliebte. TIMID TIGER machen clever konstruierten Pop, der aus dem Vollen schöpft. Das Raubtier hat in der Beat-Musik ebenso gewildert wie beim Indie. Schmusig wird es bei Morricone-Sounds und Easy Listening. Getragen wird dieser aufwändig komponierte Pop vom treibenden Sound des Keyboards. Die beiden Gitarren spielen nur die zweite Geige: Das ist nicht nur extrem stylish, sondern that’s entertainment!

Einziges Konzert in Deutschland TIMID TIGER / FOTOS

15. Januar 2008
19:30
Fced13d86f41891028ac68e76d8f7a76 thumb

Selten hat eine Band mit ihrem ersten Demo so viel Staub aufgewirbelt und für Gesprächsstoff an den Indie-Stammtischen gesorgt. Mit ihrem dynamisch-wavigem Rock, der eher an Bands von der Insel denken lässt, und ihren deutschen Texte ragen die FOTOS aus der Masse der deutschen Gitarrenbands heraus. Vergleiche mit den Fehlfarben oder gar mit Spliff weisen die Herren zu Recht von sich. Doch auch die deutschen Maximo Park wollen sie nicht sein. Die Rock-Musik der FOTOS ist wohl überlegt, aber nicht verkopft, und leidenschaftlich, aber nicht gefühlsduselig.
Die Perfektionisten von TIMID TIGER machen ausgefuchste und sehr aufwändige Sounds. Beat, Indie, Pop, Easy Listening – die Jungs aus der Domstadt sind echte Alleskölner. Ihre kompakten Songs mit wunderbaren Hooklines, deren erklärtes Ziel Tanzbarkeit lautet, kommen knallbunt und unbeschwert daher – wie kleine Westentaschenopern für Jungs und Mädels. TIMID TIGER sind gefühlvoll, aber rocken trotzdem.
Bevor die Bands mit Konzerten in Paris und London Europa erobern, spielen sie sich bei uns warm.

Electric Island Tour 2010 TIMID TIGER anschl. DISKO N0.1

16. April 2010
20:00
401d8fedcc04a4f0e298f8e845e38f8e thumb
piranha intro coolibri tapetv westzeit

Satter, reifer und deutlich elektronischer klingen die neuen Songs von TIMID TIGER. Vom kurzhosigen Singalong-Pop mit viel Piano und reich an süchtig machenden Melodien über fragile Singer-Songwriter-Oden bis zum zupackenden Raubtier-Sound, der mit beiden Füßen auf dem Dancefloor steht und schwer von der R’n’B-Muse abgeknutscht wird, reicht die Artenvielfalt. In einer Art Credo halten die fünf Kölner ihre künstlerische Perspektive wie folgt fest: „Wir wollen nicht spalten, sondern zusammenführen. Die Genres und Styles werden neu gemischt, zerlegt, gerecht verteilt, ergänzt und dann wieder zusammengesetzt. Ausgewählte Live Drums und fette Beats, elektrische Saiteninstrumente und knackig-knarzige Bässe. Eine Handvoll analoger Synthesizer und fiepende Keyboards. Von allem etwas.“ Die launige Mischung hat aus dem juvenilen Pop-Kätzchen ein clubtaugliches Tigertier gemacht.

Bilder anzeigen