Logo

Archiv - Suche nach Künstler

[ ] [:] [[] [1] [2] [3] [4] [5] [A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]

Archiv - In the Nursery

In The Nursery (Support: Attrition)

14. Mai 1998
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

EINZIGES KONZERT IN NRW
Zwei Bands, die sich zum Ziel gesetzt haben, dem Synthesizer Klänge zu entlocken, die uns eine Einordnung schwer und letztendlich gar unnötig machen. IN THE NURSERY vermischen das Symphonische mit dem Modernen, Athmosphärisches mit Tanzbarem und das Akustische mit dem Synthetischen. Letzteres hat auch die Arbeit von ATTRITION nachhaltig verändert. Die haben in ihre Soundcollagen mehr und mehr herkömmliche Instrumente integriert. Also etwas, was auch live seine Berechtigung hat - denn wer starrt schon gern ein paar Bewegungslose hinter verkabelten Kühlschränken an?

Sonic Seducer präsentiert als Einziges Konzert in NRW "Era"-Tour 2007 IN THE NURSERY plus support

20. September 2007
19:30
67de9f4e274c56fc7e40f0fba1911f43 thumb
- Ab 0 Jahren

"Alt und Neu" Einziges Konzert in NRW IN THE NURSERY

12. November 2009
19:30
C99431203403bc7f9a3c5f72591e9d01 thumb

Die Ursprünge des Familienprojekts der Zwillinge Nigel und Klive Humberstone aus Sheffield stammen noch aus einer Zeit, in der New Wave regierte. IN THE NURSERY starteten mit schroffen und experimentellen Tracks, mit denen sie in der aufblühenden Industrial-Szene der Insel für Aufregung sorgten. Von dunklem Pathos erfüllte Synthie-Sounds kombiniert mit knackigen Military-Drums und einem wuchtigen Rhythmus-Fundament machten den charakteristischen Sound aus. Später wurden vermehrt bombastische, Soundtrack-artige Klanggebilde eingearbeitet. Die dramatischen wie emotionalen Bilder, die ITN zeichnen, sind auch Filmproduzenten nicht verborgen geblieben. Ab Mitte der 90er-Jahre komponierte die Band Soundtracks für Filme. Auch bei den letzten Songs ist sich ITN weitgehend treu geblieben: Nachdenkliche, klassisch instrumentierte Tracks wechseln sich mit treibenden Breitwand-Sequenzen ab: ein breites musikalisches Spektrum, das über bekannt theatralischen Dark-Wave bis zu poppig-harmonischen Tracks reicht und sogar Soul-Anklänge liefert. Auf Tour wird ein Best-of-Programm präsentiert – mit Sängerin

Bilder anzeigen

In The Nursery (Support: Attrition)

14. Mai 1998
21:00
Kufa logo
- Ab 0 Jahren

EINZIGES KONZERT IN NRW
Zwei Bands, die sich zum Ziel gesetzt haben, dem Synthesizer Klänge zu entlocken, die uns eine Einordnung schwer und letztendlich gar unnötig machen. IN THE NURSERY vermischen das Symphonische mit dem Modernen, Athmosphärisches mit Tanzbarem und das Akustische mit dem Synthetischen. Letzteres hat auch die Arbeit von ATTRITION nachhaltig verändert. Die haben in ihre Soundcollagen mehr und mehr herkömmliche Instrumente integriert. Also etwas, was auch live seine Berechtigung hat - denn wer starrt schon gern ein paar Bewegungslose hinter verkabelten Kühlschränken an?

Sonic Seducer präsentiert als Einziges Konzert in NRW "Era"-Tour 2007 IN THE NURSERY plus support

20. September 2007
19:30
67de9f4e274c56fc7e40f0fba1911f43 thumb
- Ab 0 Jahren

"Alt und Neu" Einziges Konzert in NRW IN THE NURSERY

12. November 2009
19:30
C99431203403bc7f9a3c5f72591e9d01 thumb

Die Ursprünge des Familienprojekts der Zwillinge Nigel und Klive Humberstone aus Sheffield stammen noch aus einer Zeit, in der New Wave regierte. IN THE NURSERY starteten mit schroffen und experimentellen Tracks, mit denen sie in der aufblühenden Industrial-Szene der Insel für Aufregung sorgten. Von dunklem Pathos erfüllte Synthie-Sounds kombiniert mit knackigen Military-Drums und einem wuchtigen Rhythmus-Fundament machten den charakteristischen Sound aus. Später wurden vermehrt bombastische, Soundtrack-artige Klanggebilde eingearbeitet. Die dramatischen wie emotionalen Bilder, die ITN zeichnen, sind auch Filmproduzenten nicht verborgen geblieben. Ab Mitte der 90er-Jahre komponierte die Band Soundtracks für Filme. Auch bei den letzten Songs ist sich ITN weitgehend treu geblieben: Nachdenkliche, klassisch instrumentierte Tracks wechseln sich mit treibenden Breitwand-Sequenzen ab: ein breites musikalisches Spektrum, das über bekannt theatralischen Dark-Wave bis zu poppig-harmonischen Tracks reicht und sogar Soul-Anklänge liefert. Auf Tour wird ein Best-of-Programm präsentiert – mit Sängerin

Bilder anzeigen